Klaus Tschira Stiftung stellt ihre Leitung neu auf

Copyright: NaWik
Prof. Dr. Carsten Könneker

Heidelberg. Die im Jahr 1995 von Klaus Tschira gegründete Klaus Tschira Stiftung gGmbH (KTS) ergänzt die Geschäftsführung. Seit dem Tod von Klaus Tschira werden die Geschäfte von seiner langjährigen Mit-Geschäftsführerin Beate Spiegel sowie Harald Tschira und Udo Tschira geführt. Ab November wird Carsten Könneker, derzeit Chefredakteur von Spektrum der Wissenschaft, das Geschäftsführungsteam verstärken. Anfang des Jahres 2020 werden Udo Tschira und Harald Tschira aus der Geschäftsführung der Klaus Tschira Stiftung ausscheiden und sich auf ihre Aufgabe als Gesellschafter konzentrieren. Ab dann führen Beate Spiegel und Carsten Könneker gemeinsam die Geschäfte der KTS.

 „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Carsten Könneker einen der Wissenschaft äußerst verbundenen und engagierten Menschen gefunden haben, der bereits viele Jahre mit unserer Stiftung in Förderprojekten zusammengearbeitet hat und den wir als Kuratoriumsmitglied der KTS schätzen,“ sagt Udo Tschira. „Mit der Verpflichtung von Carsten Könneker wollen wir die Ausrichtung der Klaus Tschira Stiftung nochmals bekräftigen. Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit als Gesellschafter mit dem gesamten Stiftungsteam“, ergänzt Harald Tschira.

Der Physiker und Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Carsten Könneker ist langjähriger Chefredakteur von Spektrum.de und mehrerer Magazine im Verlag „Spektrum der Wissenschaft“, die er teils auch selbst gründete. Parallel zu seiner Verlagstätigkeit baute er von 2012 bis 2015 als Gründungsdirektor das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik) auf. Das NaWik wurde von der Klaus Tschira Stiftung und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gegründet. Von 2012 bis 2018 war Carsten Könneker zudem als Professor für Wissenschaftskommunikation und Wissenschaftsforschung am KIT mit verantwortlich für den Aufbau des Studiengangs „Wissenschaft – Medien – Kommunikation“. Aktuell gehört er dem Kuratorium der Klaus Tschira Stiftung an. Carsten Könneker ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher über Wissenschaftskommunikation und Mitglied von Gremien verschiedener wissenschaftlicher Institute.

Der Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940 – 2015) rief 1995 mit privaten Mitteln die Klaus Tschira Stiftung (KTS) ins Leben. Heute gehört die KTS zu den großen Stiftungen Europas. Sie fördert Naturwissenschaften, Mathematik sowie Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Die Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung spiegelt sich in den drei Bereichen Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation wider. Besonderen Wert legt sie dabei auf neue Formen der Vermittlung und Einordnung wissenschaftlicher Themen. Die KTS ist bundesweit tätig in Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und eigenen Instituten. Für die Verwirklichung all dieser Ziele engagieren sich seit mehr als 20 Jahren Menschen innerhalb und außerhalb der Klaus Tschira Stiftung.

www.klaus-tschira-stiftung.de

Kontakt für die Medien:
Renate Ries
06221-533 102
renate.ries[at]klaus-tschira-stiftung[punkt]de