Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands und Stiftung Aktive Bürgerschaft unterzeichnen Kooperationsvertrag

Foto: Cordula Beyer
Unterzeichnung Kooperationsvereinbarung, (1.v.l.) Ulrike Reichart (Leiterin Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands), (3.v.l.) Dr. Stefan Nährlich (Geschäftsführer Stiftung Aktive Bürgerschaft), (2.v.r.) Susanne Kessen (Stiftungsratsmitglied Stiftung Aktive Bürgerschaft), (rechts) Dr. Peter Hanker (Vorstandsvorsitzender Stiftung Aktive Bürgerschaft)

Mehr Kooperation wagen!

Seit vielen Jahren setzen sich das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands und die Stiftung Aktive Bürgerschaft mit ihren Angeboten für die Bürgerstiftungsbewegung ein. Beiden ist daran gelegen, die Bürgerstiftungen als bedeutende lokale Akteure des bürgerschaftlichen Engagements zu stärken. Zukünftig werden diese Bemühungen in einer Kooperation beider Organisationen gebündelt und gemeinsam abgestimmt.

So wird es in Zukunft nur noch eine jährliche Bürgerstiftungsumfrage geben, die von der Stiftung Aktive Bürgerschaft durchgeführt wird. Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands ist in den Konzeptions- und Auswertungsprozess einbezogen. Die Informationen über die Entwicklung der Bürgerstiftungen sowie die Trends und Herausforderungen, die sich daraus ableiten lassen, dienen der Gestaltung der gemeinsamen Arbeit.  

Die Veranstaltung des zweitätigen Bürgerstiftungskongresses wiederum liegt in der Verantwortung des Bündnisses der Bürgerstiftungen Deutschlands. Hier treffen sich die Bürgerstiftungsakteure aus dem gesamten Bundesgebiet, tauschen sich zu Fachthemen aus und nutzen die Möglichkeit, sich über Beteiligungsformate auch auf Bundesebene strategisch und thematisch einzubringen. Das Programm wird mit der Stiftung Aktive Bürgerschaft abgestimmt.  

Termine und Schwerpunkte der jeweiligen regionalen Vernetzungs- sowie Beratungsangebote stimmen beide Organisationen in Zukunft miteinander ab und kommunizieren sie zum Jahresauftakt gemeinsam an ihre Zielgruppe.

Kräfte bündeln für mehr Nachhaltigkeit!

„Wir wünschen uns, mit dieser Kooperationsvereinbarung ein positives und nachhaltiges Zeichen in Richtung unserer Zielgruppe zu senden. Nicht Konkurrenz belebt die Szene, sondern das Bündeln von Kräften – davon sind wir überzeugt“, erklärt Ulrike Reichart, Leiterin des Bündnisses der Bürgerstiftungen Deutschlands, heute bei der feierlichen Unterzeichnung im Rahmen des Bürgerstiftungskongresses in Kassel.

Kontakt

Ulrike Reichart

030 897 947 94