Drei Jahrzehnte ausgezeichnete Hilfe für Kinder in Not

Stiftung Kinderzukunft

Die Gründauer Stiftung Kinderzukunft veranstaltet im Spätsommer eine große Jubiläumsfeier. Denn drei Jahrzehnte ist es her, dass die Stiftung mit dem Ziel gegründet wurde, für in Elend und Armut geborene Kinder eine bessere Zukunft zu schaffen. Aus anfänglichen Einzelmaßnahmen, wie Hilfskonvois und spontaner Katastrophenhilfe, wurde ein erfolgreiches Konzept nachhaltiger Hilfe entwickelt. Die Projekte und die Kinderdörfer der Stiftung umfassen Fürsorge, medizinische Betreuung, gesunde Ernährung und vielfältige Bildungsangebote für alle Schützlinge.

Seit ihrer Gründung sind die Kinderdörfer gewachsen und stetig weiterentwickelt worden. In Guatemala, Rumänien sowie in Bosnien und Herzegowina kamen nach und nach eigene Kindergärten, Schulen, Ausbildungswerkstätten und Jugendhäuser hinzu, um die betreuten Mädchen und Jungen über ihr gesamtes Aufwachsen hinweg bestmöglich begleiten zu können. Zusätzlich hat die Stiftung ihre Hilfe für Kinder in Not insgesamt erfolgreich erweitert. Es wurden Bildungs- und Ernährungsprojekte, insbesondere im guatemaltekischen Hochland, geschaffen. Dort werden Schulkinder aus den umliegenden Dörfern unterrichtet und mit täglichen Mahlzeiten versorgt. Darüber hinaus werden die Eltern dieser Kinder in praktischen Tätigkeiten der Haus- und Landwirtschaft geschult, um somit in einem integrierten Konzept die Situation der armen Landbevölkerung nachhaltig zu verbessern.

Mit ihrer professionellen und zugleich liebevollen Arbeit sind die Kinderdörfer und Projekte der Stiftung zu einem Maßstab für andere Einrichtungen geworden. „Dies ist das beste Kinderdorf in Rumänien. Im ganzen Land ist es ein Vorbild“, lobt Monica Truşcă, die Generaldirektorin für Soziales und Kinderschutz des rumänischen Timiș Country Council, das „Satul de Copii“ der Kinderzukunft. Eine Vielzahl von Auszeichnungen, wie zum Beispiel als „Stiftung des Jahres“ in Hessen, dem seit 1992 durchgängig verliehenen DZI-Spendensiegel oder auch die Teilnahme an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, belegen die Qualität sowie die hohen Standards und sind Garant für die erfolgreiche Arbeit der Stiftung.

Auch mit 30 Jahren bleibt die Kinderzukunft jung und dynamisch. Sie will ihr Wirken in Zukunft in den bestehenden Projekten und durch den Aufbau neuer Projekte in anderen Ländern ausweiten, um möglichst vielen Kindern aus Not und Elend zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen.

Gemeinsam mit dem Hessischen Ministerpräsidenten Bouffier, der Schauspielerin Jessica Schwarz und einer Reihe von weiteren prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien feiert die Stiftung am 8. September 2018 in Hanau ihre 30 Jahre erfolgreiche Hilfe für Kinder in Not. Dazu sind alle Spender, Förderer, ehrenamtlichen Helfer und Freunde der Stiftung herzlich eingeladen. Bis zu 1.000 Gäste können mitfeiern. Diesen wird ein unterhaltsamer Abend mit einem bunten Programm – von Spielen bis hin zum Tanzen –geboten. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird bestens gesorgt. Sie können sich Ihre kostenlose Eintrittskarte schon jetzt sichern. Senden Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an: jubilaeum@kinderzukunft.de.

Kontakt

Christiane Statzner

06051-4818-23

Weiterführender Link