zwei Mitarbeiter:innen (d/m/w) für das Modul „Demokratie & Engagement“ im Programm AUF!leben (verschiedene Standorte)

Wir suchen zwei engagierte Mitarbeiter:innen für die Programmabteilung bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung mit Leidenschaft für soziales Engagement und Bildungsgerechtigkeit.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir unter der Kennziffer

 # 2021-3401
zwei Mitarbeiter:innen (d/m/w)
für das Modul „Demokratie & Engagement“ im Programm AUF!leben

(im Umfang von 15 bis 40Wochenstunden).

Das bundesweite DKJS-Förderprogramm AUF!leben im Rahmen der Aktion Zukunft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat das Ziel, Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung der Pandemiefolgen zu unterstützen. Dazu werden bis Ende 2022 durch einen Zukunftsfonds in Höhe von ca. 82 Millionen Euro wirksame, lebenswelt- und zielgruppenorientierte Ansätze für junge Menschen gefördert.

Zum Schwerpunktthema „Demokratie & Teilhabe“ setzt die DKJS im Programm AUF!leben ein Modul um, das junge Menschen dabei fördert und begleitet, wieder aktiv zu werden, sich zu engagieren, eigene Projekte auf die Beine zu stellen und so Selbstwirksamkeit zu erfahren: Mit Projektmitteln für jugendliches Engagement und Demokratieprojekten aus dem Zukunftsfonds, mit pädagogischer Begleitung von Jugendgruppen und einem großen Aktionstag, der der Vernetzung, der Würdigung des jungen Engagements und dem Wissenstransfer dient.

Aufgaben

  • Sie unterstützen bei der Planung und Umsetzung von Aktivitäten zur Durchführung des Moduls „Demokratie & Teilhabe“ im Programm AUF!leben.
  • Sie organisieren und koordinieren die pädagogische Begleitung der Jugendgruppen durch ein Netzwerk an externen Projektbegleiter:innen und konzipieren und gestalten dafür unterstützende Materialien.
  • Sie unterstützen die Programmleitung bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen und Maßnahmen zur Akquise der Jugendprojekte.
  • Sie erstellen, prüfen und verwalten Honorarverträge und Rechnungen nach Vergaberichtlinien, Fördervorgaben und Gesetzgebung.
  • Sie wirken an Maßnahmen zur Dokumentation und Qualitätssicherung, zum wirkungsorientierten Monitoring und zum Wissensmanagement mit.

Anforderungsprofil

  • Sie verfügen über einen (Fach-)Hochschulabschluss in Pädagogik, Psychologie, Erziehungs-, Bildungs-, Sozial- oder Geisteswissenschaften oder haben eine adäquate dreijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie haben (Berufs-)Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und bringen erste Berufserfahrung im Feld der Jugendbeteiligung, Demokratiebildung oder des freiwilligen Engagements junger Menschen mit.
  • Sie sind vertraut mit Aufgaben des Projekt-/Veranstaltungsmanagements, idealerweise im Kontext gemeinnütziger Organisationen oder ehrenamtlicher Strukturen.
  • Sie agieren selbstständig, verbindlich, strukturiert, behalten ein vereinbartes Ergebnis im Blick und bewältigen auch spontane Änderungen im Ablauf ohne Probleme.
  • Sie arbeiten gerne gemeinsam mit anderen konstruktiv und zielorientiert an der Erfüllung einer Aufgabe.
  • Sie verfügen über Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau C1 laut GER.

Weitere Infos

Was wir Ihnen bieten:

  • Mitarbeit in einer bundesweit tätigen Stiftung mit über 300 Mitarbeitenden, die viel Wert auf Netzwerkarbeit und Kooperation vor Ort legt
  • aktive Mitgestaltung beim Ausbau unserer Programme
  • ein Social Business mit engagiertem Betriebsrat
  • eine Organisation mit guter digitaler Infrastruktur, die kollaboratives Arbeiten im Home- oder Mobile Office ermöglicht
  • systematisches Onboarding und durchdachte Einarbeitung im Team
  • engagierte Kolleg:innen, eine ausgeprägte Gesprächskultur und viel Raum für Eigenverantwortung und Mitgestaltung
  • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche und einer betrieblichen Altersvorsorge
  • viel Verständnis und Entgegenkommen für Menschen, die mit Kindern leben, ältere Menschen pflegen oder andere wichtige Bedarfe haben

 

Die Vergütung orientiert sich an der Entgeltgruppe 9b der Gehaltstabelle des TV-L. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2022. Ihr Arbeitsort ist ein Standort der DKJS.

Möchten Sie bei der DKJS für gerechtere Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten junger Menschen sorgen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrem möglichen Eintrittsdatum, Lebenslauf und allen relevanten Zeugnissen (eine PDF-Datei, max. 5 MB) bis zum 30.09.2021 an bewerbung[at]dkjs.de.

Wir wollen anhand von Qualifikation, Berufserfahrung und Motivation unsere Auswahl treffen. Daher bitten wir Sie ausdrücklich, auf ein Foto und Angaben zu Alter und Familienstand in Ihrem Lebenslauf zu verzichten.

Als Organisation, die gesellschaftliche Diversität erfolgreich mitgestalten will, freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 40. Kalenderwoche digital statt. Reisekosten für persönliche Vorstellungstermine können wir nicht übernehmen.

Noch Fragen? Dann freuen wir uns darauf – melden Sie sich gern jederzeit bei Matthias Labisch per E-Mail: matthias.labisch[at]dkjs.de.

Weitere Informationen über uns und unsere Arbeit finden Sie hier:
www.dkjs.de/vision-und-weg
www.twitter.com/dkjs_bildung
www.linkedin.com/company/dkjs

Kontakt

Matthias Labisch

Weiterführender Link