6. Nationaler MINT Gipfel am 7. Juni 2018 in Berlin

Die Mitglieder des Nationalen MINT Forums plädierten auf dem 6. Nationalen MINT Gipfel für einen regelmäßigen Dialog mit Bund, Ländern und Kommunen, um gemeinsam eine nationale MINT-Strategie zu erarbeiten. Als sinnvolle Ansatzpunkte nannten sie sechs Kernforderungen. Diese wurden mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und KMK-Präsident Helmut Holter sowie hochrangigen Vertretern aus Kommunen, Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert.

Die beiden Sprecher des Nationalen MINT Forums, Nathalie von Siemens und Ekkehard Winter, machten gleich zu Beginn des Gipfels auf die unbefriedigende Lage aufmerksam.
Ihr Fazit: MINT-Bildung in schulischen und außerschulischen Initiativen muss schlagkräftiger werden. Dazu müssen die Initiativen bei Qualitätssicherung und Wirkungsorientierung unterstützt werden. Nur eine gemeinsam mit der Politik entwickelte nationale MINT-Strategie könne spürbare Fortschritte bringen.

Die sechs Forderungen, die das Nationale MINT Forum an die Politik richtet und weitere Informationen zu der Veranstaltung und den Akteuren finden Sie unter diesem Link:

www.siemens-stiftung.org/de/medien/pressemitteilungen-meldungen/artikel/gemeinsam-fuer-eine-nationale-mint-strategie/

Kontakt

Anja Funke

+49 89 540487 313

Weiterführender Link