Blick ins Programm des Digitalen Deutschen Stiftungstages

Meldungen

Erster Digitaler Deutscher Stiftungstag

Der Digitale Deutsche Stiftungstag bietet mit zahlreichen Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden eine Fülle an abwechslungsreichen Inhalten. Auch in diesem Jahr werden wir eine Vielzahl an hochkarätigen Expert*innen und inspirierenden Persönlichkeiten aus dem Sektor sowie Politik und Gesellschaft als Referierende und Gesprächspartner*innen in den Veranstaltungen und auf digitalen Podiumsdiskussionen begrüßen dürfen.  

Darauf können Sie sich u.a. freuen:
 

Hey Stiftungen, wie sieht die Zukunft des Engagements aus?

10.Juni 2021, 9:45 - 10:15 Uhr
Engagement ändert sich – und zwar permanent. Und das ist auch gut so. Engagement ist schon heute projektbezogener, digitaler, diverser, situativer und vor allem nachhaltiger. Um etwas über die Zukunft des Engagements zu erfahren, haben wir uns umgeschaut und zwei starke Stimmen aus der Zivilgesellschaft gesucht, die schon heute zukunftsweisende Ideen haben, wie Engagement von morgen aussehen kann oder sogar muss.
Zur Veranstaltung

„Schau mir in die Augen“ – Zusammenhalten nicht nur in der Pandemie!

10.Juni 2021, 11:15 - 12:30 Uhr
Impuls-Vorträge der Landesbischöfin i. R. Dr. Margot Käßmann und Angelika Hipp von der CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit anschließender Diskussion zu der Frage wie Zusammenhalt weit über die aktuellen Herausforderungen hinaus gefördert werden kann und wie kirchliche Stiftungen diesen maßgeblich mitgestalten können.
Zur Veranstaltung

Stiftungsallianz für Afrika – Stiftungen zeigen Solidarität in der Einen Welt

10.Juni 2021, 11:15 - 11:45 Uhr
In der Stiftungsallianz für Afrika haben sich im Jahr 2020 namhafte Stiftungen zusammengeschlossen, um wirksame Angebote für nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Die vier Gesellschafter sind die Hanns R. Neumann Stiftung, die Rossmann Stiftung, die Max und Ingeburg Herz Stiftung sowie die Kühne-Stiftung. Gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung und mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat die Stiftungsallianz ein Erstvorhaben über 12 Mio. Euro ausgearbeitet. Auf der Veranstaltung stellen Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Michael R. Neumann und Dirk Roßmann ihren Ansatz vor und berichten aus Ihren Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit.
Zur Veranstaltung

Zwischen Tradition und Zukunftsgestaltung – was brauchen Stiftungen im 21. Jh.?

11.Juni 2021, 11:15 - 12:30 Uhr
Keynote des Publizisten und Kommentators Prof. Dr. Heribert Prantl mit anschließender Diskussion mit Kirsten Hommelhoff, Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und Michael Schwarz, Geschäftsführer der Stiftung Mercator.
Zur Veranstaltung

Nach der Pandemie – wird Kapitalanlage noch schwieriger

8. Juni, 11:15 -12:30 Uhr
Wie sich Stiftungen jetzt richtig aufstellen sollten, diskutieren die Chefvolkswirt*innen Dr. Gertrud Traud (Landesbank Hessen-Thüringen), Dr. Fritzi Köhler-Geib (kfw-Bankengruppe), Dr. Ulrich Kater (Deka-Bank),  Prof. Dr. Gabriel Felbermayr (Institut für Weltwirtschaft) und Michael Dittrich (Deutsche Bundesstiftung Umwelt). Moderation: Wirtschaftsjournalistin Sissi Hajtmanek.
Zur Veranstaltung

Reform des Stiftungsrechts

9. Juni 2021, 14:15 - 15:30
In der Veranstaltung der Arbeitskreise Stiftungssteuerrecht und Stiftungsprivatrecht sollen die politischen Absichten ebenso wie die Regelungen im einzelnen diskutiert werden. Begleitet wird sie durch ein Grußwort des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Christian Lange.
Zur Veranstaltung

 

Der Digitale Deutsche Stiftungstag auf einen Blick

  • 7.–11. Juni 2021
  • Erstmalig: Tagestickets
  • 5 Tage mit über 90 Veranstaltungen
  • Mediathek mit zahlreichen Beiträgen
  • Innovative Vernetzungsangebote
Aktuelle Beiträge
Stiftungsrecht

Wie Stiftungen künftig fusionieren: Zu- und Zusammenlegung nach neuem Recht

Teil 2 der Beitragsserie "Das neue Stiftungsrecht einfach erklärt".

Mehr
Kapital und Wirkung

Einfach selbst machen – der Weg zur passenden Geldanlage

Stiftungen brauchen Wertpapier-Investments, um auskömmliche Renditen zu erwirtschaften. Die Delegation der Anlage an Experten ist angesichts von Nullzinsen allerdings oft teuer. Das passende Portfolio selbst zu bauen ist deshalb sinnvoll und leichter, als viele Stiftungsverantwortliche denken – wenn man einige Grundregeln beachtet.

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Die Kraft der Frauen

Auch zum 100. Jubiläum des internationalen Frauentages gibt es in Sachen Gleichberechtigung noch viel zu tun. Nur langsam ändern sich Jahrhunderte alte Gesellschaftsstrukturen von Machtverteilung und Diskriminierung. Wie es gehen kann, zeigt die erfolgreiche Arbeit der Vicente Ferrer Stiftung zur Stärkung der Frauen im ländlichen Indien.

Mehr