Stiftung Wissenschaft und Demokratie begrüßt neuen Direktor am IParl

© Stiftung Wissenschaft und Demokratie / Markus Scholz
Dr. Danny Schindler

Die Stiftung Wissenschaft und Demokratie freut sich bekannt zu geben, dass Dr. Danny Schindler seit dem 1. März 2023 Direktor des Instituts für Parlamentarismusforschung (IParl) in Berlin ist.

Als Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie (SW&D) widmet sich das IParl der theoretischen und empirischen Erforschung demokratischer Repräsentation und Legitimation. Dr. Danny Schindler ist seit der Gründung des Instituts im Jahr 2016 als Wissenschaftler Teil des IParl-Teams. Er verfasste seine Promotionsschrift zum Thema Führung und Steuerungsmöglichkeiten der Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag. Aktuell forscht er zur Rekrutierung von Kandidat*innen für Parlamentswahlen in Deutschland (CandiData), zu Fraktionsgeschäftsordnungen im internationalen Vergleich (SOPiP) sowie zur parlamentarischen Opposition in afrikanischen Staaten. Seit März übernimmt er neben Gründungsdirektorin Prof. Dr. Suzanne S. Schüttemeyer nun die Leitung des Instituts.

„Mit Danny Schindler als neuem Direktor des IParl hat der Stiftungsvorstand sich gemeinsam mit Suzanne Schüttemeyer für eine Persönlichkeit entschieden, die sowohl bei der wissenschaftlichen als auch bei der organisatorischen Leitung des IParl eine ausgewiesene Kompetenz und Erfahrung besitzt. Er wird in seiner neuen Position fachlich und menschlich mit Gelassenheit und Umsicht das Institut und dessen Forschung im Sinne der Stiftung Wissenschaft und Demokratie sowie in der Tradition unseres Stifters, Prof. Dr. Eberhard Schütt-Wetschky, weiter voranbringen.“, bekräftigt Dr. Astrid Kuhn, Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der SW&D.

Kontakt

Kirsten Richter

Telefon: 0431 97999843

Weiterführender Link
Download