Über die Zuerkennung des Qualitätssiegels entscheidet ein Vergabeausschuss, der seine Entscheidung über die Vergabe des Siegels selbstständig und weisungsunabhängig trifft. Der Vergabeausschuss besteht aus Fachleuten, die über eine besondere Expertise in den Bereichen Recht, Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung, Vermögensbewirtschaftung und Treuhandstiftungsverwaltung verfügen. Seine Entscheidung über die Vergabe oder Aberkennung des Qualitätssiegels trifft der Vergabeausschuss auf Basis eines Mehrheitsbeschlusses. Das Prüfungsergebnis wird in einem Prüfbericht detailliert erläutert.

Geschäftsführender Direktor des Vergabeausschusses

Dr. Hans Eike von Oppeln-Bronikowski

Legerwall Partnerschaft mbB von Rechtsanwälten von Oppeln-Bronikowski, Dr. Giesen, Hoppe Steuerberater
E-Mail
Unter den Linden 78 | 10117 Berlin

Hans Eike von Oppeln-Bronikowski erhielt 1975 die Zulassung als Rechtsanwalt vom Landgericht Berlin. Seit 1995 berät er schwerpunktmäßig zu Gründungen von Stiftungen. Von 2004 bis 2007 war er Aufsichtsratmitglied der BVG Media Holding-gesellschaft mbH. Bis heute engagiert er sich in vielen Stiftungen im Aufsichtsrat oder als Vorstandsmitglied, u.a. Ruck – Stiftung des Aufbruchs, Hugo Tempelman Stiftung für Südafrika, Stiftung Rotary Club Berlin-Humboldt, Stiftung Achtung! Kinderseele, Stiftung Reinbeckhallen Sammlung für Gegenwartskunst.

2011 erhielt er das Bundesverdienstkreuzes am Bande. Bis heute ist er Gründungspartner der Legerwall Partnerschaft mbB von Rechtsanwälten.

Mitglieder des Vergabeausschusses

Senator E.h. Lothar A. Böhler 
Stiftungsdirektor i.R.
Stiftungsverwaltung Freiburg i. Br
Telefon (0761) 228 -28
E-Mail
Wölflinstr. 9 | 79104 Freiburg

Lothar A. Böhler war von 1992 bis 2016 Direktor der kommunalen Stiftungen in Freiburg und verantwortlich für ein Finanzvolumen von 45 bis 60 Mio. Euro jährlich. Rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Stiftungsverwaltung beschäftigt, über 500 arbeiten in den Einrichtungen der verschiedenen Stiftungen.

Seit 1.12.1992 bis 2016 Stiftungsdirektor der Stiftungsverwaltung Freiburg i. Br., d.h. der sechs örtlichen kommunalen Freiburger Stiftungen, der Heiliggeistspitalstiftung, Adelhausenstiftung, Waisenhausstiftung, u.a. 1985 bis 1992 Geschäftsführer beim DRK Freiburg, 1978 bis 1986 Lehrauftrag an der Kath. Hochschule für Sozialwesen in Freiburg. 1981 bis 1985 Leiter der Sozialabteilung und Pressewesen beim Studentenwerk Freiburg, Anstalt des öffentlichen Rechts. 1976 bis 1981 Arbeiterwohlfahrt Freiburg, zuletzt stellv. Geschäftsführer. 1972 bis 1976 Studium und Abschluss an der Kath. Hochschule für Sozialwesen, Freiburg. 
 

Michael Buck
Vorstand
Vorsitzender des Vorstands
Lebenswerk Zukunft CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Telefon (0711) 26 33 11-30
E-Mail
Strombergstrasse 11| 70188 Stuttgart

Herr Buck ist seit 2015 Vorstand der CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg – Stuttgart Lebenswerk Zukunft. Zuvor war er seit 2010 Geschäftsführer der CaritasStiftung Lebenswerk Zukunft. Im Jahr 2011 legte er die Prüfung zum zertifizierten Stiftungsmanager (DSA) ab. Von 2001 bis 2010 war er Regionalleiter der Caritas Fils Neckar-Alb und von 1994 bis 2001 Diözesanleiter des BDKJ und in Personalunion Leiter des Bischöflichen Jugendamtes der Diözese Rottenburg/Stuttgart.

Herr Buck absolvierte von 1988 bis 1993 sein Studium zum Dipl. Sozialarbeiter (FH). Er hat diverse Weiterbildungen in den Bereichen Organisationsberatung und Sozialmanagement abgeschlossen. Herr Buck ist 1966 in Heilbronn geboren. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder.

Dr. Anna Katharina Gollan
LL.M. Rechtsanwältin
P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte und Steuerberater mbB
Telefon (030) 25 353-132
E-Mail
Potsdamer Platz 5| 10785 Berlin

Dr. Anna Katharina Gollan, LL.M. ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht in der Kanzlei P+P Pöllath + Partners und berät dort seit 2007 schwerpunktmäßig zum Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht sowie im Bereich der Vermögensnachfolge.

