Wir bereiten Umweltschutz den Weg!

Die Auswirkungen der Klimakrise werden immer deutlicher. Wir erleben Extremereignisse wie Hitzesommer und Überflutungen zunehmend auch in Europa. Doch die Klimakrise ist nur eine von vielen Umweltkrisen. Der Verlust der Artenvielfalt schreitet gleichzeitig und vielfach unbemerkt voran. Die Nachhaltigkeitsziele, die sich die internationale Gemeinschaft gesetzt hat, drohen unerreichbar zu werden. Wir müssen gemeinsam handeln und konkrete Erfolge erzielen. Zu diesem Zweck, setzt die Umweltstiftung Michael Otto ihren Weg als Impulsgeberin im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes fort sowie als Dialogbereiterin zwischen unterschiedlichen Interessengruppen insbesondere bei Landnutzungskonflikten.

Wir freuen uns besonders, Dr. Wolfgang Schäuble MdB am 11. November auf den diesjährigen Hamburger Gesprächen für Naturschutz begrüßen zu dürfen. Dort führen wir einen Dialog über eine zukunftsfähige Wald- und Forstwirtschaft. Es wird der grundlegenden Frage nachgegangen, wie der notwendige Streit über den richtigen Weg zu einer nachhaltigen Waldwirtschaft so gestaltet wer­den kann, dass sich Blockaden lösen und als Ergebnis der Auseinandersetzung eine breite gesellschaftliche Konsens­bildung möglich wird. Die Umweltstiftung lädt Expertinnen und Experten und führende Persönlichkeiten der deutschen Waldpolitik zu einem umfassenden Dialog ein, um Perspektiven zusammenzubringen und neue Ideen zu entwickeln. Das Symposium findet als hybride Veranstaltung am 11. November statt, wenn Sie am Live-Stream teilnehmen wollen, können Sie sich hier anmelden: Zur Anmeldung

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

In unserer neuen Initiative zur umweltverträglichen Landnutzung, widmet sich die Umweltstiftung Michael Otto gemeinsam mit der Succow Stiftung der Wiedervernässung von Mooren. Ziel der Initiative mit dem zukunftsweisenden Namen toMOORow ist es, naturnahe Moore zu schaffen und ihre Klimawirkung zu fördern sowie für bedrohte Arten neue Lebensräume zu erschließen. Mit den Zielen von toMOORow wird an das Pariser Klimaschutzabkommen angeknüpft, aus dem sich die Klimaneutralität und weitgehende Vernässung aller entwässerten Moore bis spätestens zum Jahr 2050 ableitet. Gemeinsam mit der Succow Stiftung und dem Greifswald Moor Centrum werden innovative Lösungskonzepte erarbeitet und demonstriert, wie der Schutz von Mooren dem Klimawandel und dem Verlust der Artenvielfalt entgegenwirken kann und gleichzeitig mit neuen Produkten aus Paludikulturen und CO2-Zertifikaten die Kraft der Wirtschaft aktiviert wird.
Im Agrarbereich hat unser F.R.A.N.Z.-Projekt in einer Zwischenbilanz erste wissenschaftliche Ergebnisse zu Ausgestaltung und Wirkung von Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft präsentiert. Nun gilt es, diese Erkenntnisse verstärkt an die Agrar- und Umweltpolitik heranzutragen. Ziel ist es, Impulse für die landesspezifischen Förderprogramme der europäischen Agrarpolitik zu geben. In den vergangenen Monaten haben bereits mehrere Gespräche mit Vertreter*innen der zuständigen Landesministerien einiger Bundesländer stattgefunden und weitere sind in Planung.

Darüber hinaus haben wir das neue Dialogformat „Konkret nachhaltig! Gespräche zu Natur und Umwelt“ ins Leben gerufen, in dem wir Expertinnen und Experten aus dem Netzwerk der Umweltstiftung Michael Otto zu intensiven und fachlich fundierten Gesprächen einladen. Mit Blick auf die aktuelle Diskussion über eine zukunftsfähige Wald- und Forstwirtschaft führen wir mit Prof. Dr. Pierre Ibisch ein Gespräch über die Bedeutung von Wäldern für Ökosysteme, den Wasserkreislauf sowie ihre Klimawirkung. Mit unserem langjährigen Kurator Prof. Dr. Christoph Leuschner sprechen wir über den Zustand des Waldes und beleuchten die Herausforderungen in einen konstruktiven Dialog einzusteigen.

Neben Initiativen und Dialogen im Landnutzungsbereich, engagiert sich die Umweltstiftung Michael Otto mit besonderer Leidenschaft für die Bildung der nächsten Generation im Umweltschutz. Mit unserem Bildungskonzept AQUA-AGENTEN konnten wir dieses Jahr endlich wieder außerschulische Veranstaltungen – die Erlebnistage – durchführen. Durch die großartige Zusammenarbeit mit unseren Hamburger Partner*innen Hamburg Wasser und NABU, konnten sich die AQUA-AGENTEN wieder mit Hamburger Grundschulen auf Mission Wasser begeben. Auch mit einem digitalen Bildungsangebot geht es weiter. Neben digitalen Aufträgen für neugierige Kinder zum Thema „Ressource Wasser“ ist seit September die kostenfreie Wasser-Rallye durch Hamburg online!

Die sich weiter verschärfenden Umweltkrisen erfordern, dass wir unterschiedliche Interessengruppen zusammenführen, um gemeinsam Lösungsstrategien im Umwelt- und Naturschutz zu entwickeln. Die Umweltstiftung Michael Otto wird sich diesem Ziel mit konzentrierter und neuer Energie widmen!

Kontakt

Karl Lohmann

+494064617727

Weiterführender Link