Über die Zuerkennung des Qualitätssiegels entscheidet ein Vergabeausschuss, der seine Entscheidung über die Vergabe des Siegels selbstständig und weisungsunabhängig trifft. Der Vergabeausschuss besteht aus Fachleuten, die über eine besondere Expertise in den Bereichen Recht, Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung, Vermögensbewirtschaftung und Treuhandstiftungsverwaltung verfügen. Seine Entscheidung über die Vergabe oder Aberkennung des Qualitätssiegels trifft der Vergabeausschuss auf Basis eines Mehrheitsbeschlusses. Das Prüfungsergebnis wird in einem Prüfbericht detailliert erläutert.

Geschäftsführender Direktor des Vergabeausschusses

Hans-Eike von Oppeln-Bronikowski

Legerwall Partnerschaft mbB von Rechtsanwälten von Oppeln-Bronikowski, Dr. Giesen, Hoppe Steuerberater
E-Mail
Unter den Linden 78 | 10117 Berlin

Hans-Eike von Oppeln-Bronikowski erhielt 1975 die Zulassung als Rechtsanwalt vom Landgericht Berlin. Seit 1995 berät er schwerpunktmäßig zu Gründungen von Stiftungen. Von 2004 bis 2007 war er Aufsichtsratmitglied der BVG Media Holding-gesellschaft mbH. Bis heute engagiert er sich in vielen Stiftungen im Aufsichtsrat oder als Vorstandsmitglied, u.a. Ruck – Stiftung des Aufbruchs, Hugo Tempelman Stiftung für Südafrika, Stiftung Rotary Club Berlin-Humboldt, Stiftung Achtung! Kinderseele, Stiftung Reinbeckhallen Sammlung für Gegenwartskunst.

2011 erhielt er das Bundesverdienstkreuzes am Bande. Bis heute ist er Gründungspartner der Legerwall Partnerschaft mbB von Rechtsanwälten.

Dr. Anna Katharina Gollan

LL.M. Rechtsanwältin
P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte und Steuerberater mbB
Telefon (030) 25 353-132
E-Mail
Potsdamer Platz 5| 10785 Berlin

Dr. Anna Katharina Gollan, LL.M. ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht in der Kanzlei P+P Pöllath + Partners und berät dort seit 2007 schwerpunktmäßig zum Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht sowie im Bereich der Vermögensnachfolge.

Sie ist Lehrbeauftragte im Studiengang "Unternehmensnachfolge, Erbrecht & Vermögen" an der Universität Münster, Autorin zahlreicher Publikationen zum Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht sowie Berichterstatterin für die Stiftungsrechtsreform im Gesetzgebungsausschuss Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins.

Vor Beginn ihrer anwaltlichen Tätigkeit war sie von 2004 bis 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Stiftungsrecht an der Bucerius Law School. Dort promovierte sie mit einer rechtsvergleichenden Dissertation zur Vorstandshaftung in der Stiftung. Katharina Gollan studierte in Erlangen, Rennes und München und schloss ihr Masterstudium an der Universität Münster 2009 mit einer spendenrechtlichen Arbeit ab.

Angelika Hipp

Geschäftsführerin
CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg – Stuttgart Lebenswerk Zukunft
Telefon 0711 2633-1144
Strombergstraße 11 | 70188 Stuttgart

Angelika Hipp ist seit 2015 Geschäftsführerin der CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg – Stuttgart Lebenswerk Zukunft. Zuvor war sie seit 2011 Stiftungsreferentin der CaritasStiftung Lebenswerk Zukunft. Im Jahr 2012 legte sie die Prüfung zur zertifizierten Stiftungsmanagerin (DSA) ab.

Davor arbeitete Sie ab 2005 als Bereichsleitung „Projektentwicklung/Projektmanagement“ bei einem sozialen Qualifizierungs- und Beschäftigungsträger. Weitere berufliche Erfahrungen sammelte sie u.a. bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei im Aktionsmanagement und im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Frau Hipp ist studierte Sozialwissenschaftlerin (Diplom Universität Tübingen). Sie ist 1969 in Weingarten geboren und verheiratet.

Andreas Holz

Mitglied des Vorstands
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Telefon (040) 33 402 -19
E-Mail
Georgsplatz 10 | 20099 Hamburg

Andreas Holz ist seit 2001 Geschäftsführer bei der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., seit dem 1. Juli 2005 ist er Mitglied im Vorstand. Zuvor war er Unternehmensberater bei der KPMG Consulting AG (Manager und Projektleiter, Beratung von Finanzdienstleistern, Prokura).

