Zweites Treffen am 4. März, 10:00 - 16:00 Uhr, Berlin

Partizipation – 13 Buchstaben, die Stifter*innen und Stiftungsmitarbeitende wahlweise auf- oder anregen. Der Expertisekreis „Transformative Philanthropie“ hat die Partizipationsfrage beim ersten Treffen im Dezember letzten Jahres als das wichtigste Thema identifiziert, wenn es um die Zukunft des Stiftens geht.

Wie können Stiftungsstrukturen die Gesellschaft besser repräsentieren? Welche Haltung und Führungskompetenzen braucht es im Stiftungssektor, um Partizipation und Diversität zu leben? Welche Förderstrategien bringen mehr Partizipation? Um diese Fragen dreht sich alles im nächsten Expertisekreis!

Um die Ideen in Sachen Partizipation zu beflügeln, haben wir spannende Impulsgeber*innen aus dem In- und Ausland eingeladen. Sie zeigen, wie man im Kleinen oder im Großen Partizipation leben kann. Darüber hinaus möchten wir mit Dir die Zwischenergebnisse der definierten Arbeitspakete des ersten Expertisekreises diskutieren. Schlagworte sind hier unter anderem: Veranstaltungen, Speaker-Pool und Praxisbeispiele. Alle sind aufgefordert den bisherigen Stand der Arbeitspakete weiter voranzubringen. Bitte schickt uns weitere Ideen für Speaker*innen und Veranstaltungen.

Anmeldung

Bitte melde Dich bis zum 26.02.2020 unter sabine.friedel[at]stiftungen[punkt]org an. 

Wenn Du nicht an dem Termin teilnehmen kannst, aber dennoch wichtige Ideen & Impulse hast, kannst Du gerne uns oder die Kolleg*innen der Initiative #VertrauenMachtWirkung ansprechen (info[at]vertrauenmachtwirkung[punkt]de). Zur Erinnerung: Die Initiative, angestoßen von Ise Bosch, Wider Sense und PHINEO, arbeitet zu denselben Themen wie der Expertisekreis. Es engagieren sich aber auch Nichtverbandsmitglieder. Außerdem will #VertrauenMachtWirkung Stiftungen über Veranstaltungen, mit Webinaren und Workshops sowie Leitfäden konkret dabei unterstützen, sich zeitgemäß aufzustellen.


PS: Beim ersten Expertisekreis haben wir uns für das „Workshop-Du“ entschieden. Das trägt zu der offenen und vertrauensvollen Kultur bei, die unser Expertisekreis braucht, um erfolgreich zu sein.