Interkulturelle Bücherbox für den Gebetsladen Come in, Biberach.

Überreichung einer Interkulturellen Bücherbox an den Gebetsladen Come in, Biberach

Eine Kooperation macht es möglich: Die Pill Mayer Stiftung und der internationale Rotary eClub One haben wieder einmal eine interkulturelle Bücherbox gepackt. Am 19. Februar 2019 wurde sie an den Biberacher Gebetsladen Come in überreicht.

Interkulturelle Bücherbox: Entdeckungsreisen in neue Lebenswelten
Die interkulturelle Bücherbox will mit ausgewählter Literatur Kindern und Jugendlichen Freude am Lesen vermitteln. Sie ist prall gefüllt mit spannender mehrsprachiger Lektüre, die nicht nur Spaß macht, sondern auch das Deutsch lernen erleichtert. Die bunten Bücher machen spielerisch neugierig auf andere Kulturen und Religionen, die einem noch fremd sind. Sie plädieren für eine offene Begegnung mit Menschen aus verschiedenen Lebenswelten und zeigen Chancen inter­kulturellen Zusammenlebens auf.

Jeder willkommen im interreligiösen Gebetsladen Come in
Brücken bauen und zusammenführen: Dieses Ziel verbindet die Pill Mayer Stiftung mit dem interreligiösen Gebetsladen Come in. Dieser Treffpunkt in der Biberacher Innenstadt steht allen Interessierten offen, ganz gleich welcher Glaubensrichtung, Kultur und Sprache. Das Come in ist ein Begegnungsort, wo man in angenehmer Atmosphäre Bücher und Schriften lesen, Tee trinken, in Kontakt kommen und wenn man möchte auch gemeinsam beten kann. Der Gebetsladen ist zugleich als niederschwelliges Integrationsprojekt gedacht. 

Pill Mayer Stiftung für interkulturellen Dialog
Seit nunmehr acht Jahren fördert die in Wolfegg im Allgäu beheimatete Pill Mayer Stiftung Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche. Die Stiftung setzt sich für interkulturelles Lernen ein. Damit leistet sie einen Beitrag zur respektvollen, bereichernden Begegnung mit Menschen aus verschiedenen Kulturen für ein positives Miteinander. Die nächsten interkulturellen Bücherboxen sind bereits in Planung.

Kontakt

Irene Dr. Pill

07527954161

Weiterführender Link