Suche
Suche


Magazin StiftungsWelt

 

Das Magazin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

Grundlagenwissen über Stiftungen, Hintergrundberichte zu aktuellen Themen aus der Stiftungsszene, Neuigkeiten, Personalia, Literatur- und Rechtshinweise aus der Stiftungslandschaft – all das bietet die StiftungsWelt vierteljährlich neu.

StiftungsWelt 02-2016

StiftungsWelt 02-2016

Gemeinsam stark

Kooperationen, Partnerschaften und Zusammenarbeit

 

"Das Denken in Wirkungsketten, die Umsetzung von Partnerschaften zwischen Stiftungen und über unseren Sektor hinaus sind vermutlich die größten noch nicht genutzten Reserven für jede und jeden von uns", schreibt Felix Oldenburg im Editorial der StiftungsWelt 02-2016 mit dem Schwerpunktthema "Gemeinsam stark. Kooperationen, Partnerschaften und Zusammenarbeit". Wie aber gelingt das Miteinander? Was gilt es insbesondere in der Anfangsphase zu berücksichtigen, um eine Kooperation zum Erfolg zu führen? Wer kommt als Partner infrage? Wie stellt man Kooperationen so auf, dass sie besonders viel Wirkung entfalten? Und welche juristischen Aspekte sollten Stiftungen dabei im Blick haben? Mit diesen Fragen und vielen Praxisbeispielen befasst sich die aktuelle Ausgabe, die am 7. Juli erschienen ist. Mitglieder finden die PDF-Datei zum Download im geschlossenen Mitgliederbereich.

Wissenswertes rund um das Magazin

  • Druckauflage der StiftungsWelt: 5.500 Exemplare
  • Verbreitete Auflage: 5.398 Exemplare (IVW-geprüft, I.Q./2015)
  • Reichweite: 2,2 Personen lesen eine StiftungsWelt im Schnitt.
  • Bildung: Zwei Drittel der Leser haben einen Hochschulabschluss.
  • Zufriedenheit: Knapp 90 Prozent finden die Inhalte interessant.
  • Langlebigkeit: 80 Prozent heben alle oder einzelne Ausgaben auf.
  • Geschichte: Von 1999–2005 hieß das Magazin "Deutsche Stiftungen – Mitteilungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen"

Quelle: Leserbefragung 2012/2013

Schwerpunkte und Termine

Ein Drittel jeder Ausgabe widmet sich einem thematischen Schwerpunkt. Sie haben Ideen und Themenvorschläge für Artikel oder Beiträge für einzelne Rubriken? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und ein kurzes Exposé. Gern senden wir Ihnen eine Vorlage für ein Exposé zu. Pro Werktag wählen wir übrigens im Schnitt aus 21 potenziellen Themen aus – rund 5.300 pro Jahr.

  • StiftungsWelt 01-2016: Integration (erschienen am 31.03.)
  • StiftungsWelt 02-2016: Kooperationen (erschienen am 07.07.)
  • StiftungsWelt 03-2016: Ernährung
    erscheint am 29.09. | Redaktionsschluss für Artikel: 04.07.
  • StiftungsWelt 04-2016: Gremienarbeit
    erscheint am 08.12. | Redaktionsschluss für Artikel: 11.10.

  • StiftungsWelt 01-2017: Vermögensanlage (vorauss. März)
  • StiftungsWelt 02-2017: Stadtnatur (vorauss. Juli)
  • StiftungsWelt 03-2017: Internationales – Zusammenarbeit über Grenzen (vorauss. September)
  • StiftungsWelt 04-2017: Die Impulsgeber – Projekte und Ideen zum Nachmachen (vorauss. Dezember)

Bezugsmöglichkeiten – jetzt auch als App!

Die StiftungsWelt für Mitglieder

Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen erhalten das Magazin kostenfrei per Post. Die letzten vier Ausgaben sind außerdem digital im geschlossenen Mitgliederbereich zu finden.

