Blog Kapital und Niedrigzins

Expertentipps

In unserem Format "Kapital und Niedrigzins" veröffentlichen wir regelmäßig Tipps und Hintergrundbeiträge des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, seiner Mitglieder und seiner Partner.

Stiftungsvermögen – Zeit für neue Wege

Der Leiter des Arbeitskreises Stiftungsvermögen Dieter Lehmann (Volkswagen Stiftung) und Generalsekretär Felix Oldenburg ermutigen Stiftungen, Kapital und Wirkung zusammen zu denken. Sollten Stiftungen dabei eine Vorreiterrolle einnehmen?

Weiterlesen


Ingrid Rosenburg, Stiftung Nord Süd Brücken

7. Juni 2018 | Ethisches Investment

Sozialverträgliche Rendite statt Betongold

Die Berliner Stiftung Nord-Süd-Brücken investiert in Wohnimmobilien. Allerdings nicht in Häuser, sondern in die Grundstücke, auf denen sie stehen. Das ist gut für die Rendite - und für die Mieter. 

Weiterlesen


Studie: Mit Stiftungsvermögen Wirkung erzielen

30. Mai 2018 | Wirkungsorientierung und Nachhaltigkeit

Studie: Stiftungen achten auf Nachhaltigkeit und Wirkungsorientierung

Immer mehr Stiftungen fordern von ihren Vermögensverwaltern sowohl nachhaltige Kapitalanlagen wie auch Anlagen, die den Stiftungszweck unterstützen. Eine Studie gibt Einblicke, inwieweit dieser Trend in der Stiftungspraxis bereits verankert ist.

Weiterlesen


3. Mai 2018 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 14

Mit Impact Investing die Sonne nutzen

Unsere fortlaufenden Fallbeispiele zum Thema Kapital und Wirkung zeigen, wie Stiftungen es schaffen, durch intelligente Vermögensanlage ihren Stiftungszweck wirksamer zu erfüllen – trotz niedriger Zinsen. Private Impact-Investoren stellen bspw. der nph-Stiftung zinsfreie Darlehen für den Ausbau der unabhängigen Stromversorgung mit Solarenergie zur Verfügung.

Weiterlesen


© pexels.com

12. April 2018 | Nachhaltigkeit

Divestment-Bewegung: Keine Kohle mehr für die Kohle

Die Divest-Bewegung forciert den Abzug von Kapital aus Branchen, die mit fossilen Energieträgern Geld verdienen. Die Zahl der Unterstützer ist in den vergangenen Jahren weltweit stark gestiegen, unter ihnen sind viele Stiftungen. Allerdings stammen nur wenige von ihnen aus Deutschland.

Weiterlesen


Ein Baum in der Hand
© amenic181 / iStock

27. März 2018 | Wirkungsorientierung

Geldanlage - Profit ist nicht genug

Galten Nachhaltigkeit und Umweltschutz hier lange als Job- und Rendite-Killer, so steigt das Gesamtvolumen der nachhaltigen Investments inzwischen weltweit konstant. Nun will die EU-Kommission nachhaltige Geldanlagen stärken. Was der neue Aktionsplan beinhaltet.

Weiterlesen


Aktenkoffer aus Leder

26. März 2018 | Vermögensanlage

Kollegiale Vermögenssprechstunde beim Deutschen StiftungsTag

Wegen der anhaltenden Niedrigzinsphase ist eine ertragreiche Vermögensanlage deutlich herausfordernder geworden. Sie haben offene Fragen? Zum Stiftungskongress in Nürnberg bietet der Bundesverband einen individuellen Gedankenaustausch unter vier Augen an.

Weiterlesen


25. März 2018 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 13

Investition in wirkungsorientierte Sozialunternehmen in Afrika

Unsere fortlaufenden Fallbeispiele zum Thema Kapital und Wirkung zeigen, wie Stiftungen es schaffen, durch intelligente Vermögensanlage ihren Stiftungszweck wirksamer zu erfüllen – trotz niedriger Zinsen. Die BMW Foundation Herbert Quandt unterstützt mit einem Darlehen das Sozialunternehmen African Clean Energy, das mit neuartigen Kochöfen Probleme vor Ort löst.

