Anthropogene Treibhausgasemissionen, allen voran CO2-Emissionen, die durch die Verbrennung fossiler Energieträger und durch industrielle Prozesse freigesetzt werden, sind die Hauptursache für den Klimawandel. Um die globale Erwärmung unter 2°C (über dem vorindustriellen Niveau) zu halten, sind zusätzlich Anstrengungen zur Reduktion des Emissionswachstums bzw. zur Verringerung der Treibhausgaskonzentration in der Atmosphäre erforderlich.

Die aktuelle Ausschreibung „Forschung für den Klimaschutz: Nachhaltiger CO2-Kreislauf“ richtet sich gezielt an Wissenschaftler*innen, die sich mit neuen innovativen Konzepten oder technologischen (Weiter-)Entwicklungen zur CO2-Gewinnung und -Verwertung beschäftigen.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, Universitäten und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg. Projekte können als Einzel- oder als Verbundvorhaben durchgeführt werden. Pro Projekt können bis zu 350.000 Euro für eine Laufzeit von maximal 36 Monaten beantragt werden.

Es gibt keine Einreichungsfrist. Förderanträge können laufend online über unser Antragsportal eingereicht werden.

Alle relevanten Informationen sowie den Zugang zum Antragsportal finden Sie auf unserer Website.

Kontakt

Dr. Kristine Bentz

+49 711 80670 1181

Weiterführender Link