Eckhard Busch Stiftung erhält DGPPN-Antistigma-Preis 2017

Der DGPPN-Antistigma-Preis – Förderpreis zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen wird in Kooperation mit dem Aktionsbündnis Seelische Gesundheit und der Stiftung für Seelische Gesundheit in diesem Jahr bereits zum 15. Mal verliehen. Er ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert. Die Jury unter Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Gaebel, Vorsitzender des Aktionsbündnisses, hat die drei Gewinner aus 22 Bewerbungen aus Forschung, Kultur und dem psychosozialen Bereich ausgewählt.

Drei Initiativen erhalten den DGPPN-Antistigma-Preis 2017:

  • SeeleFon des Bundesverbands der Angehörigen psychisch Kranker e. V. (BApK)
  • Eckhard Busch Stiftung
  • Gruppenprogramm „In Würde zu sich stehen“


Zur Pressemitteilung