Nachwuchsgruppe ‚MINT für die Umwelt‘: Ausschreibung veröffentlicht

Die Vector Stiftung schreibt dieses Jahr erneut eine Nachwuchsgruppe zum Thema ‚MINT für die Umwelt‘ aus. Die Ausschreibung bietet exzellenten jungen Wissenschaftler*innen die Gelegenheit, eine eigene Nachwuchsgruppe an einer baden-württembergischen Universität aufzubauen

Die Betrachtung unserer Umwelt soll dabei als Ausgangspunkt für den Einsatz neuer Technologien und die Erforschung naturwissenschaftlicher Fragestellungen dienen. Es wird erwartet, dass die Nachwuchsgruppe einen wissenschaftlichen Beitrag zu den Globalen Zielen für eine Nachhaltige Entwicklung leistet.

Dazu zählen insbesondere Methoden und Technologien, die folgende Ziele unterstützen:

  • Verfügbarkeit und Zugang zu sauberem Wasser
  • Bereitstellung und Zugang zu bezahlbarer und sauberer Energie
  • Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion
  • Ressourcenschonende Mobilitätslösungen

Für die Nachwuchsgruppe ist eine Förderung in Höhe von 1 Mio. Euro über einen Zeitraum von vier Jahren vorgesehen. Nach erfolgreicher Endevaluierung wird eine mögliche Verlängerung für zwei weitere Jahre geprüft.

Das Antragsverfahren verläuft zweistufig. Zum Zeitpunkt der Antragseinreichung (Stichtag 15.07.2021, 1. Bewerbungsrunde) ist eine formlose Absichtserklärung seitens des aufnehmenden Instituts nötig. Im Falle einer Einladung zur 2. Bewerbungsrunde wird die Vorlage einer von der Instituts- und Fakultätsleitung unterschriebenen offiziellen Aufnahmezusage für die Nachwuchsgruppe fällig (Einreichung bis zum 11.10.2021).

Förderanträge können online über unser Antragsportal vom 01.03.2021 – 15.07.2021 eingereicht werden.

Alle relevanten Informationen sowie den Zugang zum Antragsportal finden Sie auf unserer Website.

Kontakt

Dr. Kristine Bentz

+49 711 80670-1181

Weiterführender Link