Wir wollen die Pflanzung ja niemals beenden (Joseph Beuys)

Neupflanzung von Kirschbäumen auf einer beweideten Fläche, Ahrensburg, 2021

Als gemeinnützige Organisation mit einem Schwerpunkt im Bereich Umweltschutz / Artenerhaltung hat die Zeitlupe große Ziele in den nächsten Jahren. Diese Ziele sind:

Erstens haben wir die Möglichkeit im Rahmen der Erhaltung alter Obstsorten in den nächsten Jahren etwa 2.400 Bäume zu pflanzen.

Zweitens wollen wir mit den Eigentümern oder Pächtern der Flächen den vorhandenen Bestand an teilweise sehr alten Obstbäumen regelmäßig pflegen und dadurch zur langfristigen Erhaltung der Bäume und der Biotope, in denen diese stehen, beitragen. Ein Konzept zur Bewertung der CO2-Bindung ist in diesem Zusammenhang in Bearbeitung.

Drittens wollen wir Mitarbeiter der Höfe, die diese Flächen bewirtschaften, so weit schulen, dass die Höfe zukünftig wieder selbst die Maßnahmen zum langfristigen Erhalt von Flächen und Bäumen durchführen können.

Viertens wollen wir auf den Höfen, die als Lebensgemeinschaften für Menschen mit Assistenzbedarf bestehen, Konzepte erarbeiten, die den Menschen mit Assistenzbedarf eine sinnvolle Tätigkeit in diesem Zusammenhang ermöglichen.

Dieses Vorhaben steht im Zusammenhang mit unseren bisherigen Tätigkeiten im Bereich Obstsortenerhalt. Hier betreuen wir derzeit 37 Pflanzungen im Raum Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

1.800 Bäume mit 475 Sorten (Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Quitten, Walnüsse, Maronen) stellen 7 Jahre nach Begründung unseres Projekts eines der großen Erhaltungsprojekte für Obstsorten und Biotope in Norddeutschland dar. Nach Abschluss der neuen Pflanzungen werden etwa 4.200 Bäume mit 900 Sorten in unserem Gesamtbestand wachsen und erhalten werden.

Einen Teil der benötigten finanziellen Mittel können wir selbst leisten, wir sind jedoch weiter auf der Suche nach Förderern, die uns mit einmaligen oder regelmäßigen Zuwendungen bei dem Aufbau der Pflanzungen helfen.

Kontakt

Michael Heißenberg

Weiterführender Link