Referent (m/w/d) für Brand-, Zivil-, Katastrophen- und Umweltschutz (Weimar)

Die Klassik Stiftung Weimar ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts und zählt zu den herausragenden kulturellen Institutionen in Deutschland. Sammlungs- und Arbeitsschwerpunkte der Stiftung sind die Weimarer Klassik, ihre Nachwirkungen in der Kunst und Kultur des 19. Jahrhunderts und die Moderne mit Friedrich Nietzsche und dem Bauhaus. Die Sammlungen werden in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, dem Goethe- und Schiller-Archiv, den Museen sowie den historischen Bauten und Gärten betreut.

Zum nächstmöglichen Termin ist in der Direktion Schlösser, Gärten und Bauten, Abteilung Liegenschaftsmanagement folgende Stelle zu besetzen:

Referent (m/w/d) für Brand-, Zivil-, Katastrophen- und Umweltschutz 

E 12 TV-L, Kennziffer: 07/2020

Aufgaben:

  • Konzeptionelles (Weiter-)Entwickeln des Notfallmanagements
  • Wahrnehmung der übertragenen Aufgaben der/s Beauftragten für Brand-, Zivil-, Katastrophen- und Umweltschutz:
  • Einleiten, Koordinieren und Steuern von taktischen Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen im Brand- und Katastrophenfall
  • Erfassen und Analysieren von sicherheitstechnischen Risiken, Schäden und Mängeln
  • Koordinieren und fachliches Begleiten von Reparatur- und Austauschmaßnahmen an brandschutzstechnischen Anlagen
  • Überwachen der Einhaltung der Brandschutzvorschriften und behördlichen Auflagen
  • Planen und Koordinieren von Brandschutz-, Evakuierungs-, Notfallübungen
  • u.a.
  • Planung und Bewirtschaftung der übertragenen Titel im Haushalt
  • Koordinieren und Durchführung von operativ-taktischen Schulungen und Gefahrenverhütungsschauen in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr
  • Übernahme der Vertretung im Notfallverbund der Stadt Weimar

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss des Sicherheitsmanagements, der Sicherheit und Gefahrenabwehr, der Sicherheitstechnik oder vergleichbare Fertigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung wünschenswert
  • möglichst ergänzende Qualifizierung zur/m Brandschutzbeauftragten bzw. mind. Gruppenführer/in nach FwDV2
  • Vertiefte technische Kenntnisse im Bereich der Anlagen- und Gebäudesicherheit
  • Kenntnisse der einschlägigen Sicherheits-, Brandschutz- und Gesundheits-bestimmungen
  • Kenntnisse der nationalen und landesspezifischen (Bau-)Rechtsvorschriften (insbes. Thüringer Brand- und Katastrophenschutzgesetz (ThürBKG) und Thüringer Bauordnung)
  • Kenntnisse über Wissensvermittlung und Durchführung von Brandschutzübungen
  • Bereitschaft zur Rufbereitschaft bei Havarien

Ein ausgeprägtes Verständnis für die Besonderheiten im Umgang mit Baudenkmalen und Kunstgut setzen wir ebenso voraus wie die Fähigkeit zum selbstständigen, konzeptionellen Arbeiten und analytischen Denken. Darüber hinaus erwarten wir eine starke Teamfähigkeit sowie hohe kommunikative Kompetenz verbunden mit Durchsetzungsstärke. Die sichere Beherrschung aller gängigen Office-Programme sowie englische Sprachkenntnisse im Fachgebiet erachten wir als selbstverständlich.

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen zusammengefasst in einer pdf-Dateibis zum 6. April 2020 über unser Online-Portal unter www.klassik-stiftung.de/stellenangebote. Von postalischen Bewerbungen und Bewerbungen per E-Mail bitten wir abzusehen.