Die StiftungsWelt für Nichtmitglieder

Nichtmitglieder erhalten das Magazin im Jahresabo für 49,00 Euro (E-Paper: 39,99 Euro) oder als Einzelausgabe für 15,90 Euro (E-Paper: 12,99 Euro) – zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 Euro (im Abo einmalig 3,00 Euro pro Jahr) für die Printausgabe.

Das E-Paper lesen Sie entweder im Webbrowser oder mit unserer kostenlosen App) im Google Play Store und Apple App Store (In-App-Kauf der jeweiligen Ausgabe). Ausgaben, die älter als ein Jahr sind, sind kostenlos online verfügbar (siehe unten).

2016

StiftungsWelt 01-2016

Integration gemeinsam gestalten
Stiftungen zeigen, was möglich ist

 

Große und kleine Stiftungen in Deutschland leisten bereits Erstaunliches, um Integration auf vielen Ebenen zu fördern. Mit dem Schwerpunktthema "Integration gemeinsam gestalten. Stiftungen zeigen, was möglich ist" nimmt diese Ausgabe in den Blick, wie Stiftungen einen Beitrag für mehr Chancen und Teilhabe leisten. Seit Langem schon liefern sie Ideen und Impulse für eine Aufgabe, die die europäischen Gesellschaften angesichts der aktuellen Flüchtlingsbewegung in den kommenden Jahren in einem bisher nicht gekannten Maße fordern wird. Wie sieht es aus im Einwanderungsland Deutschland? Muss die Integrationspolitik neu ausgerichtet werden? Wie steht es um unsere Willkommenskultur? Und worin liegt der Schlüssel zur Integration? Mit diesen Fragen und zahlreichen Beispielen für nachahmenswerte Stiftungsprojekte befasst sich die StiftungsWelt 01-2016.

 

Das Magazin ist am 31. März erschienen. Beim Erwerb der Druckfassung der StiftungsWelt 01-2016 erhalten Sie kostenfrei Zugriff auf das E-Paper.

2015

StiftungsWelt 04-2015

Die Wegweiser
Stifterinnen und Stifter in der Stiftung


Stifterinnen und Stifter sind die wichtigsten Wegweiser ihrer Stiftungen – und bleiben es für immer. Neben den zentralen Ergebnissen der zeitgleich erschienenen Studie "Stifterinnen und Stifter in Deutschland" thematisiert der Schwerpunkt dieser StiftungsWelt die Rollen und Aufgaben von Stiftenden in ihren Stiftungen. Beleuchtet werden u.a. die Nachfolgeplanung, die Umsetzung des Stifterwillens und die Positionierung von Stiftenden in der Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Schlaglichter sind auf erfolgreiche Teamarbeit, Gemeinschafts- und Treuhandstifter und die Zustiftergewinnung gerichtet. Den Schlusspunkt bildet eine kleine Geschichte von Stiftungen als universelles Phänomen. Eine Besonderheit dieser Ausgabe: Die Hälfte der Auflage trägt eine Illustration des Stifters Robert Bosch auf dem Titel, die andere Hälfte zeigt die Stifterin Else Kröner. Das E-Paper umfasst beide Titelbilder.

Das Magazin ist am 10. Dezember erschienen. Die digitale Ausgabe kann im Mitgliederbereich heruntergeladen werden.

StiftungsWelt 03-2015
Schule neu denken
Stiftungen setzen zeichen

"Wagen wir es, Schule neu zu denken!", fordert die Bildungsexpertin Sabine Süß in der StiftungsWelt 03-2015. Denn Schule ist mehr als ein Lernort. Sie ist zugleich Lebensraum und sozialer Ankerpunkt, um gesellschaftliche Herausforderungen in den Griff zu bekommen. Stiftungen sind nicht nur selbst Träger von Schulen. Sie sind vor allem starke Kooperationspartner für die tägliche Arbeit vor Ort und Impulsgeber für die Schule der Zukunft. Die aktuelle Ausgabe der StiftungsWelt zeigt, welche Zeichen Stiftungen rund um das Schwerpunktthema Schule setzen. Ein spannender Einblick in vielfältige Aktivitäten!

