17. RITTER-PREIS für die Cellistin Olena Guliei

Olena Guliei wird am 7. November 2017 mit dem RITTER-PREIS 2017 ausgezeichnet.

Seit 2001 verleiht die Oscar und Vera Ritter-Stiftung den mit € 15.000,- dotierten RITTER-PREIS an hochbegabte Musikerinnen und Musiker. Mit dem diesjährigen RITTER-PREIS würdigt die Oscar und Vera Ritter-Stiftung die herausragenden Leistungen von Olena Guliei (28), die zu den begabtesten und vielseitigsten Nachwuchskünstlerinnen ihres Instruments gehört.

Sie versteht es, die große Bandbreite der Ausdrucksgestaltung mit ihrem großen, warmen und wandlungsfähigen Ton voll zu nutzen und in den Dienst der einfühlsamen Interpretation klassischer und zeitgenössicher Werke zu stellen. Die auf zahlreichen renommierten Wettbewerben mit Preisen ausgezeichnete Künstlerin verfügt über eine souveräne Spieltechnik, ein sehr vielfältiges Repertoire und beeindruckende kreative Gestaltungskraft. Mit der außerordentlichen Intensität ihres Spiels, technischer Meisterschaft am Violoncello, verbunden mit höchster Ausdruckskraft, gelingt es ihr, das Publikum zu berühren und zu bezaubern, weil es spürt, dass sie ihm viel zu erzählen hat.

Die Preisverleihung findet anlässlich des 427. Konzertes der Oscar und Vera Ritter-Stiftung in Hamburg statt.