Jetzt mitmachen: Umfrage zum Umgang mit personenbezogenen Daten im Bereich Menschenrechte

Wie gehen Menschenrechtsorganisationen mit persönlichen Daten der von ihnen Geförderten um? Vor dem Hintergrund einer stärker unter Druck geratenen Zivilgesellschaft in vielen Ländern spielt das Thema Datenschutz und verantwortungsvoller Umgang mit personenbezogenen Daten eine wichtige – für Aktivistinnen und Aktivisten mitunter lebenswichtige – Rolle.

Das europäische Ariadne Funders Network untersucht dazu gemeinsam mit 360Giving und The Engine Room unterstützt von Digital Impact (Teil des Digital Civil Society Labs der Stanford University) die Datenpraxis von der Erhebung bis zur Weitergabe von Daten. Stiftungen, die sich für Menschenrechte einsetzen, und andere Menschenrechtsorganisationen sind aufgerufen, ihre Erfahrungen zu teilen. Teilnahmeschluss ist der 27. April.

Jetzt an der Umfrage teilnehmen (auf englisch)