"Versuch's mal mit Musik" – Die Deutsche Rockmusik Stiftung

Idee zur Förderung kreativer Musiktalente

Allein die deutsche Musikindustrie setzt jährlich mehrere Milliarden Euro um. Man sollte daher meinen, dass genug Geld vorhanden ist, damit alle Musiker und Musikerinnen im Rock- und Popbereich die Ausübung ihrer Kultur finanzieren können. Dass dem mitnichten so ist, hat der Initiator der Deutschen Rockmusik Stiftung früh erkannt – seit 1996 fördert die Stiftung kreative Talente, ermöglicht ihnen neue Stil- und Ausdrucksformen und verbessert die Möglichkeiten für das Ausüben von Musik. Besonderer Bedarf für die Musiker und Musikerinnen besteht vor allem darin geeignete Probenräume zu finden. Die wenigsten verfügen über große und schallisolierte Räume, so dass die Künstler und Künstlerinnen oft um die wenigen meist kalten und zugigen Proberäume konkurrieren.

Über 100 neue Proberäume

Sieht man sich einzelne Städte an, dann trifft man auf nicht mehr genutzte Toilettenhäuser, Garagen, Bunker, Trafostationen und ähnlich leerstehende Gebäude. Die Stiftung erwirbt diese Gebäude, renoviert sie mit Eigen- und Drittmitteln und vermietet sie dann als Proberäume für Musiker und Musikerinnen alles Genre – egal ob Jazz-, Klassik- oder Rock- und Popmusik. In den letzten 20 Jahren hat die Stiftung so bereits über 100 Probenräume geschaffen, die aufgrund ihrer Lage – alleinstehend und doch zentral – ideal für die Ausübung von Musik sind.

Der Stiftung gelingt es mit diesem einzigartigen Konzept ihr Vermögen im Sinne des Stiftungszwecks einzusetzen und durch die Vermietung der Proberäume zugleich eigene Erträge zu generieren.

Weitere Information

www.rockmusikstiftung.de