Stiftungen nach dem Attac-Urteil

In seinem Urteil vom 10. Januar 2019 hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass die Verfolgung allgemeinpolitischer Zwecke als nicht gemeinnützig anzusehen ist. Die Aberkennung der Gemeinnützigkeit des Attac Trägervereins e.V. (Attac) steht damit weiter im Raum.

Was bedeutet das Urteil des Bundesfinanzhofes für Stiftungen?

Das Urteil hat in der interessierten Öffentlichkeit hohe Wellen geschlagen und in der Presse eine kontroverse Diskussion ausgelöst. Unter gemeinnützigen Organisationen in Deutschland führte es zu einer erheblichen Verunsicherung. Auch unter gemeinnützigen Stiftungen besteht Unklarheit darüber, inwieweit die Gemeinnützigkeit von Stiftungen durch ihr politisches Engagement gefährdet ist. Sie stellen sich die Frage, wo die Grenzen für ihre politischen Aktivitäten liegen, ohne ihren Status als gemeinnützige Stiftung zu gefährden. Ist diese Verunsicherung berechtigt? Müssen Stiftungen nach dem Attac-Urteil einen Teil ihrer Aktivitäten einstellen?

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)

Mehr zum Thema Steuerbegünstigung für Stiftungen und Zuwendungsgeber

Stiftungen, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, sind steuerbegünstigt. Dagegen sind Stiftungen, die ausschließlich privatnützige Zwecke verfolgen (z.B. Familienstiftungen) mit Vermögen und Erträgen allgemein steuerpflichtig.

Mehr Infos

Aktuelle Beiträge
Kapital und Wirkung

Transparente Rendite

Der Vermögensverwalter Globalance Invest ermittelt für jedes Unternehmen in seinem Portfolio den ökologischen und sozialen Fußabdruck – denn besonders nachhaltige Investments sind nach Überzeugung der Verwalter auch mit Blick auf die Rendite attraktiv.

Mehr
Globales Engagement

„Die SDGs sind unsere Messlatte“

Michael Beier, Vorstandsvorsitzender der Heinz Sielmann Stiftung, über Fridays for ­Future und die Bedeutung von Stiftungen für den Klimaschutz.

Mehr
Impuls

Zusammenhalten

Nach vier Jahren gibt Felix Oldenburg zum 31. März 2020 sein Amt als Generalsekretär im Bundesverband Deutscher Stiftungen ab. Im Neujahrsbrief an die Mitglieder wirft er einen Blick zurück, beleuchtet die aktuellen Entwicklungen und beschreibt, wie es gelingen kann, das Stiften mit den Herausforderungen der Zeit weiterzuentwickeln.

Mehr
Stiftungs-News

Democracy Dies in Darkness

Journalismus unter Druck: Mit der Digitalisierung verschärft sich die Finanzierungskrise, die besonders rechercheintensiven Journalismus betrifft. Hier sind Stiftungen gefragt, um sich mittels zielgerichteter Innovationsförderung und politischem Engagement für Qualitätsmedien einzusetzen.

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Wo und wie investieren Stiftungen in Gendergerechtigkeit weltweit?

Zwischen 2013 und 2015 gaben Stiftungen weltweit 3,7 Milliarden US-Dollar für Geschlechtergerechtigkeit aus. Das Engagement beschränkt sich dabei auf wenige Regionen und Sektoren. 

Mehr

Mehr zum Thema

Stiftungsrecht

„2020 wird wahrscheinlich ein wichtiges Reformjahr“

Prof. Dr. Rainer Hüttemann, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Steuerrecht an der Universität Bonn, äußert sich im Kurzinterview zu den anstehenden Stiftungsrechts- und Gemeinnützigkeitsrechtsreformen.

Mehr
Pressemitteilungen

Stiftungsrechtsreform ist auf dem Weg

Nach Halbzeitbilanz: Bundesregierung setzt die Stiftungsrechtsreform auf ihre Agenda. Zuvor waren zahlreiche Stiftungen dem Aufruf gefolgt, die Bundesregierung und die Bundestagsabgeordneten an ihr Versprechen aus dem Koalitionsvertrag zu erinnern.

Mehr

Vergabeausschuss

Über die Zuerkennung des Qualitätssiegels entscheidet ein Vergabeausschuss, der seine Entscheidung selbstständig und weisungsunabhängig trifft.

Mehr