Hoch soll sie leben! Die älteste Bürgerstiftung Deutschlands feiert ihr 25-jähriges Bestehen

25 Jahre Bürgerstiftung Gütersloh
Meldungen
Bild: Ulrike Reichart
26.11.2021
Meldungen
Zurück zur Übersicht

Die Bürgerstiftung Gütersloh wird 25 Jahre alt. Bei einem Festakt würdigte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Engagement der Stiftung für die Stadt und deren Bürgerinnen und Bürger.

Die Bürgerstiftung Gütersloh wird 25 Jahre alt. Ihre Gründung geht auf das Engagement des Gründungsstifters Reinhard Mohn zurück, der im Jahr 1996 anlässlich seines 75. Geburtstages die Bürgerstiftung, damals noch Stadt Stiftung Gütersloh, ins Leben rief. Er hatte sich von der Idee der Community Foundations in den USA begeistern lassen und wollte das Modell nun auch in Deutschland umsetzen - mit Erfolg.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Jubiläumsfeier




Erfolgreiche Stiftungsarbeit

Die Bürgerstiftung Gütersloh verfügte 2020 über ein Stiftungskapital von 12.499.000 Euro. Mit einem Kapitalzuwachs von rund 2 Mio. Euro zum Vorjahr belegt sie den 5. Platz unter allen deutschen Bürgerstiftungen in Hinblick auf das Vermögenswachstum. Und auch bei den Fördersummen ist Gütersloh vorne mit dabei: Rund 440.000 Euro wurde 2020 an Projekte ausgeschüttet.

Gütesiegelträgerin der ersten Stunde

Seit 2003 trägt die Bürgerstiftung Gütersloh das Gütesiegel für Bürgerstiftungen des Bundesverbands Deutscher Stiftungen. Das Gütesiegel wird an Bürgerstiftungen verliehen, deren Satzungen die "10 Merkmale einer Bürgerstiftung" erfüllen. Es hat sich über die Jahre erfolgreich als Qualitätsstandard der Bürgerstiftungsbewegung etabliert.

Alle Informationen zu Bürgerstiftungen in Deutschland
Aktuelle Beiträge
Globales Engagement

Gemeinsam stärker in Europa und weltweit

Immer mehr Stiftungen denken globaler, tauschen grenzübergreifend Wissen aus, kooperieren bi- oder multinational.

Mehr
Stiftungsvermögen

Einfach selbst machen – der Weg zur passenden Geldanlage

Stiftungen brauchen Wertpapier-Investments, um auskömmliche Renditen zu erwirtschaften. Die Delegation der Anlage an Experten ist angesichts von Nullzinsen allerdings oft teuer. Das passende Portfolio selbst zu bauen ist deshalb sinnvoll und leichter, als viele Stiftungsverantwortliche denken – wenn man einige Grundregeln beachtet.

Mehr
Unsere Demokratie

„Wir haben uns etwas sagen zu lassen“

Als im Mai dieses Jahres der Afroamerikaner George Floyd von einem Polizisten getötet wurde, erklärte sich das Stadtmuseum Berlin als eine von wenigen Stiftungen in Deutschland offen solidarisch mit der weltweit aufkommenden #BlackLivesMatter-Bewegung. Im Gespräch erklären Direktor Paul Spies und Diversitäts-Agentin Idil Efe, wie sie ihr eigenes Haus bunter machen wollen.

Mehr

Mehr zum Thema

Meldungen

Interview zur Strategie 2025 des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

Aktive Interessenvertretung, eine starke Stimme der Zivilgesellschaft, zielgruppenspezifische Services und Netzwerke, Einsatz für die Zukunft des Stiftens: Generalsekretärin Kirsten Hommelhoff und die Vorstandsvorsitzende Friederike von Bünau sprachen mit Stifter TV über die Strategie 2025.

Mehr
Pressemitteilungen

Mehr Neugründungen trotz Krise – Stiftungen sind stabile Säulen der Gesellschaft

Die Anzahl der Stiftungen in Deutschland steigt im Jahr 2020 um knapp 3 Prozent gegenüber 2019. Dies bedeutet das stärkste Wachstum des Stiftungssektors seit beinahe einem Jahrzehnt. Deutsche Stiftungshauptstadt ist erstmalig Darmstadt.

Mehr
Meldungen

Gebündelte Kraft: Dafne und EFC fusionieren zu Philea

Zwei der größten europäischen Philanthropie-Verbände fusionieren zu einer vereinten Stimme für den Sektor – Philea, Philanthropy Europe Association.

Mehr