Weiterlesen


16. März 2018 | Mission Investing

Mission Investing - Werte schaffen mit der Vermögensanlage

Stiftungen können nicht nur durch Zuwendungen Wirkung erzielen, sondern auch mit ihrer Vermögensanlage. Doch wie funktioniert Mission Investing? Oliver Oehri, Founding Partner, Center for Social and Sustainable Products – CSSP AG erklärt, wie Stiftungskapital positive gesellschaftliche Wirkung entfalten kann. Das Video stammt aus der myImpact-Academy, eine Online-Videothek rund um die Themen Philanthropie, Impact Investing und Nachhaltige Geldanlage.





20. Februar 2018 | Wirkungsorientierung 

Wirkungsorientierung bei der Kapitalanlage

Expertengespräch, veröffentlicht in der StiftungsWelt "Kapital und Wirkung": Der Weg der kleinen Schritte hat sich bewährt. 

Weiterlesen


15. Februar 2018 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 12

Musikinstrumentenfonds statt Investmentfonds

Unsere fortlaufenden Fallbeispiele zum Thema Kapital und Wirkung zeigen, wie Stiftungen es schaffen, durch intelligente Vermögensanlage ihren Stiftungszweck wirksamer zu erfüllen – trotz niedriger Zinsen. Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen stellt bspw. jungen und begabten Nachwuchsmusikerinnen und -musikern historische Meisterinstrumente aus dem Musikfonds zum Verleih zur Verfügung.

Weiterlesen


13. Februar 2018 | Werkzeugkasten

Mehr statt weniger

Der Beitrag wirft einen Blick auf den Werkzeugkasten der Stiftungen und die vielfältigen individuellen Handlungsspielräume, die trotz eines vielerorts vorhandenen Eindrucks der schwindenden Möglichkeiten vorhanden sind.

Weiterlesen


31. Januar 2018 | Nachhaltigkeit

Checkliste: 7 Schritte zur nachhaltigen Anlagestrategie

Wie können Stiftungen eine nachhaltige Anlagestrategie umsetzen? Von der Idee bis zur Umsetzung gibt ein Leitfaden des Forums Nachhaltige Geldanlagen Orientierung und erklärt Motive, Strategien und Wirkungen.

Weiterlesen


Alexander George und Dr. Wolfgang Kirschner
Alexander George und Dr. Wolfgang Kirschner

11. Januar 2018 | Anlegerschutz

MiFID II verbessert den Anlegerschutz – vom Nutzen und Aufwand für Stiftungen

Alexander George und Dr. Wolfgang Kirschner, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG

Alle Jahre wieder bringt der Kalenderwechsel viele neue Gesetze mit sich. Stiftungen werden als Anleger an den Finanzmärkten nicht nur durch das geänderte Investmentsteuerrecht, sondern auch durch die Einführung der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID II davon betroffen sein.

Weiterlesen


13. Dezember 2017 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 11

Der "EJS Stiftungsfonds" – maßgeschneidert, nachhaltig und pooling-tauglich

Unsere fortlaufenden Fallbeispiele zum Thema Kapital und Wirkung zeigen, wie Stiftungen es schaffen, durch intelligente Vermögensanlage ihren Stiftungszweck wirksamer zu erfüllen – trotz niedriger Zinsen. Im Rahmen der systematischen Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie schrieb das Evangelische Johannesstift Berlin eine Spezial(Dach)Fondslösung aus, in der ethisch/nachhaltige Kriterien von Anfang an eingebunden werden sollten. Herausgekommen ist der "EJS Stiftungsfonds".

Weiterlesen


11. Dezember 2017 | Benchmarkorientierung

Die Fallen der Benchmarkorientierung - und wie man sie nachhaltig überwindet

Dr. Jan Amrit Poser,  Bank J. Safra Sarasin

Viele Anleger begeben sich freiwillig oder unfreiwillig in eine Art Gefangenschaft und verpflichten sich, ein gewisses Anlageziel zu verfolgen. Konkret bedeutet dies, dass sie sich an einem Vergleichsindex, im Fachjargon auch „Benchmark“ genannt, orientieren müssen und von diesem nicht zu stark abweichen dürfen. Welche Gefahren liegen in dieser Benchmarkorientierung?

