Projektmanager (m/w/d) für das Thema „Kulturelle Teilhabe“ (in Vollzeit) (Stuttgart)

Robert Bosch Stiftung GmbH

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Mit der Förderung im Themenbereich Gesellschaft verfolgt sie die Ziele, Teilhabe zu schaffen, den Zusammenhalt in unserer vielfältigen Gesellschaft zu stärken und Menschen zu Engagement und Übernahme von Verantwortung für das Gemeinwohl zu ermutigen. Im Thema Kulturelle Teilhabe legt sie den Fokus auf Literaturvermittlung und Frühkindliche Kulturelle Bildung.

Aufgaben

Als Teil des Thementeams „Kulturelle Teilhabe“ arbeiten Sie an großen Programmen der Stiftung, insbesondere „Weltenschreiber – Das Literaturvermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche“ und „Kunst und Spiele“ mit und übernehmen Verantwortung für weitere Projekte.

Zu Ihren Aufgaben zählen im Einzelnen:

  • Eigenständige inhaltliche und administrative Begleitung, Beratung und Unterstützung von geförderten Projekten;
  • Operative Verantwortung für Budgetplanung und -controlling der Projekte inklusive Projektabschlüssen;
  • Unterstützung bei Projekt- und Themenbezogenen Kommunikationsmaßnahmen;
  • Projektbezogene Zusammenarbeit mit Partnern;
  • Ansprechpartner für die Projekte innerhalb der Stiftung;
  • Bearbeitung von Förderanfragen und –anträgen;
  • Veranstaltungsmanagement.

Darüber hinaus wirken Sie bei der Weiterentwicklung der Gesamtstrategie des Themenbereichs vor dem Hintergrund derzeitiger und künftiger Herausforderungen für unsere Gesellschaft mit.

Anforderungsprofil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation;
  • Mehrjährige Berufspraxis mit nachgewiesener Erfahrung im Projekt- und Veranstaltungsmanagement;
  • Inhaltliche Expertise in den Themenfeldern Kulturelle Bildung und Kulturelle Teilhabe;
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Arbeit mit Sozialen Medien;
  • strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Verständnis für kaufmännisches und verwaltungsbezogenes Arbeiten;
  • Ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit sowie hohe Kommunikationskompetenz;
  • Bereitschaft zu Dienstreisen deutschlandweit;
  • Interesse an gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen;
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Formulierungsvermögen, sicheren Umgang mit Microsoft Office, verhandlungssichere Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus.
  • Auslandserfahrung und interkulturelle Kompetenz sowie persönliches ehrenamtliches Engagement sind von Vorteil.

Weitere Infos

Unser Angebot:

Wenn Sie sich mit hoher Kompetenz und großem Engagement dieser Aufgabe widmen wollen, bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team. Wir bieten attraktive Rahmenbedingungen und Zusatzleistungen und unterstützen Sie mit umfangreichen Weiterbildungsangeboten.

Die Position ist aufgrund einer Elternzeitvertretung bis zum 30.11.2020 befristet. Der Arbeitsort ist Stuttgart.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 22.04.2019 über unser Online-Bewerberportal. Aus Datenschutzgründen bitten wir Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich über dieses Portal zukommen zu lassen.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen folgende Dokumente hinzu:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnis des höchsten Schulabschlusses (z.B. Abiturzeugnis)
  • Ausbildungs-/Hochschulzeugnisse
  • Zeugnisse/Nachweise über bisherige praktische Tätigkeiten

Auf unserer Homepage www.bosch-stiftung.de finden Sie auch alle weiteren Informationen zu unserer Tätigkeit.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt

Josefina Franco-Pérez

+ 49 (0) 711/460 84-680

Weiterführender Link