Während seiner Tätigkeit für die Albingia Versicherungs AG in Hamburg war er als Finanzcontroller für die Steuerung der Kapitalanlagen und danach als Portfoliomanager für die Aktienanlagen der Versicherungsgruppe verantwortlich. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Hamburger Sparkasse (Filialvertrieb, Kredit- und Börsenabteilung), wo er eine Ausbildung zum Bankkaufmann und die Fortbildung zum Sparkassenbetriebswirt absolvierte. Das Studium der Betriebswirtschaftslehre schloss Andreas Holz als Diplomkaufmann an der Universität Lüneburg ab. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Wolfgang Koeckstadt

Vorstandsmitglied
Dorothea und Hans-Norbert Schmotter Stiftung
E-Mail

  • Vorstandsmitglied der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (bis 2016)
  • Leiter Finanzen, Verwaltung, Vermögensmanagement und Compliance Officer der Bertelsmann Stiftung (bis 2014)
  • Ehemaliges Mitglied im Beirat des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen (2002 bis 2013)
  • Langjähriger Leiter des Gesprächskreises „Stiftungsmanagement“ im Bundesverband Deutscher Stiftungen

Katharina Krumpen

Gesellschafterin und Geschäftsführerin
smt StiftungsManagement & Treuhandgesellschaft mbH
Rundfunkplatz 2
80335 München
Telefon (0)89 20 60 54 350
E-Mail

Katharina Krumpen ist seit 2007 alleinvertretungsberechtigte Geschäftsführerin der smt StiftungsManagement & Treuhandgesellschaft mbH, München (ehemals: NEXIA STIFTUNGSZENTRUM GMBH, Euskirchen/Bonn), die als Stiftungstreuhänderin unselbständige Stiftungen verwaltet; auch selbständige Stiftungen gehören zum Klientel. In dieser Funktion ist Frau Krumpen verantwortliches Mitglied in etlichen Stiftungsvorständen. Neben ihrer Expertise im Rechnungswesen gehört zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten die Gründungsberatung sowie die laufende bzw. strategische Beratung von Stifterinnen und Stiftern. Daneben ist Frau Krumpen seit 2014 Vorstand einer nicht gemeinnützigen unternehmensverbunden Stiftung.

Zuvor war Frau Krumpen angestellte Managerin einer der 15 größten deutschen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften und mit der Beratung von Profit- und schwerpunktmäßig von Non-Profit-Organisationen betreut. Ferner war sie ehrenamtliches Vorstandsmitglied einer unternehmensverbundenen, gemeinnützigen Stiftung sowie Mitglied im Kuratorium einer Bürgerstiftung.

Prof. Dr. Burkhard Küsterman

Professor für das Recht des Sozialwesens
BTU Cottbus-Senftenberg
Telefon (0)30 897 947 - 90
E-Mail

Prof. Dr. Burkhard Küstermann, LL.M. ist seit 2014 Rechtsprofessor an der BTU Cottbus-Senftenberg. Im Zeitraum von 2005 bis 2014 bekleidete er unterschiedliche Positionen beim Bundesverband Deutscher Stiftungen (Geschäftsführer Verband Deutscher Wohltätigkeitsstiftungen, stellvertretender Generalsekretär, Leiter Initiative Bürgerstiftungen). Weitere berufliche Stationen führten ihn zur Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung sowie zum Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Freiberuflich ist Herr Küstermann als strategischer und rechtlicher Berater gemeinnütziger Organisationen sowie als Coach tätig. Er lehrt regelmäßig bei der Deutschen Stiftungsakademie (DSA). Er ist Mitglied in den Gremien verschiedener Stiftungen und seit 2018 Vorsitzender der Gütesiegeljury für Bürgerstiftungen im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Herr Küstermann studierte an den Universitäten in Göttingen und Poitiers Rechtswissenschaften und promovierte an der Universität in Osnabrück, wo er auch erfolgreich den Abschluss LL.M. Taxation erwarb.

Prof. Dr. Ursula Ley

Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin
Ebner Stolz Mönning Bachem Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Partnerschaft mbB 
Telefon (0221) 20 643 -20 
E-Mail
Holzmarkt 1 | 50676 Köln

Frau Prof. Dr. Ley ist seit 1986 als Steuerberaterin und seit 1991 auch als Wirtschaftsprüferin tätig, seit 1988 bei Bachem Fervers Janssen Mehrhoff in Köln, heute Ebner Stolz. Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten zählt die steuerliche Beratung von Non Profit Organisationen.