Weiterlesen


07. Dezember 2017 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 10

"Versuch's mal mit Musik"

Unsere fortlaufenden Fallbeispiele zum Thema Kapital und Wirkung zeigen, wie Stiftungen es schaffen, durch intelligente Vermögensanlage ihren Stiftungszweck wirksamer zu erfüllen – trotz niedriger Zinsen. Eigene Erträge durch Vermietung von Proberäumen: Mit diesem Konzept gelingt es der Deutschen Rockmusik Stiftung ihr Vermögen im Sinne des Stiftungszwecks einzusetzen.

Weiterlesen


Michael Hepers

21. November 2017 | Nachhaltigkeit

Stiftungsvermögen: Nachhaltigkeit als Renditetreiber

Michael Hepers, Evangelische Bank

Vermögensmanager stehen aktuell vor erheblichen Herausforderungen. Und doch gibt es auf dem Kapitalmarkt noch Anlageoptionen, die reale Erträge erwirtschaften. Insbesondere nachhaltige Investments bieten bei der Anlage von Stiftungsvermögen vielfältige Chancen, die Stiftungszwecke zu verwirklichen und zusätzlich Mehrwerte für die Gesellschaft zu schaffen.

Weiterlesen


26. Oktober 2017 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 9

Jakob Fugger: Start-up-Gründer der ersten Stunde

Unsere fortlaufenden Fallbeispiele zum Thema Kapital und Wirkung zeigen, wie Stiftungen es schaffen, durch intelligente Vermögensanlage ihren Stiftungszweck wirksamer zu erfüllen – trotz niedriger Zinsen. Das aktuelle Fallbeispiel beschreibt, wie der berühmte Kaufmann Jakob Fugger bereits im 16. Jahrhundert erfolgreich darauf setzte, durch Einsatz von Kapital positive soziale Wirkung zu erzielen.

Weiterlesen


Alexander George und Dr. Wolfgang Kirschner
Alexander George und Dr. Wolfgang Kirschner

16. Oktober 2017 | Steuerfreie Dividende

Ordentlich(er) Ertrag? Dividende ist nicht gleich Dividende

Alexander George und Dr. Wolfgang Kirschner, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG

Stiftungsverantwortliche müssen bei manchen Ausschüttungen deutscher Aktiengesellschaften schmerzlich feststellen, dass deren Bar-Dividenden überhaupt keine Erträge darstellen. Das kann unerwünschte Folgen sowohl für die Höhe der verwendungspflichtigen Fördermittel als auch für die Möglichkeit der Rücklagenbildung haben. Woher kommt das und welche Handlungsoptionen haben Stiftungen dabei?

Weiterlesen


v.l.: Dr. Thomas Fritz, Maik Paukstadt

21. September 2017 | Serie: Vermögensbewirtschaftung – Teil 3

Stiftungskapital: So finden Sie den richtigen Vermögensverwalter

Maik Paukstadt und und Dr. Thomas Fritz, Peters, Schönberger & Partner (PSP)

Eine Anlagestratgie zu entwickeln ist nur ein Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Vermögensanlage. Die Umsetzung der strategischen Vorgaben ist alles andere als vorgezeichnet. Teil 3 unseres Leitfadens zur Vermögensanlage von Stiftungen beschäftigt sich mit der Umsetzung der Theorie in die Praxis und der Auswahl der richtigen Vermögensverwaltung.

Weiterlesen


20. September 2017 | Stiftungen in der Niedrigzinsphase

Stiftungen in der Niedrigzinsphase: Rendite und Inflationsrate

Wie steht es derzeit um die finanzielle Situation von Stiftungen? Gibt es mittlerweile Stiftungsvermögen, die „schwächeln“? Diese und weitere Fragen hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen unter die Lupe genommen und die Ergebnisse im Stiftungsfokus Nr. 11 veröffentlicht.

Weiterlesen


v.l.: Dr. Thomas Fritz, Maik Paukstadt

31. August 2017 | Serie: Vermögensbewirtschaftung – Teil 2

Anlagestrategie – Zentrales Element der Vermögensanlage

Maik Paukstadt und und Dr. Thomas Fritz, Peters, Schönberger & Partner (PSP)

Die Anlagestrategie ist ein zentraler Baustein in der Vermögensanlage der Stiftung. Sie ist jedoch wertlos, wenn sie nicht auf einer sorgsamen Planung der wesentlichen Zahlungsströme der Stiftung basiert. In Teil 2 der Serie "Vermögensbewirtschaftung – Bloß nichts dem Zufall überlassen!" befassen wir uns mit der Entwicklung einer Anlagestrategie.

