Fundraiser*in (m/w/d) (Berlin) (Berlin)

Seit ihrer Gründung 1998 ist es das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Dabei erfahren wir eine große Unterstützung durch Spender*innen und Stifter*innen. Wir suchen Verstärkung, vorerst befristet bis zum 31.12.2020, um noch mehr Menschen für unser Anliegen zu begeistern. Sie arbeiten in einem vierköpfigen Team der Öffentlichkeitsarbeit und Spender*innen- und Stifter*innenbetreuung.

Aufgaben

Das erwarten wir von Ihnen:
Als Fundraiser*in wissen Sie andere Menschen für die Arbeit und die Projekte der Amadeu Antonio Stiftung zu begeistern. Sie entwickeln das Online-Fundraising der Stiftung, genauso wie kreative Fundraising-Kampagnen. Sie planen Veranstaltungen und sind für deren Durchführung verantwortlich. Mit dem Blick des Fundraising unterstützen Sie die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Erstellung von Medien und Berichten. Ihnen obliegt das Controlling und gemeinsam mit den Kolleg*innen die strategische Ausrichtung zukünftiger Fundraising-Anliegen.

Anforderungsprofil

  • Erfahrung im Fundraising (idealerweise im non-profit Bereich)
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Öffentlichkeits- und/oder Kampagnenarbeit
  • Kenntnisse der gesellschaftspolitischen Landschaft zu den Themen Demokratieförderung, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Rechtsextremismus
  • Sie besitzen ausgeprägte Analyse- und Organisationsfähigkeiten und sind in der Lage, sich schnell in komplexe Themen einzuarbeiten
  • Sie haben ein gutes und sicheres Zahlenverständnis
  • Selbstständiger Arbeitsstil, Eigeninitiative, exzellente Kommunikationsfähigkeit sowie Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Motivation und zeitliche Flexibilität

Weitere Infos

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einer renommierten, sowohl regional als auch bundesweit agierenden Stiftung, die sich für eine demokratische Zivilgesellschaft, Gleichberechtigung und Minderheitenschutz einsetzt
  • Raum für Ideen und Initiativen
  • Einbindung in ein motiviertes und engagiertes Team
  • Eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Eine zunächst bis zum 31.12.2020 befristete Stelle mit der Möglichkeit auf Verlängerung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

Ihre Bewerbung richten Sie mit den üblichen vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse, Referenzen) – zusammengefasst in einem pdf-Dokument – unter Angabe „Fundraiser*in“ bis zum 31. Juli 2019 per E-Mail an: bewerbung[at]amadeu-antonio-stiftung[punkt]de

An dieser Stelle noch ein Hinweis auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von E-Mail-Kommunikation und Bewerbungsverfahren. Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten geschieht ausschließlich zweckgebunden und im Einklang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Alle Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 12 ff. DS-GVO finden Sie hier.

Kontakt

Helga Thome

030 24088610

Weiterführender Link