Das Magazin ist am 30. September erschienen. Die digitale Ausgabe kann im Mitgliederbereich heruntergeladen werden.

StiftungsWelt 02-2015

Fundraising für Stiftungen
Strategien, Ideen, Praxisbeispiele

Viele Stiftungen müssen mit wenig Einnahmen aus der Vermögensanlage auskommen. Das wird durch die Zinskrise noch verstärkt. Fundraising bietet Stiftungen die Möglichkeit, ihre Einnahmen zugunsten der Förderzwecke zu erhalten oder zu erhöhen. Die Entscheidung, Fundraising zu betreiben und aktiv um Spenden und Förderung zu bitten, bietet aber noch andere Chancen: Wenn es gut laufen soll, "zwingt" sie Stiftungen z.B. dazu, sich über Strategien, Ziele und Zielgruppen klarer zu werden, offen zu kommunizieren und Transparenz zu leben. Dies kann die Stiftungsarbeit insgesamt positiv beeinflussen. Die StiftungsWelt 02-2015 bietet sowohl strategisch und grundlegend ausgerichtete Artikel als auch zahlreiche Praxisbeispiele zum Thema Fundraising.

 

Das Heft ist am 14. Juli erschienen. Die digitale Ausgabe kann im Mitgliederbereich heruntergeladen werden.

StiftungsWelt 01-2015

Stiftungen für Flüchtlinge!

Fakten, Aktivitäten, Fördermöglichkeiten

Weltweit befinden sich zurzeit rund 51 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als jemals seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Obwohl die meisten von ihnen an Orte innerhalb ihrer Heimatregionen fliehen und nur wenige nach  Europa kommen, steigt auch die Zahl der Menschen, die in Deutschland Zuflucht suchen – 300.000 Flüchtlinge werden es nach Schätzungen der Bundesregierung 2015 sein. Dies stellt die Kommunen vor große Herausforderungen.

Zivilgesellschaftliche Initiativen und Stiftungen haben ihr Engagement für Flüchtlinge in den letzten Monaten deutlich verstärkt. Die StiftungsWelt 01-2015 gibt einen Einblick in die aktuelle Situation und diesen wichtigen Förderbereich.

 

Das Heft ist am 7. April erschienen. Die digitale Ausgabe kann im Mitgliederbereich heruntergeladen werden.

2014

StiftungsWelt 04-2014

Alte Schätze neu beleben.

Stiftungen und Denkmalschutz

Landauf, landab setzen sich Stiftungen für die Erhaltung alter Gemäuer ein – für Schlösser, Burgen, Kirchen, Klöster, Mühlen, Brücken, Industriedenkmäler, Villen und viele andere Bauten, die von der Geschichte zeugen. Stiftungen schärfen das öffentliche Bewusstsein für den Wert und die Pflege des historischen Erbes, begeistern und mobilisieren Menschen, sich für Denkmäler zu engagieren, akquirieren Geld und schmieden Allianzen. Einen Einblick in das Feld von Denkmalschutz und -pflege gibt diese Ausgabe der StiftungsWelt.

 

Das Heft ist am 9. Dezember erschienen. Die digitale Ausgabe der StiftungsWelt kann im Mitgliederbereich heruntergeladen werden.

StiftungsWelt 03-2014

Gut fördern.

Qualität in der Arbeit von Förderstiftungen

 

Wie erzielt man eine möglichst große und nachhaltige Wirkung der Förderung? Wie finden Stiftungen und Geförderte am besten zusammen? Was trägt zum Gelingen der Zusammenarbeit bei? Wie organisiert man Antragsverfahren und Kommunikation effektiv? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gibt es zu bedenken, und wie schützt man sich vor Missbrauch? Antworten auf diese und andere Fragen gibt die StiftungsWelt 03-2014.