Weiterlesen


31. August 2017 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 8

Gips-Schüle-Stiftung: Stiftung trifft Startup

Die Gips-Schüle-Stiftung hat sich an einem Startup beteiligt und fungiert damit als ein Pionier des sogenannten "Mission Investment" – einer Kombination aus Anlagestrategie und Verfolgung des Stiftungszwecks. Bei dem Startup handelt es sich um die Meshparts GmbH, die eine Simulationssoftware für den Maschinenbau entwickelt hat. Mithilfe der vom Startupgründer entwickelten Software kann der zeit- und kostenintensive Bau eines Prototypens entfallen.

Weiterlesen


v.l.: Dr. Thomas Fritz, Maik Paukstadt

16. August 2017 | Serie: Vermögensbewirtschaftung – Teil 1

Bloß nichts dem Zufall überlassen!

Maik Paukstadt und Dr. Thomas Fritz, Peters, Schönberger & Partner (PSP)

Die vierteilige Serie "Vermögensbewirtschaftung – Bloß nichts dem Zufall überlassen!" gibt Stiftungsverantwortlichen einen Leitfaden zur Vermögensanlage an die Hand. Einfach gehalten und mit praxistauglichen Beispielen unterfüttert, werden die Prozesse von der betriebswirtschaftlichen Planung über die Entwicklung einer Anlagestrategie und ihrer zielführenden Umsetzung bis hin zur Erfolgskontrolle beschrieben.

Weiterlesen


14. August 2017 | Steuerrecht und Impact Investing

Grundsatzfragen besser vorher klären

von Barbara Koloczek und Sascha Voigt de Oliveira, KPMG AG

Im Rahmen einer bestehenden oder neu zu schaffenden Anlagerichtlinie sollten die Voraussetzungen für ein Impact Investment festlegt werden. Das Ergebnis eines geordneten Analyseprozesses sollte eine dokumentierte Aussage über das mögliche finanzielle Risiko des Impact Investments sowie dessen Auswirkung auf die Vermögensbewirtschaftung im Ganzen und dessen Wirkung auf den Status der Gemeinnützigkeit sein.

Weiterlesen


9. August 2017 | Niedrigzins und Rechnungslegung

Gewinnen durch Umschichtungsrücklagen

Von Jan Gengel, Weberbank

"Sowohl niedrige Zinsen als auch Kursverluste sind problematisch für Stiftungen. Die Veränderung der Rechnungslegung kann eine Lösung sein: Denn ein mittel- bis langfristiger Ausgleich von Umschichtungsgewinnen mit entsprechenden Verlusten ist trotz des Gebotes der zeitnahen Mittelverwendung zulässig. Diese Strategie bietet die Chance, auch im Niedrigzinsumfeld stabile Erträge zu generieren."


Für die Tätigkeiten einer Stiftung, die im Rahmen der Vermögensverwaltung erfolgen, sind ihr durch die Satzungszwecke keine Grenzen gesetzt.
Oliver Rohn und Verena Staats, Justiziare, Bundesverband Deutscher Stiftungen
Teilen

7. August 2017 | Satzungszweck und Impact Investing

Kein Hinderungsgrund

Von Oliver Rohn und Dr. Verena Staats, Bundesverband Deutscher Stiftungen

Der Satzungszweck einer Stiftung steht einem Impact Investment oder Mission Investing grundsätzlich nicht entgegen. Impact Investing und Mission Investing sind Maßnahmen der Vermögensverwaltung einer Stiftung. Die Vermögensverwaltung selbst ist nicht an die Satzungszwecke gebunden, lediglich die Erträge daraus sind zeitnah für den Satzungszweck einzusetzen. Für die Tätigkeiten einer Stiftung, die im Rahmen der Vermögensverwaltung erfolgen, sind ihr durch die Satzungszwecke keine Grenzen gesetzt. Demnach beeinflussen die Satzungszwecke die Entscheidung einer Stiftung, ein Impact Investment oder Mission Investment zu tätigen, nicht.

