Neue CBM Stiftung bietet vielfältige Chancen für stifterisches Engagement

CBM Stiftung
Foto: cbm-Stiftung

Die sogenannte CBM Stiftung wird rechtlich selbstständig sein. "Mit der CBM Stiftung haben wir ein Kompetenz-Zentrum für stifterisches Engagement geschaffen, das Stifterinnen und Stiftern einen Rundumservice bei Gründungsberatung, Geschäftsführung und treuhänderischer Verwaltung bietet", erläutert CBM-Vorstand Dr. Peter Schießl die Vorzüge der Stiftung. Natürlich sind auch Zustiftungen möglich. Alle Erträge aus der neuen Stiftung fließen in CBM-Projekte für Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. 

Kompetente Ansprechpartner für Gründer  

Stiften bringt zum einen steuerliche Vorteile für die Geber. Es ermöglicht aber auch, etwas Dauerhaftes unter eigenem Namen zu schaffen. Denn eine Stiftung bleibt über den Tod hinaus bestehen. Menschen, die gerne eine Stiftung unter dem Dach der CBM Stiftung gründen möchten, stehen kompetente Ansprechpartner zur Seite. Sie beantworten Fragen wie: Was muss ich tun, um eine Stiftung zu gründen? Wie muss eine Satzung aussehen? Und wie stärke ich meine Herzensprojekte? Von der Stiftungsidee bis hin zur Verwaltung begleiten CBM-Mitarbeiter die Stiftungsgründer.  

Erfahrung mit einer eigenen Stiftung hat die CBM bereits seit 2002. Damals gründete sie die ErnstChristoffel-Stiftung. Als unselbstständige Stiftung kann die Ernst-Christoffel-Stiftung jedoch nicht als Treuhänder auftreten. Sie ist eine reine Förderstiftung für die Zwecke der CBM und lebt von Zustiftungen.

Vorstand der neuen Stiftung sind Tanja Spiegel und Thorsten Schmidt, Geschäftsbereichsleitungen Institutionelle Geber sowie Finanzen der CBM. Den Stiftungsbeirat bilden die CBM-Vorstände Dr. Rainer Brockhaus und Dr. Peter Schießl. Die CBM Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Mehr als 110 Jahre Entwicklungshilfe 

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit mehr als 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 525 Projekte in 55 Ländern.

Kontakt

Alexander Mink

06251 131 333

Weiterführender Link