 

Das Heft ist am 30. September erschienen. Mitglieder erhielten als Beilage der Stiftungsinfo Nr. 3 "Nachhaltig investieren". Die digitale Ausgabe kann im Mitgliederbereich heruntergeladen werden.

Titelbild der StiftungsWelt 02-2014

StiftungsWelt 02-2014
Klein, aber kraftvoll.

Rückenwind für kleine Stiftungen – ein Serviceheft

Wann gilt eine Stiftung als klein? Setzt man als Definition ein Grundstockvermögen von unter 1 Million Euro an, so kann man die überwiegende Mehrheit der Stiftungen in Deutschland – 72,9 Prozent – als klein bezeichnen. Dabei beweisen kleine Stiftungen immer wieder, dass sie jenseits des Geldes über viele Mittel verfügen, unsere Gesellschaft eindrucksvoll zu bereichern.

 

Der Schwerpunkt dieser StiftungsWelt ist konzipiert als Serviceheft, das aus drei Perspektiven Anregungen für die Praxis liefern soll: Wie gleichen kleine Stiftungen fehlende Ressourcen aus (z.B. durch das Engagement von Einzelnen oder kreative Öffentlichkeitsarbeit)? Wie verbessern sie erfolgreich ihre Einnahmen (z.B. durch Fundraising)? Und wie lassen sich Kosten verteilen oder Ausgaben reduzieren (z.B. durch Kooperationen und Pro-bono-Leistungen)? 

 

Die StiftungsWelt 02-2014 ist am 8. Juli erschienen.

StiftungsWelt 01-2014
Alles im Fluss. Stiftungen und Wasser


Wasser ist nicht nur als Getränk unverzichtbar, es ist auch Lebensraum, Wirtschafts- und Machtfaktor, Transportweg, Nahrungs- und Energiequelle, Reinigungsmedium und vieles mehr. Ob im Umweltschutz, in der Entwicklungszusammenarbeit, in Wissenschaft und Forschung, Bildung oder Gesundheit – das nasse Element spielt auch in der Arbeit von Stiftungen eine wichtige Rolle. Stiftungen setzen sich für intakte Lebensräume am und im Wasser ein. Sie ermöglichen Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser, sichern die Wasserversorgung in der Landwirtschaft, schärfen das Bewusstsein für den Umgang mit dem kostbaren Nass und bahnen neuen, ressourcenschonenden Technologien den Weg. Auch bei der Vermögensanlage können sie auf Wasser setzen und in spezielle Themenfonds investieren.


Einen Einblick in die vielen Facetten des Wasserengagements von Stiftungen gibt die StiftungsWelt 01-2014. Sie ist am 8. April erschienen.

2013

StiftungsWelt 04-2013
Mit Musen und Mäzenen. Stiftungen in der Museumslandschaft

 

Zu Museumsstiftungen gehören traditionsreiche Einrichtungen wie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz ebenso wie kleinere Stiftungsmuseen mit Spezialgebieten – etwa Brotkultur oder mittelalterliches Kriminalwesen. Welche Vorteile bietet das Modell Stiftung? Und wie wirkt sich privates Engagement auf öffentliche Museen aus? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich diese Ausgabe der StiftungsWelt. 

 

Die Ausgabe ist am 3. Dezember 2013 erschienen

StiftungsWelt 03-2013
Geschätzt und unbekannt? Stiftungen in der Öffentlichkeit

 

Das Wesen und Wirken gemeinnütziger Stiftungen sind breiten Teilen der Bevölkerung weitgehend unbekannt. Dabei haben die Menschen mittel- oder unmittelbar viel häufiger mit Stiftungen zu tun, als sie wissen. Zum ersten Tag der Stiftungen am 1. Oktober 2013 rückt die StiftungsWelt deshalb das Thema "Stiftungen in der Öffentlichkeit" in den Fokus. Wie ist es um die Wahrnehmung der Stiftungen in der breiten Öffentlichkeit bestellt? Ist das gemeinnützige Stiftungswesen in Deutschland transparent genug? Was können Stiftungen tun, um ihre Arbeit bekannter zu machen? Und wie können sich gute Kommunikation und konkrete Stiftungsarbeit gegenseitig befruchten?