Darüber hinaus ist Frau Prof. Dr. Ley seit 1996 Professorin für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre/Unternehmensprüfung an der Fachhochschule Köln. Sie ist in Fachgremien des IDW und der BStBK aktiv. 1985 legte sie ihr Steuerberaterexamen und ihre Promotion ab und 1991 wurde sie zur Wirtschaftsprüferin bestellt. Im Rahmen ihrer Tätigkeit im Non-Profit-Bereich betreut sie laufend namhafte gemeinnützige Organisationen, referiert auf Veranstaltungen zu Gemeinnützigkeitsrecht, wie z.B. auf Veranstaltungen des DAI, auf den Kölner Gemeinnützigkeitstagen des Otto Schmidt Verlages. Zudem veröffentlicht sie Beiträge in den gängigen Fachzeitschriften, zuletzt: E-Bilanz-Handlungsbedarf gemeinnütziger Körperschaften, npoR 2013, 7ff.

Stefan Seewald

Geschäftsführer
Oberfrankenstiftung
Telefon (0921) 507 206 45
E-Mail stefan.seewald[at]oberfrankenstiftung[punkt]de
Friedrichstraße 4
95444 Bayreuth

Stefan Seewald ist seit 2018 Geschäftsführer der Oberfrankenstiftung. Zuvor war er seit 2016 für das Vermögensmanagement der Stiftung dort tätig. 

Davor arbeitete er seit 1998 bei der Sparkasse Bayreuth und verantwortete zuletzt das Vermögensmanagement als Bereichsleiter und stellvertretender Handelsvorstand. In seinen Zuständigkeitsbereich fiel auch das Stiftungsmanagement inklusive der Einführung einer Stiftergemeinschaft. Daneben nahm er verschiedene Mandate in Gremien von Stiftungen war. 

Weitere berufliche Erfahrungen sammelte er als Dozent an der Sparkassenakademie in Landshut.

Herr Seewald ist Bachelor of Finance (University of Applied Sciences Bonn). Er ist 1976 in Bayreuth geboren, verheiratet und Vater von zwei Kindern

Dr. Almuth Werner

Rechtsanwältin, Partnerin
eureos gmbh steuerbartungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft

Telefon (0341) 9999 2100
E-Mail: a.werner[at]eureos[punkt]de
Nikolaistraße 3-9
04109 Leipzig

Dr. Almuth Werner ist Rechtsanwältin und Partnerin bei der eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft in Leipzig. Sie berät schwerpunktmäßig Unternehmen, gemeinnützige Körperschaften und kirchliche Einrichtungen im Stiftungs-, Vereins- und Gesellschaftsrecht sowie im steuerlichen Gemeinnützigkeitsrecht, z.B. bei der laufenden Verwaltung, Strukturveränderungen, Umwandlungen, Kooperationen oder im Bereich der Vermögensnachfolge.

Zusätzlich nimmt sie die Aufgabe als Geschäftsführerin des Zentrum für Non Profit Recht Mitteldeutschland am Institut für Steuerecht der Juristenfakultät der Universität Leipzig wahr. Sie ist Autorin unterschiedlichster Publikationen im Stiftungs-, Vereins,- und dem steuerlichen Gemeinnützigkeitsrecht, darunter im Kommentar „Gesamtes Gemeinnützigkeitsrecht“ (Winheller/ Geibel/ Jachmann-Michel) oder dem Handbuch „Die Stiftung – Recht, Steuern, Wirtschaft“ (Werner/ Saenger/ Fischer), etwa dem umfassenden Kapitel „Nicht rechtsfähige Stiftung in Recht und Steuern“. Gemeinsam mit Dr. Michael Grisko gibt sie die Reihe „Beiträge zur Theorie, Geschichte und Praxis der Stiftung“ (Leipziger Universitätsverlag) heraus. Sie ist Referentin zahlreicher Fachtagungen.

Nach ihrem Studium in Marburg, Göttingen und Perugia promovierte Dr. Almuth Werner an der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für Recht und Technik bei Prof. Dr. Klaus Vieweg über das stiftungsrechtliche Thema „Die Zustiftung“ und war dort wissenschaftliche Mitarbeiterin. Nach dem Referendariat in Berlin begann sie 2006 ihre anwaltliche Tätigkeit und war u. a. als Geschäftsführerin der Internationalen Journalistenprogramme IJP sowie geschäftsführend am Abbe Institut für Stiftungswesen an der Friedrich Schiller Universität Jena tätig.