#nachgefragt mit Natalya Nepomnyashcha

Natalya Nepomnyashcha

Natalya Nepomnyashcha, unsere neue Fachkuratorin im Förderbereich Soziales, beantwortet im Rahmen unserer Kampagne #nachgefragt einige Fragen zu aktuellen Themen. 

Zum Tag der Stiftungen geben wir einen Einblick hinter die Kulissen und stellen unser neues Stiftungsratsmitglied anhand einiger Fragen vor. Natalya Nepomnyashcha ist Gründerin und Geschäftsführerin von Netzwerk Chancen und wurde zur neuen Fachkuratorin für den Förderbereich Soziales ernannt. 

Netterweise hat sie uns 3 Fragen zu #nachgefragt beantwortet:
 

1. Wie erreichen wir mehr Chancengleichheit in Deutschland?

Wir brauchen ein Bildungssystem, das Kinder von den ersten Lebensjahren an fördert und ihnen aufzeigt, wo ihre Stärken und Talente liegen. Wichtig ist auch, Kindern unabhängig von ihrer sozialen Herkunft zu helfen, diese Stärken und Talente zu entwickeln. Dafür brauchen wir wesentlich mehr interdisziplinäres Personal in Kitas und Schulen. Individuelle Förderung ist das A und O. Solange wir noch an diesem System arbeiten, müssen wir zivilgesellschaftliche Initiativen stärken, die genau hier ansetzen.

2. Was muss getan werden, um soziale Teilhabe zu ermöglichen?

Nicht alle Menschen in Deutschland haben gleiche Chancen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Manchen fehlen Finanzen, anderen Kontakte oder Informationen. Um ihnen Teilhabe zu ermöglichen, müssen sie genau das erhalten: finanzielle Mittel, ein Netzwerk und genügend Informationen.

3. Was hat Sie dazu bewogen, unserem Stiftungsrat beizutreten?

Ich komme selbst aus einem Hartz IV-Haushalt, musste sehr hart für meinen sozialen Aufstieg kämpfen und habe 2016 Netzwerk Chancen gegründet, um für Chancengleichheit in Deutschland zu kämpfen. Es ist großartig, dass die Stiftung verschiedenste Projekte aus dem sozialen Bereich fördert, die Chancen für unterprivilegierte Menschen bieten. Ich freue mich sehr darauf, als Mitglied des Stiftungsrats zum Erfolg dieser Projekte beitragen zu können.

Vielen Dank, Natalya Nepomnyashcha!

Weiterführender Link