Commerzbank-Stiftung fördert „Children“-Entdeckerfonds

Children e. V.
Beim Klettern können die Kinder ihre eigenen Fähigkeiten entdecken.

Mit 17.600 Euro unterstützt die Commerzbank-Stiftung die Münchener Organisation „Children for a better World“, kurz „Children“. Die Fördermittel gehen in den Entdeckerfonds, der Kindern zugutekommt, die von Armut betroffen sind. Die Kinder erhalten damit die Chance, Kompetenzen zu erlernen, die grundlegend für ihre spätere, aktive Teilhabe an der Gesellschaft sind. Sie nehmen beispielsweise an einem Abenteuer-Ausflug in einen Kletterwald teil, absolvieren einen Schwimmkurs oder verbringen mit ihren Betreuern eine aufregende Zeit auf einem Bauernhof oder am Meer. Auch gemeinsame Theaterbesuche stehen auf dem Programm von „Children“.

Schon auf dem Hinweg zu einem der Angebote erleben die Kinder vielleicht etwas, das sie vorher noch nie gemacht haben. Das kann die Fahrt im Linienbus oder in der Straßenbahn sein. Oftmals beengt und begrenzt Armut die Lebenswelt der Kinder. Dann verlassen sie ihre nächste Umgebung kaum. Sie haben keine Gelegenheit, auch nur grundlegende Erfahrungen zu sammeln, die das Aufwachsen bereichern und gleichzeitig die Basis für ein erfülltes Erwachsensein sind. Alltägliche Tätigkeiten wie zum Beispiel das Lösen eines Fahrscheins können dann zu einer Herausforderung werden. Ebenso kann der Besuch eines Restaurants Unbehagen auslösen, denn die gesellschaftlichen Gepflogenheiten sind oft unbekannt. Auch das Wissen um die eigenen persönlichen Stärken fehlt vielleicht, zum Beispiel: Habe ich eigentlich ein Talent für Tennis oder eher für Klavier?

Genau diese Kompetenzen und Kenntnisse, die Voraussetzung für eine gesellschaftliche Teilhabe sind, werden im Entdeckerfonds vorbildlich vermittelt“, sagt Astrid Kießling-Taşkın, Vorständin bei der Commerzbank-Stiftung. „Oder anders ausgedrückt, ,Children‘ macht die Kinder fit für ein selbstbestimmtes Leben. Deshalb fördern wir die Organisation.“

Laut „Children for a better World“ sind 2,7 Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen. Mit dem Entdeckerfonds wirkt die Organisation den Folgen von Kinderarmut insbesondere in Brennpunkt-Stadtteilen entgegen. Dazu arbeitet „Children“ in 45 Städten mit 64 Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit zusammen.

Kontakt

Astrid Kießling-Taskin

06913650964

Weiterführender Link