Carola Carazzone wird neue dafne-Vorsitzende

Carola Carazzone wird neue dafne-Vorsitzende
Foto: Carola Irisnetwork

Das europäische Stiftungsnetzwerk dafne hat Carola Carazzone, Generalsekretärin des italienischen Stiftungsverbandes Assifero, zur neuen Vorsitzenden gewählt.
 
Die Menschenrechtsanwältin Carola Carazzone war zuvor bereits Vorstandsmitglied von dafne (Donors and Foundations Networks in Europe). Sie folgt auf Felix Oldenburg, der den Vorsitz von 2017 bis 2021 innehatte. Zudem wurde Carol Mack, Geschäftsführerin der britischen Association of Charitable Foundations (ACF), als neues Mitglied in den Vorstand gewählt.    

In ihrer Position als stellvertretende Vorsitzende wurde Magdalena Pekacka, die seit 2006 das Polish Donors Forum leitet, wiedergewählt. Die Wahlen fanden im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung von dafne am 21. Januar 2021 statt.   

Die Veränderungen im dafne-Vorstand finden in Zeiten beispielloser globaler Herausforderungen und Krisen statt. Der Zeitpunkt der Ernennungen ist auch für den europäischen philanthropischen Sektor von entscheidender Bedeutung. Derzeit arbeiten dafne und das European Foundation Centre (EFC) daran, eine künftige Dachorganisation für die Philanthropie in Europa zu entwickeln.

Weiterführende Informationen