Geschäftsführung (m/w/d) der Stiftung West-Östliche Begegnungen (Berlin)

Die Stiftung West-Östliche Begegnungen wurde 1994 als private Stiftung bürgerlichen Rechts errichtet. Sie entstand im Ergebnis des gesellschaftlichen Wandels in Europa, der von selbstbewussten Bürgerinnen und Bürgern zum Ende des 20. Jahrhunderts mit friedlichen Mitteln herbeigeführt wurde.

Die Stiftung West-Östliche Begegnungen fördert vielfältige zivilgesellschaftliche Projekte von Menschen aus Deutschland und Ländern Osteuropas und Zentralasiens in den Bereichen Schüler- und Jugendaustausch, Bürgerbegegnungen und Städtepartnerschaften. Sie will interkulturelles Lernen unterstützen, Ost-West-Kommunikation und -Kompetenz vertiefen und zivilgesellschaftliches Engagement stärken.

Für die vielseitigen Aufgaben der Geschäftsleitung sucht die Stiftung eine Persönlichkeit, die den Stiftungsgedanken der Völkerverständigung mit fachlicher Kompetenz und hoher Identifikation verwirklicht und weiterentwickelt.

Aufgaben

Ihre Hauptaufgaben:

  • Sicherstellung der langfristigen strategischen Ausrichtung der Stiftung gemeinsam mit dem Vorstand
  • Führung der operativen Geschäfte der Stiftung und effiziente Umsetzung des Stiftungszwecks
  • Planung der Eigenprojekte und Kooperationsvorhaben der Stiftung und Steuerung ihrer Umsetzung mit Partnernund Dienstleistenden
  • Organisation und Koordination der Drittmittelakquise
  • externe Kommunikation sowie Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit mit Geschäftspartnern, Behörden und mit nationalen und internationalen Institutionen der west-östlichen zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeit
  • Einleitung und Umsetzung von Digitalisierungsprozessen

Anforderungsprofil

Wir erwarten:

  • hohe Identifikation mit dem Stiftungszweck und einschlägige Erfahrungen mit zivilgesellschaftlichen Institutionen
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise in Politik-/Sozial-, Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften
  • fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Kenntnisse im Stiftungsrecht und Finanzwesen sind von Vorteil
  • mehrjährige Berufserfahrungen mit hoher Motivation zur Übernahme von Verantwortung
  • sicheres Auftreten und  gute Ausdrucksfähigkeit für eine auf allen Ebenen überzeugende Kommunikation
  • interkulturelle Kompetenz und verhandlungssichere Russisch- und Englischkenntnisse
  • hohes persönliches Engagement, Belastbarkeit, Organisationstalent in Verbindung mit ausgeprägter Teamfähigkeit
  • sicherer Umgang mit gängigen Office-Programmen und sozialen Medien

Weitere Infos

Wir bieten:

  • eine vielseitige Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft und Politik, Verwaltung und Kultur
  • in der internationalen Zusammenarbeit
  • einen unbefristeten Arbeitsplatz in der Mitte Berlins mit einem Beschäftigungsumfang von 75 % und gleitender Arbeitszeit
  • eine Vergütung nach Erfahrung, Qualifikation und Tätigkeit in Anlehnung an den TV-L Berlin.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit vollständigen, aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen in einem Dokument zusammengefasst per E-Mail

bis       31. Mai 2021

unter    vorstand[at]stiftung-woeb[punkt]de

an        Jelena Hoffmann, Vorsitzende des Vorstandes.

Von postalischen Bewerbungen bitten wir abzusehen.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht.

Kontakt

Jelena Hoffmann

Weiterführender Link