Netzwerk Stiftungen und Bildung begrüßt 1000. Teilhaberin

Das Netzwerk Stiftungen und Bildung begrüßt mit Sonja Hahn den 1000. Nettie im Kreis des Teilhaberinnen und Teilhaber. Sonja Hahn ist Stiftungsreferentin bei der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln:

„Die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln fördert seit 14 Jahren Bildungsarbeit für Kinder und junge Menschen rund um Köln. Registriert habe ich mich, um als Stiftungsreferentin im Austausch mit anderen Engagierten Ideen für die Arbeit unserer Förderstiftung zu entwickeln. Ich freue mich darauf, über das Netzwerk Stiftungen und Bildung vielfältige Bildungsakteure aus Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus kennenzulernen.“

Sabine Süß, Leiterin der Koordinierungsstelle des Netzwerkes Stiftungen und Bildung: „Vor neun Jahren gründeten Stiftungen das Netzwerk Stiftungen und Bildung und die Koordinierungsstelle mit dem Ziel, unter anderem Transparenz in der Angebotslandschaft für Bildung zu schaffen und Kooperationen für Bildung, vor allem auf der lokalen Ebene, zu stärken. Inzwischen ist das Netzwerk die größte Allianz bildungsbezogener Stiftungen und gemeinnütziger Organisationen in Deutschland. Dabei wächst das Interesse am Netzwerk stetig. In diesen Tagen erreichte es mit dem 1000. Nettie eine neue Größe, wobei nicht nur die Anzahl bedeutend ist, sondern die Vielfalt der Engagierten und die Qualität der Bildungsangebote im Netzwerk. Die Entwicklung des Netzwerkes wurde maßgeblich durch die großzügige Unterstützung des Fördererkreises möglich. Mit der Finanzierung der Koordinierungsstelle in Berlin und ihrer Aktivitäten schaffen 19 Förderer eine kontinuierliche Netzwerkarbeit. Durch ihre solidarische Geste wird zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren bundesweit der Austausch mit anderen Engagierten über die in den vergangenen Jahren erarbeiteten nachhaltigen Strukturen erst ermöglicht.“

Das Netzwerk Stiftungen und Bildung ist mit 1000 Teilhaberinnen und Teilhabern sowie über 160 Freundinnen und Freunden (staatliche Akteure und engagierte Einzelpersonen) die größte Allianz von Stiftungen und weiteren gemeinnützigen, zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren zum Thema Bildung in Deutschland. Es fördert den Wissenstransfer und die Kooperation im weiten Feld der Bildung mit dem langfristigen Ziel von gut vernetzten kommunalen Bildungslandschaften. Umgesetzt wird dies durch Beratung, Begleitung und Unterstützung von lokalen Stiftungsverbünden sowie in den Stiftungsnetzwerken Bildung auf Länderebene in zurzeit neun Bundesländern. Die Netties vertreten gemeinsam über 725 Vereine, Stiftungen und andere gemeinwohlorientierte Organisationen – ein bunter Querschnitt der Bildungslandschaft in Deutschland.

Kontakt

Sabine Süß

Weiterführender Link