Erika Steinbach übernimmt Vorsitz von AfD-naher Stiftung


Die ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach (74) ist zur neuen Vorsitzenden der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung gewählt worden. Sie folgt auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Peter Boehringer, der kürzlich als Stiftungsvorsitzender zurückgetreten ist. Steinbach hatte erst Ende Februar den Vorsitz der Stiftung Zentrum gegen Vertreibungen abgegeben. Ihr Nachfolger wird der frühere hessische Kultus- und Justizminister Christean Wagner (CDU).

Die Desiderius-Erasmus-Stiftung ist nach eigenen Angaben die jüngste politische Stiftung Deutschlands und steht ideell der Alternative für Deutschland (AfD) nahe. Sie setzt sich nach eigener Darstellung "für die Festigung und Erneuerung der Demokratie durch mehr direkte Bürgerbeteiligung und durch weniger EU-Bevormundung" ein.

Zur Pressemitteilung (Süddeutsche Zeitung)