Aus `Starke Schule´ wird `Initiative Starke Schule´ - Online-Plattform zu Austausch und Fortbildung

Gemeinnützige Hertie-Stiftung

• Hertie-Stiftung initiiert Online-Schulportal
• Best-Practice-Publikation `Schulen machen Schule´
• Fünf Video-Porträts von herausragenden Schulen

Frankfurt am Main, 13. Dezember 2018 – 10 Jahre, 4.200 Bewerberschulen, 465 ausgezeichnete Schulen, über 5000 Lehrkräfte und mehr als 1,7 Mio. Schülerinnen und Schüler – `Starke Schule´, einer der größten Schulwettbewerbe initiiert von der Hertie-Stiftung, geht nach zehn erfolgreichen Jahren zu Ende: Viele dabei entstandene innovative Projekte und Erfolgsmodelle haben dazu geführt, dass Schülerinnen und Schüler motiviert und bestärkt werden konnten, ihren Abschluss zu machen und erfolgreich eine Ausbildung zu beginnen. Die Schulen erhielten durch `Starke Schule´ Wertschätzung und öffentlichen Rückhalt, zudem haben sie sich gemeinsam in einem aktiven bundesweiten Netzwerk weiterentwickelt.

„Mit Starke Schule haben wir ein bundesweites Schulnetzwerk geschaffen, dieses zu erhalten gelingt nun mit der neuen `Initiative Starke Schule´. Hier bündeln wir die gesammelten Erfahrungen und das hohe Engagement und legen es in die Hände der Schulen, so entsteht eine einzigartige Online-Plattform zum Austausch, zur Fortbildung und zur Vernetzung“, betonte Kaija Landsberg, Geschäftsführerin „Demokratie stärken“ der Gemeinnützige Hertie-Stiftung. Neben dem Austausch von Konzepten und Unterrichtsmaterial bietet die Plattform Raum, um neue Impulse mit der Community zu diskutieren. In einem nächsten Schritt wird das Netzwerk sowie die Online-Plattform, die zu `Fellows & Friends´ - dem Alumni-Programm der Hertie-Stiftung - zählt, für alle Schulen geöffnet.

Publikation `Schulen machen Schule´ und fünf Videoporträts

In zehn Jahren Schulwettbewerb sind viele spannende und zukunftsweisende Ideen entstanden. Neben einem Fazit des Wettbewerbs sind in der Publikation `Schulen machen Schule´ fast 50 Projekte von `Starken Schulen´ mit konkretem Zeit- und Budgetaufwand beschrieben, die leicht zu adaptieren sind. „Damit und mit den Videoporträts von fünf beispielgebenden Schulen möchten wir zum Nachmachen inspirieren“, sagt Anne Christine Mündnich, Leiterin des Projektes `Starke Schule´ der Hertie-Stiftung. „Es geht uns darum, die vielfältigen Wege von kooperativem sowie eigenverantwortlichem Lernen, effektivem Schulmanagement und gelungener Berufsorientierung aufzuzeigen. So konnte es gelingen, den Schülerinnen und Schüler neue Perspektiven aufzuzeigen. Jetzt sind die Schulen am Zug, um diese Ideen weiterzuentwickeln und ein lebendiges Netzwerk zu gestalten.“

Gerne stellen wir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung. Dies können Sie anfordern unter: beckerc[at]ghst[punkt]de mit dem Betreff: `Schulen machen Schule´.

`Starke Schule´
Gemeinsam mit den Kooperationspartnern der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände sowie der Deutsche Bank Stiftung hat die Hertie-Stiftung in den vergangen zehn Jahren den größten deutschen Schulwettbewerb `Starke Schule. Deutschlands beste Schulen die zur Ausbildungsreife führen´ ausgerichtet: Mit 4.200 Bewerberschulen, 465 ausgezeichnete Schulen, über 5000 Lehrkräfte und mehr als 1,7 Mio. Schülerinnen und Schülern. Um neue Impuls zu setzen und den Austausch unter den Schulen zu fördern, ist daraus das Netzwerk `Initiative Starke Schule´ entstanden. Zunächst steht nur den `Starken Schulen´ eine im Hertie-Alumni-Netzwerk angedockte Online-Plattform mit Austausch- und Weiterbildungsmodulen zur Verfügung. In einem nächsten Schritt wird dies allen Schulen und Lehrkräften zugänglich gemacht. www.starkeschule.fellows-ghst.de

Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken. Die Projekte der Stiftung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbesserung seiner Lebensbedingungen. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. www.ghst.de

Kontakt:
Dr. Claudia Becker
Kommunikation
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt
Tel. +49 69 660 756 – 157
BeckerC[at]ghst[punkt]de
www.ghst.de