eine Referentin Monitoring und Evaluation (w/m/d) (Berlin)

WOLLEN SIE MIT UNS ARBEITEN?

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Qualifizierungsangebote der Bildungsinitiative stehen in einer Netzwerkstruktur mit 214 lokalen Netzwerkpartnern bereits 91 Prozent aller Kitas, 86 Prozent der Horte und 72 Prozent der Grundschulen in Deutschland zur Verfügung. Das langfristige Ziel ist, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden.

Wir suchen für die Unterstützung unseres Teams Qualitätsmanagement im Bereich Forschung und Qualitätsmanagement zum 1. Januar 2020 eine

Referentin Monitoring und Evaluation (w/m/d)  

(Kennziffer 2019-47)

befristet bis zum 31. Dezember 2022,

Teilzeit 35 Std./ Woche, ab 1. Januar 2021 30 Std./ Woche,
vorbehaltlich der schriftlichen Finanzierungszusage des Projektmittelgebers BMBF

IHRE AUFGABEN

Sie arbeiten im Projekt „Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung im frühkindlichen Bereich“ mit. Mit diesem Projekt unterstützt die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ Einrichtungen bei der institutionellen Verankerung einer (MINT-)Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihrem Praxisalltag.

  • Sie verantworten das Monitoring und die wirkungsorientierte Evaluation der neu zu entwickelnden (Online-)Bildungsangebote und deren bundesweiter Verbreitung
  • Sie konzipieren und setzen eigenständig quantitative und qualitative Befragungen mit verschiedenen Zielgruppen um (u.a. User Research)
  • Sie werten Daten mit Hilfe statischer Auswertungsprogramme (insb. Längsschnittdaten) im Rahmen von Analysen sowie Prognosen aus und erstellen Ergebnispräsentationen, Berichte und Publikationen
  • Sie beraten eigenständig das Projektteam und andere Stiftungsteams bei der Analyse, Dateninterpretation und der Nutzung von Ergebnissen für die Qualitätsentwicklung und wirkungsorientierte Angebotsverbreitung
  • Sie arbeiten im Projektteam eng mit der Referentin (w/m/d) für Forschung und Entwicklung aus dem Team „Forschung und Entwicklung“ zusammen und tragen zur Veröffentlichung der Projektergebnisse bei
  • Darüber hinaus unterstützen Sie die Monitoring und Evaluationsmaßnahmen im BMBF-finanzierten Projekt „Kita-Qualitätsoffensive ‚Forschen im Alltag‘“ und arbeiten dazu eng mit der Referentin (w/m/d) für Monitoring und Evaluation zusammen
  • Sie unterstützen das projektübergreifende Qualitätsmonitoring der Stiftung und stehen dazu im Austausch mit den anderen Teams der Stiftung
  • Sie arbeiten mit wissenschaftlichen Partnern und externen Auftragnehmern zusammen

Anforderungsprofil

  • Sie bringen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Psychologie, Pädagogik oder Sozialwissenschaften (Schwerpunkt Lernen, Bildungsforschung, Evaluation) mit
  • Sie verfügen über einschlägige Erfahrung in der Durchführung von Evaluationen und der Entwicklung und dem Aufbau von Monitoringsystemen
  • Sie verfügen über sehr gute Methodenkenntnisse der quantitativen und qualitativen empirischen Sozialforschung und sind sicher im Umgang mit SPSS
  • Sie haben idealerweise Erfahrungen im User Research und in der Evaluation von digitalen (Bildungs-)Angeboten
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in der Entwicklung von Erhebungsinstrumenten (Fragebögen, Leitfäden) und der Interviewführung
  • Sie verfügen über Kenntnisse zur Weiterbildung von pädagogischen Fach- und Leitungskräften sowie idealerweise zur frühen MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Sie können wissenschaftliche Texte und Vorträge zielgruppengerecht verfassen
  • Sie haben eine überzeugende Persönlichkeit mit analytischem Denkvermögen sowie einer zielorientierten, strukturierten und pragmatischen Arbeitsweise
  • Sie haben Freude an der Arbeit und dem partnerschaftlichen Austausch mit anderen Menschen und verfügen über eine starke Kommunikationskompetenz
  • Sie setzen klare Prioritäten und sind entscheidungs- und durchsetzungsstark
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit zeichnen Sie aus
  • Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit mit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Idealerweise haben Sie Kenntnisse des Stiftungs-, Gemeinnützigkeits- und Zuwendungsrechts sowie Erfahrungen im Non-Profit-Sektor
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

Weitere Infos

UNSER ANGEBOT

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Eine Teilzeitstelle, die auch Vollzeit geeignet ist, mit Vergütung nach EG 13 in Anlehnung an den TVöD und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten
  • Aktive Unterstützung in die spezifischen Themen

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum28. November 2019 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2019-47 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einem PDF-Dokument an die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: bewerbung[at]haus-der-kleinen-forscher[punkt]de.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltlich-fachliche Fragen steht Ihnen Karin Griffiths, Teamleitung Qualitätsmanagement, unter 030 20 67 08 - 338 und zum Bewerbungsverfahren Anja Koschel unter030 20 67 08 - 373 gern zur Verfügung. Nähere Informationen zur Stiftung finden Sie auf www.haus-der-kleinen-forscher.de.