„Ideen gegen Pandemien“ mit Impuls von Christian Drosten

„Ideen gegen Pandemien“: Else Kröner-Fresenius-Stiftung unterstützt präventive Forschung zu Tröpfchen- und Aerosolinfektionen

Bad Homburg v.d. Höhe, 05. November 2021 – Neuartige Masken, Tests oder Medikamente: Mit welchen Innovationen und Maßnahmen können zukünftige Pandemien vermieden werden? Am 11. November um 11:00 Uhr gibt die Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS) digital die vier Gewinner ihres Förderwettbewerbs „Ihre Idee gegen Tröpfchen“ bekannt. Mit einem Impuls von Prof. Dr. Christian Drosten zum Thema „Was wird die nächste Pandemie?“ werden die vier ausgewählten Wissenschaftsprojekte vorgestellt. 

Termin:
11. November 2021 von 11:00 bis ca. 12:00 Uhr

Referenten & Moderation:
Daniela Bublitz, Moderatorin
Prof. Dr. Christian Drosten, Leiter der Virologie in der Berliner Charité
Prof. Dr. Michael Madeja, EKFS-Vorstandsvorsitzender

Veranstaltungsort: digital

Link zum Live Stream:https://ekfs.tv
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die EKFS hat im Jahr 2021 einen Ideenwettbewerb für Fördermittel in Höhe von 1 Million Euro ausgeschrieben, um die Entwicklung von neuen Schutzmaßnahmen gegen Tröpfcheninfektionen anzuregen und zu fördern. Die vier von der Stiftung unterstützen Vorhaben beschäftigen sich mit der Verbesserung von Maskenmaterialien, der Detektion und Inaktivierung von Viren in der Luft, dem Screening von Infizierten und der Entwicklung von Medikamenten, die Tröpfcheninfektionen verhindern. 

Hinweis: Der Presseveranstaltung schließt sich an alle Referenten per Chat-Funktion eine Frage-Antwort-Runde an. Sollten Sie Fragen haben, möchten wir Sie hiermit bitten, sich als Journalist*in erkennen zu geben. In diesem Fall wird Ihre Frage im Chat bevorzugt behandelt.

Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS) – Forschung fördern. Menschen helfen.
Die gemeinnützige Else Kröner-Fresenius-Stiftung widmet sich der Förderung medizinischer Forschung und unterstützt medizinisch-humanitäre Projekte. Bis heute hat sie rund 2.200 Projekte gefördert. Mit einem jährlichen Fördervolumen von aktuell über 60 Millionen Euro ist sie die größte Medizin fördernde Stiftung Deutschlands. Weitere Informationen finden Sie unter: www.ekfs.de

Pressekontakt
Else Kröner-Fresenius-Stiftung
Bianka Jerke
Tel.: + 49 6172 8975-24
E-Mail: b.jerke[at]ekfs[punkt]de

Kontakt

Bianka Jerke

+ 49 6172 8975-24

Weiterführender Link
Download