Bewerbungsschluss 12. Januar 2020: Hertie-Stiftung sucht die „Generation Grenzenlos“

Frankfurt, 7. Januar 2020. Mutig, engagiert, hilfsbereit oder grenzenlos motiviert – bis zum 12. Januar 2020 sucht die Gemeinnützige Hertie-Stiftung 30 junge Persönlichkeiten zwischen 15 und 29 Jahren, die unser Land verändern und ihre Ideen einbringen wollen: Menschen, die sich privat engagieren, sich beruflich besonders für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen oder ehrenamtlich ein zukunftsweisendes Projekt angestoßen haben.

Mit der Jahreskampagne „Generation Grenzenlos“ will die Hertie-Stiftung herausragendes Engagement sichtbar machen und andere zum Handeln inspirieren. Denn 2020 leben fast 25 Millionen Menschen in Deutschland, die die Teilung und das mutige, Grenzen überwindende Engagement vor der Wiedervereinigung nicht selbst miterlebt haben: Wenn sich viele für eine Sache einsetzen, ist plötzlich alles möglich! In diesem Sinne schlägt die Hertie-Stiftung eine Brücke von 1989 in die Zukunft, um für die deutsche Einheit zu begeistern, die Atmosphäre für einen toleranten Umgang zu fördern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Es geht darum, der „Generation Grenzenlos“ Mut zu machen, sich ihren Herausforderungen in einem grenzenlosen Europa und in einer globalisierten Welt zu stellen.

„Erzähl uns Deine Geschichte“ – unter diesem Motto fordert die Hertie-Stiftung auf der Website www.generation-grenzenlos.de zur Bewerbung mit einem kleinen Video auf. Bis Ende Januar wählt eine Jury unter den Einsendungen diejenigen aus, die stellvertretend für ihre Generation ab Februar in wöchentlichen Videoporträts über ihre Ideen und Herausforderungen berichten und mit der Community ihre Erfahrungen teilen. Im Frühling lädt die Hertie-Stiftung die 30 Porträtierten zu einem „Gather Together“-Camp ein und würdigt sie im Herbst mit einer feierlichen Veranstaltung in Berlin.

Generation Grenzenlos im Überblick: 
www.generation-grenzenlos.de
Instagram-Profil: GenerationGrenzenlos
#GenerationGrenzenlos 
Trailer der Kampagne auf Youtube: https://youtu.be/5rG8XTcqtXk 

Zeitplan 

Bis 12. Januar 2020:                    Bewerbungsphase 
Februar bis September 2020:   Video- und Social-Media-Kampagne
Frühling 2020:                            Gather Together-Camp für die 30 Porträtierten
Herbst 2020:                               Abschlussevent in Berlin 

Pressekontakt: 
Gemeinnützige Hertie-Stiftung 
Dr. Claudia Becker | Kommunikation 
Tel. 069 660756-157 |beckerc[at]ghst[punkt]de

Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung 
Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken. Die Projekte der Stiftung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbesserung seiner Lebensbedingungen. 
Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch 
ungebundenen Stiftungen in Deutschland. www.ghst.de

Kontakt

Claudia Becker

069 660756-157

Weiterführender Link