»Der letzte Tag« – Neue Web-App zum Thema Tod ist online

Was würdest Du tun, wenn heute Dein letzter Tag wäre? Wie würdest Du ihn gestalten? Was wäre Deine letzte Mahlzeit und welches Lied würdest Du zum Schluss hören? Mit der Web-App »Der letzte Tag« lassen sich Wünsche und Gedanken zur eigenen Endlichkeit festhalten. 

Durch die neue Web-App der Körber-Stiftung werden die Nutzerinnen und Nutzer über Fragen aufgerufen, ihren letzten Tag zu gestalten. Die Gedanken und Ängste zum eigenen Lebensende können anschließend mit Freunden und Familie geteilt werden. »Dein letztes Bier trinkst Du mit Kai am Hafen? Das sollte Kai wissen ‒ teile es mit ihm!«. Durch diesen mutigen, spielerischen Ansatz gelingt eine neue Perspektive auf den Tod als Teil des Lebens.

Leben mit dem Tod – Körber-Stiftung bietet Dialog und Debatte

Im Programm »Leben mit dem Tod« motiviert die Körber-Stiftung seit 2019 in diversen Formaten dazu, den Tod nicht totzuschweigen. Denn nur wer sich mit der Vergänglichkeit auseinandersetzt, ist in der Lage, selbstbestimmte Entscheidungen für das eigene Lebensende zu treffen oder Anderen im Sterben und in der Trauer beizustehen.

Im Oktober finden dazu zwei Veranstaltungen im Hamburger KörberForum statt: Die Publikumsdebatte »Im Gespräch mit dem Tod« am 14. Oktober sowie eine Diskussion um »Sterbehilfe: Wer bestimmt über meinen Tod?« am 21. Oktober.