Zuversicht nach der ersten Pandemiewelle

Die Hälfte der befragten Stiftungen plant, ihre Ausgaben zur Zweckverwirklichung auch 2021 auf Vor-Corona-Niveau zu halten.

Laut einer aktuellen Panelbefragung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen scheinen Stiftungen bis Oktober 2020 glimpflich durch die Pandemie gekommen zu sein. Die Hälfte der befragten Stiftungen plant, ihre Ausgaben zur Zweckverwirklichung auch 2021 auf Vor-Corona-Niveau zu halten. 12 Prozent möchten sogar mehr ausgeben. Die Ausgaben senken wollen dagegen nur 14 Prozent der Befragten.

Knapp ein Viertel bei künftigen Zweckausgaben noch unsicher

Dennoch waren im Oktober 2020 offenbar einige der befragten Stiftungen noch unsicher, wie sich die Pandemie längerfristig auf die Stiftungsarbeit auswirken wird: Ein knappes Viertel konnte zum Befragungszeitpunkt noch nichts zu den geplanten Zweckausgaben für 2021 sagen.

Auch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat in einer Umfrage unter 231 Spenden-Siegel-Organisationen für die erste Pandemiewelle eine relativ stabile Lage bezüglich der Programmausgaben ermittelt: Knapp drei von vier befragten Organisationen mussten die Programmausgaben aufgrund der Corona-Krise in den ersten Monaten der Pandemie nicht reduzieren, 12 Prozent waren zu leichten, 16 Prozent zu deutlichen Kürzungen gezwungen.

Im März publiziert der Bundesverband alle Befragungsergebnisse zu den Auswirkungen der ersten Pandemiewelle auf den Stiftungssektor als Stiftungsinfo, der Beilage zum Mitgliedermagazin Stiftungswelt.

Über das Stiftungspanel 
Die Online-Umfrage fand im Oktober 2020 statt. Befragt wurden Stiftungen, die beim Stiftungspanel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen registriert sind. An der Befragung haben sich 45,6 Prozent der in diesem Zeitraum 607 registrierten Teilnehmenden des Stiftungspanels beteiligt. Das Stiftungspanel ist das Erhebungsinstrument zur Erforschung der Stiftungslandschaft. Hier können Stiftungen schnell und einfach ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen. Träger des Stiftungspanels ist der Bundesverband Deutscher Stiftungen. 

Kontakt

Dr. Antje Bischoff

(030) 89 79 47-72

Weiterführende Informationen