Alle Beiträge von Dr. Annette Kleinbrod

Globales Engagement

Zwei Jahre EZ-Scout: Aus dem Rahmen des Gewohnten ausbrechen

Dr. Annette Kleinbrod ist seit zwei Jahren im Rahmen einer Pilotmaßnahme Beraterin für internationale Zusammenarbeit – kurz: EZ-Scout – beim Bundesverband Deutscher Stiftungen. Der Newsroom des Bundesverbandes hat mit ihr über ihr Fazit nach zwei Jahren gesprochen. 

Mehr Infos
Globales Engagement

Mit Länderberichten zu mehr Nachhaltigkeit

Bericht vom Netzwerktreffen in Oaxaca/Mexiko: Wie hilfreich sind die freiwilligen Länderberichte zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der 2030-Agenda?

Mehr Infos
Globales Engagement

2030-Agenda, Ziel 16: So können Stiftungen zur nachhaltigen Entwicklung beitragen

Die Agenda-2030 der Vereinten Nationen beschreibt in ihrer Vision, dass es für nachhaltige Entwicklung Demokratie, gute Regierungsführung und Rechtsstaatlichkeit braucht. Weltweit wird an diesem Ziel gearbeitet – auch von Stiftungen.

Mehr Infos
Globales Engagement

Sozialunternehmen in Kenia: „Wer weit kommen will, geht gemeinsam“

Die Siemens Stiftung hat in Kenia die WE!Hub Victoria Ltd. gegründet. Im Interview erklärt Rolf Huber, Geschäftsführender Vorstand der Siemens Stiftung, wie durch das Sozialunternehmen nachhaltige Lösungen und Strukturen für die Trinkwasser- und Energieversorgung sowie E-Mobility-Lösungen aufgebaut werden sollen.

Mehr Infos
Impuls

Eine nachhaltige Perspektive

Ein Vierteljahrhundert lang hat die Heinz Nixdorf Stiftung Nachwuchskräfte gefördert. Nun läuft das Programm aus – und trotzdem besteht das Netzwerk weiter. Elvira Busch, Leiterin des Programms, im Interview.

Mehr Infos
Stiftungs-News

Else Kröner-Fresenius Stiftung: Auszeichnung für die Arbeit von „Apotheker ohne Grenzen“ im Slum von Buenos Aires

Auszeichnung für die Arbeit im Slum von Buenos Aires: „Apotheker ohne Grenzen“ erhält den Preis für Medizinische Entwicklungszusammenarbeit der Else Kröner-Fresenius Stiftung.

Mehr Infos
Kapital und Wirkung

Highlights des Mission Investing Forums 2018: Afrika und nachhaltige Entwicklung

Welche Möglichkeiten gibt es für interessierte Stiftungen, Philanthropinnen und Philanthropen, mit Ihrem Vermögen sowohl den eigenen Stiftungszweck zu verwirklichen als auch zur nachhaltigen Entwicklung in Afrika beizutragen?

Mehr Infos
Checkpoint Demokratie

Demokratie und Nachhaltigkeit – Ein Blick auf die internationale Demokratieförderung

Demokratie – Einmischen erlaubt? Auch für deutsche Stiftungen ist es eine wichtige Frage, ob und wie sie sich in der internationalen Arbeit in die Demokratieförderung einbringen wollen und können. 

Mehr Infos
Globales Engagement

Stiftungen unterstützen neue Wege in der Finanzierung von humanitärer Hilfe

Im September 2017 hat das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) den weltweit ersten Humanitarian Impact Bond (HIB) – wörtlich übersetzt „humanitäre Wirkungsanleihe“ – aufgelegt. Im Interview reflektiert Christian Tohmé über Nutzen und Risiken des ersten HIB für alle Beteiligten, während Lucy Schweingruber eine weitere neue Möglichkeit zur Finanzierung von humanitärer Hilfe aufzeigt.

Mehr Infos
lade…
Weitere Artikel laden