Festveranstaltung 70 Jahre Grundgesetz

Frankfurt, 14. Mai 2019. Über 600 Frankfurter Oberstufenschülerinnen und -schüler werden am 23. Mai 2019 zur Festveranstaltung „70 Jahre Grundgesetz“ in der Paulskirche erwartet. 100 Schülerinnen und Schüler aus vier Gymnasien haben sich auf Initiative der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung im Vorfeld intensiv mit der Bedeutung des Grundgesetzes für das Zusammenleben in unserer offenen, demokratischen Gesellschaft auseinandergesetzt und eine einzigartige Festveranstaltung konzipiert.

"Für uns ist es eine große Chance, bei dem Projekt mitmachen zu dürfen. So können wir zeigen, dass auch Jugendliche stolz sind auf das, was Deutschland mit dem Grundgesetz vor 70 Jahren geschaffen hat. Wir können mitreden und mitgestalten“, sagen Flora Fülle (19, Jugend debattiert) und Mats Klein (16, Kolleg für junge Talente). Auf dem Programm der Festveranstaltung stehen Gespräche mit dem Bürgerrechtler und Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, der Juniorprofessorin für Öffentliches Recht an der Universität Gießen, Jun.-Prof. Dr. Jelena von Achenbach, ein von F.A.Z.-Mitherausgeber Werner D´Inka moderiertes Podiumsgespräch mit vier Jugendlichen, ein Verfassungsquiz sowie ein Poetry-Slam. Den musikalischen Rahmen gestaltet der Schulchor der Musterschule. Das Signet zu „70 Jahre Grundgesetz“ wurde von Schülern der Freiherr-vom-Stein-Schule entwickelt.

„Mit dieser Veranstaltung möchten wir mit den Jugendlichen über die Bedeutung des Grundgesetzes und über Werte wie Demokratie, Freiheit und Grundrechte ins Gespräch kommen. Denn es ist an ihnen, diese Fundamente unseres Landes aufs Neue zu verstehen, zu bewahren, zu beleben und weiterzuentwickeln“, betonen die Initiatoren Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt, Vorstandsvorsitzender, Stiftung Polytechnische Gesellschaft, und Dr. h. c. Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender Gemeinnützige Hertie-Stiftung, in einem gemeinsamen Statement. Beide Stiftungen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Jugendliche durch Bildungsangebote zu fördern und so Demokratie zu stärken. „Demokratie ist immer nur so lebendig und stark, wie die Bürgerinnen und Bürger sie leben. Und da setze ich auf die nächste Generation, die diese Werte schätzen lernen wird und sie auch schützen wird, sie aber auch feiern darf“, sagt Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, der sich bei der Festveranstaltung mit Flora Fülle und Mats Klein und Jelena von Achenbach über die Bedeutung des Grundgesetzes austauschen wird.

Die Veranstaltung wird live im hr-Fernsehen übertragen. Es ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt, dem Hessischen Kultusministerium, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Hessischen Rundfunk. Die gestaltenden Frankfurter Schulen sind die Musterschule, die Bettinaschule, die Freiherr-vom-Stein-Schule und das Gymnasium Riedberg. Insgesamt 15 Frankfurter Oberstufen werden mit Delegationen von Schülern und Lehrkräften dabei sein.

Kontakt
Dr. Claudia Becker
Kommunikation
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt
BeckerC@ghst.de
Tel. 069-660756-157

Kontakt

Julia Ihmels

069660756162

Weiterführender Link