Die 500 geförderten Projekte des 8. Town & Country Stiftungspreises stehen fest

Erfurt, 15.05.2020 – Bereits zum achten Mal werden gemeinnützige Einrichtungen aus Deutschland unterstützt, die sich nachhaltig für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Die 500 ausgewählten gemeinnützigen Projekte werden mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Darüber hinaus wird in jedem Bundesland ein besonders eindrucksvolles Projekt von einer unabhängigen Jury ausgewählt und im Rahmen der Stiftungsgala im Herbst mit jeweils zusätzlichen 5.000 Euro prämiert.

Der hohe Bekanntheitsgrad führte zu einer Fülle von Bewerbungen. Durch die Corona-Krise zeichnete sich jedoch ab, dass viele terminierte Projekte nicht oder nur in reduziertem Umfang umsetzbar sind. Vorstand und Stiftungsrat haben daher unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben der Satzung und Richtlinien beschlossen, den stiftungsrechtlichen Ermessensspielraum voll auszuschöpfen, um den Vereinen ausreichend Spielraum für einen sinnorientierten Einsatz der Fördersumme einzuräumen.

„Wir machen daher von der von uns vorbehaltenen Änderung der Teilnahmebedingungen Gebrauch und erweitern den Förderzweck des 8. Stiftungspreises, um auch in der jetzigen Situation unserem Anspruch auf wahrhaft sinnvolle Unterstützung benachteiligter Kinder gerecht zu werden“, so Stiftungsvorstand Christian Treumann. 

Der 8. Town & Country Stiftungspreis fördert damit erneut soziales Engagement, welches sich deutschlandweit für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt.

Chancengleichheit für alle Kinder und Jugendliche, gleich welcher Herkunft und welchen sozialen oder religiösen Hintergrundes – dafür setzen sich deutschlandweit Kindergärten, Schulen und gemeinnützige Vereine ein. Sie helfen und fördern mit Bildungs-, Integrations- und Inklusionsprogrammen sowie mit Therapieangeboten und Trauerbegleitungen. Das soziale Engagement dieser und vergleichbarer Einrichtungen trägt dazu bei, dass junge Menschen gleiche Chancen auf Bildung und Lebensqualität erhalten.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hatte sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben später unter anderem durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. Vor allem durch die Unterstützung der Town & Country Lizenzpartner kann die Town & Country Stiftung Kindern und Familien beistehen und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter: www.tc-stiftung.de

Kontakt

Monika Springub

0361-550 59874

Weiterführender Link