 

Der gedruckten Ausgabe dieser StiftungsWelt liegt eine Spezialbrille bei, die verborgene Texte im Schwerpunktteil sichtbar macht. Die Online-Ausgabe ist auch ohne "Stiftungsbrille" vollständig zu lesen ist. 

StiftungsWelt 02-2013
Leben mit Demenz. Stiftungsarbeit in einem wachsenden Engagementfeld

 

Schwerpunktthema ist "Leben mit Demenz": Wie können Stiftungen das Leben für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen angenehmer gestalten? Außerdem: Rückblick auf den Deutschen StiftungsTag und die Mitgliederversammlung, Informationen zu SEPA und Studienergebnisse zur Fehlerkultur in Stiftungen.

StiftungsWelt 01-2013

Kurs auf Zukunft. Das Gemeinwesen von morgen gestalten.

In Anlehnung an das Motto des Deutschen StiftungsTages 2013 widmet sich der Schwerpunktteil dieser StiftungsWelt dem Thema "Kurs auf Zukunft: Das Gemeinwesen von morgen gestalten". Vor welchen Veränderungen und Herausforderungen stehen wir? Wie können Stiftungen zum Gelingen des Gemeinwesens noch effektiver beitragen? Und wie können sie sich selbst – als mitprägender Teil der Gesellschaft – noch besser aufstellen?

2012

StiftungsWelt 04-2012
Gut Holz! Stiftungen auf Waldwegen - mit Leserumfrage!

 

Stiftungen sind vielfältig mit Wald verbunden – im Bereich der Zweckerfüllung und der Vermögensanlage. Sie setzen sich für den Schutz des Waldes ein, ermöglichen Forschungsprojekte und vermitteln Wissen. Viele – gerade alte – Stiftungen besitzen und bewirtschaften eigenen Wald, für andere wird die Investition in Wald zu einer zunehmend interessanten Vermögensanlage. Sind Wald und Stiftungen ein Traumpaar für Nachhaltigkeit? Lesen Sie mehr dazu in dieser Ausgabe der StiftungsWelt.

StiftungsWelt 03-2012
Mitten im Leben.
Inklusion von Menschen mit Behinderung


Die Vorstellung davon, wie Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft leben sollten, hat sich in jüngerer Vergangenheit tiefgreifend gewandelt. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe behandelt die Inklusion von Menschen mit Behinderung. Dieses Heft gibt Einblicke, wie sich Stiftungen in verschiedenen Lebensbereichen für Inklusion engagieren – von Bildung über Wohnen, Mobilität und Kommunikation bis hin zu Sport, Musik und Kunst.

StiftungsWelt 03-2012 lesen
Download

StiftungsWelt 02-2012
Richtig gut sein.
Grundsätze und Perspektiven ethischen Stiftungshandelns


Stiften für gemeinnützige Zwecke ist stets eine ethisch motivierte Tat. Ist die Stiftung errichtet, folgt die Frage nach dem guten und richtigen Handeln. Schon die erste Ausgabe des Mitgliedermagazins widmete sich im Frühjahr 1999 der Stiftungsethik. Was hat sich seitdem getan, und was heißt es heute für Stiftungen, Gutes zu tun und richtig zu handeln?

StiftungsWelt 02-2012 lesen
Download

StiftungsWelt 01-2012
Mehr Demokratie stiften.
Stiftungen für Demokratieentwicklung und politische Bildung


Nicht nur die politischen Stiftungen, die den Parteien, Gewerkschaften und gesellschaftlichen Organisationen nahestehen, verfolgen den Auf- und Ausbau der demokratischen Systeme. Politische Bildung, Bürgerbeteiligung und Demokratieentwicklung stehen bei vielen Stiftungen auf der Agenda.