Sie ist Lehrbeauftragte im Studiengang "Unternehmensnachfolge, Erbrecht & Vermögen" an der Universität Münster und Vorstandsvorsitzende des Alumni-Verein Private Wealth Management e.V. Katharina Gollan ist Autorin zahlreicher Publikationen zum Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht (zuletzt Meyn/Richter/Koss/Gollan, Die Stiftung, 3. Auflage 2013). Vor Beginn ihrer anwaltlichen Tätigkeit war sie von 2004 bis 2007 wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Stiftungsrecht an der Bucerius Law School. Dort promovierte sie mit einer rechtsvergleichenden Dissertation zur Vorstandshaftung in der Stiftung. Katharina Gollan studierte in Erlangen, Rennes und München und schloss ihr Masterstudium an der Universität Münster 2009 mit einer spendenrechtlichen Arbeit ab.

Volkmar Heun
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Selbstständig (Partner DHPG of counsel)
Telefon (0171) 775 80 87
Vulkanstraße 57 | 53179 Bonn

Herr Heun ist Partner der DHPG Dr. Harzem & Partner KG (1987) und seit 1976 in der Kanzlei tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen unter anderem in der gesetzlichen und freiwilligen Prüfung von Jahresabschlüssen von Unternehmen unterschiedlichster Rechtsformen mit Schwerpunkt gemeinnützige Organisationen.

Ferner in der betriebswirtschaftlichen Beratung und in der strategischen Unternehmens-, Nachfolge- und Gestaltungsberatung, im Gemeinnützigkeitsrecht sowie in der Beratung von Non-Profit-Organisationen, insbesondere Stiftungen und (Frei)Kirchen. Ihm obliegt auch die Verantwortung für das NPO-Kompetenz-Zentrum der DHPG. Herr Heun ist Mitglied im Ausschuss zur Vergabe des Spendensiegels der Deutschen Evangelischen Allianz und Mitglied der Jury zur Vergabe des KOMPASS. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Daneben engagiert er sich ehrenamtlich in einer Freikirche und verschiedenen Stiftungen.

Andreas Holz
Mitglied des Vorstands
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Telefon (040) 33 402 -19
E-Mail
Georgsplatz 10 | 20099 Hamburg

Andreas Holz ist seit 2001 Geschäftsführer bei der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., seit dem 1. Juli 2005 ist er Mitglied im Vorstand. Zuvor war er Unternehmensberater bei der KPMG Consulting AG (Manager und Projektleiter, Beratung von Finanzdienstleistern, Prokura).

Während seiner Tätigkeit für die Albingia Versicherungs AG in Hamburg war er als Finanzcontroller für die Steuerung der Kapitalanlagen und danach als Portfoliomanager für die Aktienanlagen der Versicherungsgruppe verantwortlich. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Hamburger Sparkasse (Filialvertrieb, Kredit- und Börsenabteilung), wo er eine Ausbildung zum Bankkaufmann und die Fortbildung zum Sparkassenbetriebswirt absolvierte. Das Studium der Betriebswirtschaftslehre schloss Andreas Holz als Diplomkaufmann an der Universität Lüneburg ab. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Wolfgang Koeckstadt

E-Mail

Johann-Peter Krommer
Vorstand 
Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt 
Telefon (069) 789 889 -19 
E-Mail
Untermainanlage 5 | 60329 Frankfurt 

Johann-Peter Krommer ist seit dem 1.4.2006 Mitglied des Vorstands der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Darüber hinaus ist er Mitglied des Vorstandes der Polytechnischen Gesellschaft e.V., Mitglied des Vorstands der Gesellschaft der Freunde der Stadt- und Universitätsbibliothek e.V. und Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt.

Von 1986 bis 2006 war Herr Krommer in der Frankfurter Sparkasse tätig, zuletzt als Leiter des Vorstandssekretariats und von 1998 bis 2000 Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Freien Öffentlichen Sparkassen e.V.

Prof. Dr. Ursula Ley 
Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin
Ebner Stolz Mönning Bachem Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Partnerschaft mbB 
Telefon (0221) 20 643 -20 
E-Mail
Holzmarkt 1 | 50676 Köln

Frau Prof. Dr. Ley ist seit 1986 als Steuerberaterin und seit 1991 auch als Wirtschaftsprüferin tätig, seit 1988 bei Bachem Fervers Janssen Mehrhoff in Köln, heute Ebner Stolz. Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten zählt die steuerliche Beratung von Non Profit Organisationen.

Darüber hinaus ist Frau Prof. Dr. Ley seit 1996 Professorin für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre/Unternehmensprüfung an der Fachhochschule Köln. Sie ist in Fachgremien des IDW und der BStBK aktiv. 1985 legte sie ihr Steuerberaterexamen und ihre Promotion ab und 1991 wurde sie zur Wirtschaftsprüferin bestellt. Im Rahmen ihrer Tätigkeit im Non-Profit-Bereich betreut sie laufend namhafte gemeinnützige Organisationen, referiert auf Veranstaltungen zu Gemeinnützigkeitsrecht, wie z.B. auf Veranstaltungen des DAI, auf den Kölner Gemeinnützigkeitstagen des Otto Schmidt Verlages. Zudem veröffentlicht sie Beiträge in den gängigen Fachzeitschriften, zuletzt: E-Bilanz-Handlungsbedarf gemeinnütziger Körperschaften, npoR 2013, 7ff.