Stiftung ZURÜCKGEBEN schreibt Förderung für 2021 aus

Jüdische Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, können sich ab sofort für Stipendien und Zuschüsse im Rahmen der Ausschreibung der Stiftung ZURÜCKGEBEN. Stiftung zur Förderung jüdischer Frauen in Kunst und Wissenschaft für das Jahr 2021 bewerben.

Die Bewerbungsfrist endet am 11. September 2020. Informationen zur Ausschreibung sowie das Antragsformular finden Sie unter: www.stiftung-zurueckgeben.de

Die Stiftung ZURÜCKGEBEN ist die einzige Institution in Deutschland, die ihren Schwerpunkt in der Förderung jüdischer Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen hat.

Seit ihrer Gründung 1994 konnte die Stiftung mehr als 150 Projekte unterstützen und etwa 500.000 Euro Fördermittel vergeben. Die Einzelförderungen betrugen zwischen 500 und 11000 Euro. Stipendien erhielten jüdische Frauen jeden Alters, Herkunft und Beruf, darunter Filmemacherinnen, Bildende und Multimedia-Künstlerinnen, Tänzerinnen und Choreografinnen, Schriftstellerinnen, Musikerinnen, Kultur- und Sozialwissenschaftlerinnen, Historikerinnen, Ökonominnen, Physikerinnen und Journalistinnen. Die Förderung stellt für viele Stipendiatinnen eine – in vielen Fällen – erstmalige öffentliche Würdigung ihrer Arbeit dar. Durch die finanzielle und ideelle Förderung haben sie die Möglichkeit bekommen, gesehen und gehört zu werden und auch individuelle und kollektive Erinnerung weiterzugeben.

Weiterführender Link