StiftungsWelt 01-2012 lesen
Download

2011 – 2008
StiftungsWelt 04-2011
Tierisch gut.
Animalische Seiten des Stiftungswesens


Unter dem Motto "Tierisch gut" stehen in dieser Ausgabe Stiftungen im Mittelpunkt, die sich für unsere animalischen Mitbewohner auf diesem Planeten einsetzen.

StiftungsWelt 04-2011 lesen
Download

StiftungsWelt 03-2011
Ein würdiges Leben bis zuletzt.
Hospizarbeit und Palliativversorgung


Im Schwerpunktteil stellen wir Stiftungen und Menschen vor, die sich in der Hospizarbeit und Palliativmedizin engagieren.

StiftungsWelt 03-2011 lesen
Download

StiftungsWelt 02-2011
Der Mensch macht's.
Personalmanagement in Stiftungen


Menschen und damit das Personal - sei es haupt- oder ehrenamtlich tätig - als die wichtigste Ressource jeder Stiftung sind Thema im Schwerpunktteil.

StiftungsWelt 02-2011 lesen
Download

StiftungsWelt 01-2011
Stiftungen und Unternehmen
Starke Allianz mit großem Entwicklungspotenzial


Schwerpunktthema dieser Magazin-Ausgabe ist die Beziehung von Stiftungen und Unternehmen. Deren Gestaltung kann auf die Reputation beider großen Einfluss haben.

StiftungsWelt 01-2011 lesen Download
StiftungsWelt 04-2010
Familie stärken!


Stiftungsmanagement für die Keimzelle der Gesellschaft

StiftungsWelt 04-2010 lesen Download
StiftungsWelt 03-2010
Ohne Fleiß kein Preis


Management von Auszeichnungen im Stiftungswesen

StiftungsWelt 03-2010 lesen Download
StiftungsWelt 02-2010
Urban mit Plan


Stiftungswirken in der Stadt

StiftungsWelt 01-2010
Fußball trifft Stiftungswesen


Die philantropische Kraft von Deutschlands liebstem Ballsport

StiftungsWelt 01-2010 lesen Download

 

 

StiftungsWelt 04-2009 Im Osten was Neues?

20 Jahre nach dem Mauerfall. Das Stiftungswesen in Ostdeutschland

 

StiftungsWelt 03-2009 Engagiert für Engagement

Stiftungen im Einsatz für die Bürgerschaft

 

StiftungsWelt 02-2009 Gutes Geld

Nachhaltige Vermögensanlage und ethisches Investment

 

StiftungsWelt 01-2009 Kultur der Zusammenarbeit

Wie Stiftungen gemeinsam erfolgreich agieren

 

StiftungsWelt 04-2008 Musikwelten

Was Stiftungen zum Klingen bringen

 

StiftungsWelt 03-2008 Aufbruch ins Unbekannte

Stiftungen auf Expedition nach weißen Flecken in der Hochschullandschaft

 

StiftungsWelt 02-2008 Vielfalt gestalten

Kreative und wegweisende Impulse für gesellschaftliche Integration

 

StiftungsWelt 01-2008 Klimawandel

Energieeffizienz und Frieden für eine lebenswerte Zukunft

 

Redaktionskontakt

Möchten Sie, dass wir über Ihre Stiftung in unseren Medien berichten? Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen bitte an:

Kontakt

Timon Kronenberg

Timon Kronenberg
Chefredakteur StiftungsWelt
Leiter Team Publikationen
Telefon (030) 89 79 47-70

Simone Schütz

Simone Schütz

Referentin Publikationen

Telefon (030) 89 79 47-84

Tim Lock

Tim Lock
Referent Corporate Sector
Telefon (030) 89 79 47-73

Alexandra Frey

Alexandra Frey
Referentin Corporate Sector
(in Elternzeit)

 
© 2016 Bundesverband Deutscher Stiftungen