Weiterlesen


31. Juli 2017 | Kapital und Wirkung – Fallbeispiel Nr. 7

Eigene Fondslösungen + nachhaltige Anlagestrategie = große Wirkung

2012 stand die Bürgerstiftung Braunschweig vor der Herausforderung, ihr eigenes sowie das Vermögen von rund 20 Treuhandstiftungen sicher und ertragreich anzulegen. Hierfür wurde ein individueller Investmentfonds mit einer Anlagestrategie auf Basis nachhaltiger Kriterien wie u.a. zukunftsfähige Ressourcennutzung, Teilhabe und Gleichberechtigung entwickelt. Gleichzeitig wurde ein Anlageausschuss installiert, der mehrheitlich durch Entscheider von Stiftungen besetzt ist und somit ein großes Maß an Transparenz über getätigte Investitionen verspricht.

Weiterlesen


31. Juli 2017 | Geldanlage und Nachhaltigkeit

Mehr Wirkung durch Nachhaltigkeit

Von Michael Hepers, Bereichsleiter Asset Management, Evangelische Bank eG

"Rendite, Risiko und Liquidität waren in der Vergangenheit die bestimmenden Faktoren für die Kapitalanlage. In den vergangenen Jahren ist dieses „magische Dreieck“ der Kapitalanlage um den Aspekt der Nachhaltigkeit zum Viereck erweitert worden. Die Wirkung des Stiftungskapitals wird durch die Berücksichtigung der Nachhaltigkeit deutlich erhöht. Der Ansatz von Nachhaltigkeitskriterien sorgt für eine zweite Rendite. Grundlage zur langfristigen Stärkung der Gesamtwirkung von Stiftungen ist es, die Nachhaltigkeit der Kapitalanlagen zu berücksichtigen und die investierbaren Assetklassen auszubauen."


25. Juli 2017 | Stiftungen und Klimaschutz

Klimaschutz – wie Stiftungen sich mit ihrem Kapital engagieren können

Der Klimawandel lässt sich eindämmen, aber das entscheidende Ziel, die Temperatur der Erdatmosphäre nicht um mehr als 2 °C ansteigen zu lassen, um nicht große Landstriche unbewohnbar zu machen, ist nur noch mit enormen Anstrengungen erreichbar. Dazu gehört, dass sich weltweit eine neue, klimaschonende Wirtschaftsweise etablieren muss, in der z.B. Energie zum größten Teil aus regenerativen Quellen stammt und der Transport von Menschen und Gütern mit deutlich weniger Ausstoß an CO2 verbunden ist als heute. Klimawandel ist ein herausragendes Beispiel zu zeigen, wie die Vergabe von Fördermitteln allein unser Klima nicht verbessern kann, weil das Problem (Klimawandel) selbst tief in kommerziellen Aktivitäten wurzelt (siehe Grafik).

Welche Möglichkeit besteht für Stiftungen? Lesen Sie mehr...

Kapital und Wirkung
So trotzen Sie mit Ihrer Stiftung den niedrigen Zinsen. Neugierig?
mehr
StiftungsRatgeber
Hier finden Sie Publikationen des Bundesverbandes zum Thema Stiftungsvermögen.
mehr

Wir danken der BMW Foundation Herbert Quandt für die Unterstützung dieses Informationsangebots.


Themenüberblick

Der Bundesverband bietet zahlreiche weitere Angebote zum Thema Stiftungsvermögen und berät seine Mitglieder kostenlos und unabhängig.
Mehr lesen

Redaktionskontakt

Sie haben Anregungen für Themen, über die wir berichten sollten? Senden Sie uns diese bitte per E-Mail

Tim Lock

Referent Mitgliederservice und Publikationen

Telefon (030) 89 79 47-73

Rechtsberatung

RA Dr. Verena Staats

Mitglied der Geschäftsleitung
Leitung Justiziariat

Telefon (030) 89 79 47-63

Oliver Rohn

Justiziar

Telefon (030) 89 79 47-52

Vernetzungsangebote

Dieter Lehmann
Mitglied der Geschäftsleitung | Vermögensanlage
VolkswagenStiftung
Arbeitskreis Stiftungsvermögen

Mitgliedermagazin

StiftungsWelt 01-2017

Kapital und Wirkung
Jetzt herunterladen