Rock your Stiftungsvermögen

Liebe Stiftungsfreunde,

echt wahr, heute saß im Restaurant Ex-Kanzler Gerhard Schröder am Nebentisch. Er war auch der Schirmherr, als Holger Maack 1996 in Hannover die Deutsche Rockmusik Stiftung startete. Ohne Geld. Oder, um genauer zu sein: Mit einer Deutschen Mark. Zwanzig Jahre später hat die Stiftung mit Förderungen und Krediten über 200 Proberäume für Musiker/innen aufgebaut - und damit ein Stiftungsvermögen, das die Mission nachhaltig trägt. 

Stiftungen wecken bei den meisten Menschen die Assoziation großer Vermögen. Wenn man genauer hinsieht, ist Deutschland voll kreativer Pioniertaten wie der von Holger Maack. Sein Beispiel war nur eines von vielen, die wir neulich beim Mission Investing Forum der GLS Bank und des Bundesverbandes diskutiert haben. Ein Teilnehmer brachte es auf den Punkt: "Es geht bei erfolgreichen Stiftungen darum, auch aus wenig viel zu machen statt aus viel immer mal wieder wenig zu spenden."

"Aus wenig viel machen." Das gefällt mir. Und gilt auch für die besten Gitarrenriffs der Rockmusik.

Ihnen eine schöne Woche!

Herzlich, Ihr FO

PS: Lust auf mehr? Surfen Sie zu unserer Kategorie "Kapital und Wirkung", wo wir das Beispiel der Deutschen Rockmusik Stiftung und zahlreiche weitere dokumentiert haben - zusammen mit Rat von Experten/innen zum Thema Vermögensanlage.

Der StiftungsBlog
Zurück zur Übersicht
Ein starker Verband
Nächsten Beitrag lesen