Digitalisierung für Sport, Stiftungen und Vereine

Virtuelles Treffen des Arbeitskreises Sport und Bewegung, 1. Dezember 2020

In der Zeit der Pandemie haben Sportvereine und -verbände, Stiftungen und Veranstaltungsorganisatoren zu kämpfen: Mit der Organisation des eigenen Hauses, Homeoffice und gemeinsamem digitalem Arbeiten. Mit der Erfüllung der selbstgesteckten oder satzungsgemäßen Ziele. Mit der Kontaktpflege zur eigenen Klientel und Zielgruppe. Ja, sogar mit dem Überleben der eigenen Organisation und der eigenen Berufssparte müssen wir uns zum Teil beschäftigen. Wir alle mussten lernen, dass selbstverständliche Dinge des täglichen Lebens – zwischenmenschlicher Austausch, analoge Veranstaltungen, gemeinsames Trainieren, regelmäßiger Spielbetrieb usw. – nicht mehr ohne weiteres möglich sind.

Für viele dieser Probleme scheint Digitalisierung eine Lösung zu sein – wenn auch nicht das Zauberwort, so doch zumindest eine (goldene?) Brücke. Aber können analoge Prozesse immer einfach in digitale Formate umgewandelt werden? Wir alle erfahren schnell die Grenzen.

In unserer Herbstsitzung wollen wir uns mit den verschiedenen Lösungsmöglichkeiten und Ebenen beschäftigen. Den Anfang soll deshalb die digital organisierte Themengruppe: „Nach und mit Corona: Sport und Stiftungen“ machen, die in wöchentlichen Videokonferenzen unter sport- und sportstiftungs-spezifischen Gesichtspunkten die Auswirkungen, Herausforderungen und möglichen Lösungsansätze für die Praxis beleuchtet hat.

Im Anschluss an den Bericht wollen wir uns weiteren Beispielen aus der Praxis zum Thema Digitalisierung und Sport widmen und Fragen diskutieren.

Anmerkung: Wer sich im Vorfeld informieren möchte, wie digitales Arbeiten im Team funktionieren und Veranstaltungen online umgesetzt werden können, den lädt das Spielfeld Gesellschaft der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung kostenfrei eine Woche zuvor am 24. November 2020 zum DIGI:TAL(K) - ERFOLGREICH DIGITAL ZUSAMMENARBEITEN ein.

 

Programm

 

9:30 Uhr
Begrüßung

  • Bericht aus dem Arbeitskreis
    Sønke Burmeister, Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, Leitung Arbeitskreis Sport und Bewegung
  • Grußwort der Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen
    Kirsten Hommelhoff, Bundesverband Deutscher Stiftungen

10:00 Uhr
„Nach und mit Corona: Sport und Stiftungen“. Ergebnisse und weiteres Vorgehen der Themengruppe
Daniel Kirchhammer, MOBILEE - Plattform für Soziale Arbeit mit Sport und Bewegung; Olaf Zajonc, IcanDo e.V. 

11:30 Uhr
Pause

12:00 Uhr

  • Digitale Unterstützungsplattform für die Akteur*innen aus dem Bereich ‚Sport & sozialer Wandel‘
    Jens Dreesen, SUPR SPORTS
  • Hilfe bei Digitalisierung und Ehrenamt: Die Deutsche Stiftung Ehrenamt und Engagement
    Jan Holze, Deutsche Stiftung Ehrenamt und Engagement
  • Digitalisierung von Sportvereinen als Förderthema
    Rando Aust, Mirko Bass, Alexander Otto Sportstiftung 

14:00 Uhr
Ende