Deutsche Bank Stiftung: Tätigkeitsbericht 2019 veröffentlicht

Deutsche Bank Stiftung

36 Projekte hat die Deutsche Bank Stiftung 2019 gefördert. Der nun veröffentlichte Tätigkeitsbericht stellt exemplarisch ausgewählte Förderprojekte vor und bietet einen Einblick in die Arbeit der Stiftung im vergangenen Jahr.

Die Vielfalt der geförderten Projekte ist groß: Mit dem stiftungseigenen Stipendienprogramm Akademie Musiktheater heute (AMH) engagiert sich die Deutsche Bank Stiftung seit 2001 für Nachwuchstalente aus dem Musiktheater. 287 Mitglieder umfasst das Netzwerk mittlerweile, jährlich werden 15 neue Stipendiatinnen und Stipendiaten aufgenommen. Bis zum 30. April können sich junge Talente auch noch für ein Stipendium im Zeitraum 2020 bis 2022 bewerben (Zur Ausschreibung).

Den Deutschen Buchpreis begleitet die Stiftung seit 2014 als Hauptförderer und schafft mit eigenen Lesungsformaten literarische Begegnungen. Eine langjährige Fördepartnerschaft verbindet die Stiftung auch mit Selam Opera!. Seit 2011 wird mit dem interkulturellen Projekt Musiktheater über verschiedenen Formate wie die "Pop-Up Opera!" und den "Operndolmuş" an eine breitere Öffentlichkeit vermittelt. Menschen, unabhängig von Alter, sozialer oder kultureller Herkunft, sollen damit für die Kunstform Oper begeistert werden.

Die Entwicklung und nachhaltige Stärkung von Potentialen insbesondere junger Menschen unterstützt die Deutsche Bank Stiftung seit 2017 beim Projekt Baut Eure Zukunft, das Jugendlichen mit der Design-Thinking-Methode Selbstwirksamkeit vermittelt.

Für die Katastrophenprävention engagiert sich die Stiftung verstärkt seit 2018 und fördert als Exklusivpartner ein Pilotprojekt in Kirgistan und Tadschikistan. Mit dem Vorsorgemechanismus Forecast-based Financing soll die dortige Bevölkerung in Zukunft besser vor existentiellen Folgen von Naturkatastrophen geschützt werden.

Den Tätigkeitsbericht 2019 finden Sie hier.

Die Deutsche Bank Stiftung zielt mit ihren Aktivitäten auf die Entwicklung und nachhaltige Stärkung von Potentialen insbesondere junger Menschen. Sie initiiert und unterstützt Projekte, die diesen neue Erfahrungsräume eröffnen und sie dazu befähigen, ihre individuellen Begabungen zu entfalten. Ebenso ermutigt sie den künstlerischen Nachwuchs, neue Wege auszuprobieren und professionelle Fähigkeiten weiter auszubauen. Sie trägt mit zahlreichen Projekten zur Integration von Immigrantinnen und Immigranten bei und stärkt die Chancengerechtigkeit für benachteiligte Gesellschaftsgruppen. Nicht zuletzt fördert die Stiftung das vielfältige kulturelle Leben in Deutschland. Weltweit engagiert sie sich gemeinsam mit starken Partnern in der Katastrophenprävention.