Leiter Digitales und Medientechnik (m/w/d) (Dresden)

Das Deutsche Hygiene-Museum ist eine moderne, interdisziplinäre Kultur- und Wissenschaftseinrichtung. Im Mittelpunkt seiner Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" steht die Vermittlung von Wissen zum Körper, während das Kinder-Museum erlebnisorientierte Zugänge zum Thema "Welt der Sinne" ermöglicht. Die viel beachteten, profilgebenden Sonderausstellungen beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur. Für die Umsetzung digitaler Zugänge für die Dauer- und Sonderausstellungen sowie die strategische Planung und Beratung des Vorstands zu digitalen Systemen stellt die Stiftung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwei Jahre mit der Option auf Entfristung, einen   

Leiter Digitales und Medientechnik (m/w/d)  

in Vollzeit (40 Stunden/Woche) ein.     

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die die initiierten Modernisierungsprozesse des Hauses mit weiterentwickelt und die Mitarbeiter*innen der Abteilung Digitales und Medientechnik ziel- und teamorientiert nach den Grundsätzen eines integrativen und kommunikativen Führungsstils anleitet. Das Aufgabengebiet umfasst Tätigkeiten im Schnittgebiet von angewandter (Medien-)Informatik, Elektrotechnik, Organisation und IT-Support; konkret:   

  • Organisation und Leitung der neu formierten Abteilung Digitales und Medientechnik, die sowohl die Belange der klassischen IT-Infrastruktur (u.a. Anwender*innensupport, Netzwerk- und Domainverwaltung) als auch die Ausstellungs- und Veranstaltungstechnik (u.a. Multitouch-Monitore, Projektoren, Audio- und Videosysteme) umfasst, inkl. Budget- und Personalverantwortung  
  • Entwicklung von digitalen Strategien und Maßnahmen sowie Beratung des Vorstands, insbesondere zu Ausstellungstechnik, praktischen Umsetzungsmöglichkeiten sowie digitalen Systemen und deren Weiterentwicklung  
  • Erarbeitung von Konzepten und Förderanträgen in Zusammenarbeit mit den Abteilungen sowie Steuerung und Durchführung digitaler Projekte
  • kommunikative Schnittstelle zu den verschiedenen Abteilungen des Hauses hinsichtlich digitaler Fragestellungen, so etwa im Bereich Bildung und Vermittlung (z.B. digitale Medienstationen) sowie Informationsdarstellungen (Digital Signage Systeme)  
  • Aufbau und Installation von Medientechnik im Rahmen der Stiftungstätigkeit  
  • Abstimmung mit der Abteilung Facility Management sowie externen Berater*innen zu Fragen der technologischen Weiterentwicklung  
  • Begleitung von Ausschreibungen und Angebotseinholungen, insbesondere Zuarbeit von technischen Anforderungen, Beurteilung von Angeboten, Auswahl geeigneter Anbieter*innen    

Anforderungsprofil:    

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Medieninformatik oder Computervisualistik
  • ausgewiesene Kompetenz und Erfahrungen in der Personal- und Teamführung  
  • Fachkenntnisse im Interface- und Interaktionsdesign  
  • ausgeprägtes elektrotechnisches Verständnis
  • Fachkenntnisse in den Bereichen Anwendungsentwicklung und Gestaltung von digitalen Informationssystemen  
  • Fachkenntnisse im Bereich Webentwicklung, insbesondere Beherrschung von Programmier- und Skriptsprachen zur Implementierung von Webanwendungen sowie dazugehörigen Bibliotheken und Frameworks  
  • Grundkenntnisse Mobile-Online Anwendungen, z.B. App-Entwicklung, Mobile-Web  
  • verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch  
  • hohes Maß an persönlichem Engagement, Verantwortungsbereitschaft und sozialer Kompetenz, Kooperationsvermögen und Teamgeist, gepaart mit Durchsetzungsfähigkeit
  • Aufgeschlossenheit gegenüber interdisziplinärer Teamarbeit
  • Kenntnisse/Erfahrungen in den folgenden Bereichen wären von Vorteil: Museumswesen, Projektmanagement, Content-Management-Systeme,  (Museums-)Datenbanken, Mediendidaktik und Vermittlung, Akquise von Fördermitteln sowie Antragserstellung  

Wir bieten eine interessante Aufgabe in einem kreativen Umfeld und einem aufgeschlossenen Team. Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.     

Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color, Schwarzen Menschen sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.     

Ihre aussagefähigen Unterlagen, inklusive Zeugnisse und Beurteilungen, richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 24. Mai 2021 elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung[at]dhmd[punkt]de.     

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO ausschließlich für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung bei der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.dhmd.de/datenschutz/.