18. Hamburger Gespräche für Naturschutz 2021

Wälder sind Lebensraum für Tiere und Pflanzen, bieten Holzressourcen und sind unverzichtbar für den Wasserhaushalt. Klimawandel und Artenverlust bedrohen zunehmend ihre Zukunftsfähigkeit.
Am 11. November 2021 greift die Umweltstiftung Michael Otto die Debatte über die Zukunft der Wälder mit den 18. Hamburger Gesprächen für Naturschutz auf. Die Veranstaltung findet statt unter dem Titel „Waldfrieden! Ein Symposium über den gesellschaftlichen Dialog zur Zukunft unseres Waldes“ auf. 

Bei der Debatte um eine Transformation zu mehr Nachhaltigkeit stehen sich vielfältige gesellschaftliche und ökologische Ansprüche gegenüber. Auch beim Wald treffen Interessen aus Holzwirtschaft, Naturschutz, Wasserwirtschaft, Ressourcenschutz, Erholung, Tourismus und Jagd, Eigentumsschutz und Gemeinwohl aufeinander und schließen sich zum Teil sogar gegenseitig aus. Auf dem Symposium gehen wir der Frage nach, wie der notwendige Streit über einen nachhaltigen Umgang mit Wald und Forst so gestaltet wer­den kann, dass sich Gesprächsblockaden lösen und eine Konsens­bildung möglich wird.
Dafür lädt die Umweltstiftung Expertinnen und Experten und führende Persönlichkeiten der deutschen Waldpolitik ein, um Perspektiven zusammenzubringen und neue Ideen zu entwickeln. Wir freuen uns besonders über Impulse von Dr. Wolfgang Schäuble MdB per Video-Botschaft.

Das Symposium findet als hybride Veranstaltung am 11. November statt. Der Live-Stream beginnt mit der Begrüßung um 15:30 Uhr und wird auf unserer Website sowie unserem Youtube-Kanal übertragen.  Wenn Sie am Live-Stream, mit der Möglichkeit per Chat Fragen zu stellen teilnehmen wollen, melden Sie sich gerne hier an: Zur Anmeldung

Das Programm und weitere Informationen zum Symposium finden Sie auf unserer Webseite.

Ausblick Zukunftswerkstatt:
Ein weiteres Element der diesjährigen Hamburger Gespräche für Naturschutz wird die Vorstellung der Ergebnisse eines Dialoges derjenigen sein, welche die Zukunft des Waldes im besonderen Maße betrifft. Hierfür fand eine von der Umweltstiftung Michael Otto initiierte Zukunftswerkstatt Wald mit jungen Wald-, Forst- und Holzexpert*innen aus verschiedenen Bereichen statt. Im Rahmen des Workshops galt es herauszufinden, wie sich der gesellschaftspolitische Diskurs um den Wald entknoten und positiv in Richtung Zukunft wenden lässt. Wir erhoffen uns von diesem Format neue Impulse, die eine lebhafte Debatte auf den Hamburger Gesprächen für Naturschutz 2021 anregen. Videos und weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Zukunftswerkstatt.

Kontakt

Karl Philip Lohmann

+ 49 (0)40 64 61 - 7727

Weiterführender Link
Download
Veranstaltungsort

21109
Hamburg