Programmleiter*in (w/m/d) für den Bereich Preise & Veranstaltungen (Berlin)

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa sucht für ihr Büro in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 1. November 2021 eine*n Programmleiter*in für den Bereich Preise & Veranstaltungen.

Die überparteiliche Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa wurde 1971 von Pauline Schwarzkopf gegründet. Die Vision der Schwarzkopf-Stiftung ist ein von jungen Menschen gestaltetes Europa der Offenheit, Solidarität und Demokratie. In Veranstaltungen, Seminaren, Bildungsangeboten und jugend-geleiteten Netzwerken sowie mit Preisen und Stipendien bietet die Stiftung jungen Europäer*innen Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs, der persönlichen Entwicklung und der aktiven demokratischen Teilhabe.

Der Programmbereich Veranstaltungen und Preise hat zum Ziel, junge Menschen mit wichtigen Entscheidungsträger*innen zusammenzubringen und junges Engagement für ein pluralistisches Europa zu fördern. Das Veranstaltungsprogramm umfasst etwa 40 Diskussionsveranstaltungen pro Jahr, bei denen junge Menschen mit hochrangigen Politiker*innen, Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen, Journalist*innen, Autor*innen und Zeitzeug*innen Zukunftsfragen diskutieren. Derzeit finden die Veranstaltungen digital statt, zukünftig sollen sowohl digitale als auch analoge Formate ausgerichtet werden. Mit den Preisen „Young European of the Year“ und dem jährlich verliehenen „Schwarzkopf-Europa-Preis“ ehrt die Schwarzkopf-Stiftung junge Menschen oder Personen des öffentlichen Lebens, die sich in besonderer Weise für die internationale Verständigung und ein friedliches Europa einsetzen. Der Margot-Friedländer-Preis ruft Jugendliche dazu auf, sich mit dem Holocaust, seiner Überlieferung und Zeugenschaft in interaktiven Projekten auseinanderzusetzen und sich gegen heutige Formen von Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung einzusetzen.

Für die Leitung dieses Programmbereiches suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person, die uns in Vollzeit oder in Teilzeit mit mindestens 30h unterstützt. Es handelt sich um eine befristete Stelle bis Dezember 2024, mit der Option auf Entfristung.

Zu Deinen Aufgaben und Verantwortlichkeiten gehören:

Team Management and Leadership

  • Leitung und Supervision eines 4-köpfigen Teams (Personalentwicklung, Portfolioentwicklung, Qualitätsmanagement)
  • Strategisch-inhaltliche Steuerung und Weiterentwicklung des Programmbereiches und seiner Einzelformate, strategische Vernetzung mit den anderen Programmbereichen der Stiftung, insbesondere dem Kommunikationsbereich
  • Budgetierung, Planung und Verwaltung des Teambudgets


Externe Repräsentation & Fundraising

  • Langfristige Fundraisingkonzeption und -umsetzung für den Programmbereich und seine Einzelaktivitäten; auch in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
  • Netzwerk- und Verbindungsarbeit zu Partner*innen und einschlägigen Akteur*innen, Fortsetzung bestehender Partnerschaften und ggf. Akquise neuer Projektpartner*innen
  • Themenanwaltschaft und Gestaltung von Diskursen zu den Themenfeldern Demokratiebildung, Europa, Migrationsgesellschaft und Jugendbeteiligung


Steuerung und operative Unterstützung Veranstaltungsbereich

  • Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluierung von vielfältigen europa- und gesellschaftspolitischen Diskussionsveranstaltungen und Projekten
  • Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit in enger Kooperation mit dem Kommunikationsteam

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Politikwissenschaften/ Sozialwissenschaft/ Kulturwissenschaften oder verwandten Fächern und/oder relevante (frei)berufliche praktische Erfahrung
  • Mehrjährige Berufserfahrung sowie nachgewiesene, fundierter Erfahrung im Veranstaltungs- und  Projektmanagement idealerweise mit Personalverantwortung
  • Gute Kenntnisse der relevanten Akteur*innen und Strukturen in idealerweise mehreren der von uns bearbeiteten Themenfelder Demokratiebildung, Europa, Migrationsgesellschaft und Jugendbeteiligung
  • Nachgewiesene Konzeptionsstärke sowie strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, sowie ausgeprägte Team- und Kommunikationskompetenz
  • Erfahrungen im Fundraising und der Akquise von Drittmitteln sind ausdrücklich erwünscht
  • Erfahrung im Bereich der politischen Bildung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen; im Idealfall Erfahrungen im Bereich der Peer Education sind wünschenswert
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und sehr gutes schriftliches und mündliches Formulierungsvermögen sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Weitere Infos

Wir bieten:

  • Eine entwicklungsorientierte Organisation in einem dynamischen und internationalen Arbeitsumfeld im Herzen von Berlin
  • Aktive Einbindung und Gestaltungsmöglichkeit in der strategischen Weiterentwicklung des Veranstaltungsbereiches
  • BPoC-Raum für von Rassismus betroffene Mitarbeitende und Reflexionsraum für nicht von Rassismus betroffene Mitarbeitende
  • Zusammenarbeit mit einem engagierten Team und breitaufgestellten, internationalen Jugendnetzwerken
  • Möglichkeiten zu mobil-flexiblen Arbeiten und zu Weiterbildungen
  • Regelmäßige (digitale) Teamevents
  • 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Woche
  • Vergütung nach Haustarif

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Religionszugehörigkeit, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Für alle Mitarbeitenden gibt es die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten. Unsere Büroräume und Zugänge sind derzeit nicht komplett barrierefrei. Gerne kommen wir mit Dir darüber ins Gespräch, was wir tun können, um noch vorhandene Barrieren abzubauen.

Interessierte Personen richten ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Vita ohne Fotos, einschlägige ergänzende Dokumente) bis zum 26.09.2021 an Kerstin Eckart via hr[at]schwarzkopf-stiftung[punkt]de. Bei inhaltlichen Fragen zur Stelle wende Dich gern auch an die angegebene E-Mailadresse. Interviews werden bei Bedarf auch vor Bewerbungsschluss koordiniert und bevorzugt am 11. und 12. Oktober digital oder in unserem Büro in Berlin organisiert. Wir können Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstehen, nicht erstatten.

Kontakt

Kerstin Eckart

Weiterführender Link