Stiften im Geist der Aufklärung

Roland Kaehlbrandt
Stiftungs-News
Foto: Sebastian Schramm

Drei Fragen an Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Der Honorarprofessor, Stiftungsmanager und Sachbuchautor moderiert auf dem StiftungsTag 2019 in Mannheim ein Podium zum Thema „Vielfalt in Deutschland“. 

1. Der StiftungsTag 2019 steht unter dem Motto „Unsere Demokratie“. Was bedeutet für Sie persönlich „Unsere Demokratie“? 

Unsere Demokratie ist aus meiner Sicht die Errungenschaft des freiheitlichen Staates, der in der Tradition der Aufklärung vor allem auf die Fähigkeit des Einzelnen setzt, seine Freiheit bestmöglich für sich selbst und für das Gemeinwesen einzusetzen. 

2. Was ist der Beitrag der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main für „Unsere Demokratie“?  

Der Themenkreis „Aufklärung, Demokratie und Verfassung“ begleitet unsere Projektarbeit insgesamt. Schließlich waren unsere polytechnischen Gründungsväter überzeugte Aufklärer. In den Deutschkursen im Diesterweg-Stipendium setzen wir zum Beispiel das Buch „Voll in Ordnung“ ein, das anhand einfacher Geschichten zugleich Deutschkenntnisse und die Grundrechte vermittelt. Unser nächstes Kolleg für junge Talente wird unter dem Thema „Aufklärung“ stehen. Und gemeinsam mit der Hertie-Stiftung veranstalten wir am 23. Mai 2019, dem 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes, einen schwungvollen Festakt mit 600 Schülern in der Paulskirche. 

3. Auf dem StiftungsTag 2019 laden Sie gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung zu dem Podiumsgespräch: „Vielfalt und Zusammenhalt: Welche Werte für ein modernes Deutschland?“ ein. Welche Antwort geben Sie auf die gestellte Frage?  

Ich werde moderieren. Um Antworten werde ich die Gesprächsgäste bitten. Aber da Sie mich fragen: In der Themenstellung des Podiumsgesprächs steckt ein Teil der Antwort, nämlich die Freiheit des Einzelnen zur vielseitigen Entfaltung, eingerahmt durch das Grundgesetz, das ja mit seinen Grundrechten ein Sittlichkeitsverständnis zum Ausdruck bringt. Hier werden Werte wie die Menschenwürde zu Rechtsnormen. Allerdings stellt sich im täglichen Zusammenleben immer wieder und gerade heute die Frage, wie wir Vielfalt und Zusammenhalt nicht nur rechtlich, sondern auch gesellschaftlich in ein vernünftiges Verhältnis bringen. Dazu ist über das Recht hinaus wohl Bildung als Hinführung zur Selbstbestimmung in der Welt entscheidend – auch eine Aufgabe für Stiftungen. 

Autor
Dr. Mario Schulz

Leiter Themenmanagement
Telefon (030) 89 79 47-29

Alle Beiträge von Dr. Mario Schulz

Deutscher StiftungsTag2019

Online finden Sie ab sofort das Programm mit über 100 spannenden Veranstaltungen und hochinteressanten Referenten.

Zum Programm
Podiumsgespräch moderiert von Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt auf dem Deutschen StiftungsTag 2019

Vielfalt und Zusammenhalt: Welche Werte für ein modernes Deutschland? 

Donnerstag, 6. Juni 2019, 9:30-11:00 Uhr *

Als Diskussionsteilnehmer haben zugesagt:

  • Prof. Dr. Andreas Rödder, Professor für Neueste Geschichte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Prof. Dr. Joachim Rogall, Geschäftsführer der Robert Bosch Stiftung und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Deutscher Stiftungen
  • Prof. Dr. Susanne Schröter, Professorin für Ethnologie, Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Zafer Senocak, deutsch-türkischer Schriftsteller

Veranstalter: Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main und Robert Bosch Stiftung

*Angaben können sich noch ändern

Über die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main ist die Stiftung der traditionsreichen Polytechnischen Gesellschaft e.V. Das Ziel der Stiftung die Förderung der Frankfurter Stadtgesellschaft im Sinne der Bürger der Stadt. 2016 wurde die Stiftung für ihr Engagement mit dem Deutschen Stifterpreis des Bundesverbands Deutscher Stiftungen ausgezeichnet.

www.sptg.de

Europas größter Stiftungskongress

Der Deutsche Stiftungstag findet am 17. und 18. Juni 2020 unter dem Motto „Zusammenhalten! Stiften gestaltet Zukunft“ in der Messestadt Leipzig statt.

Mehr
Aktuelle Beiträge
Stiftungsrecht

„2020 wird wahrscheinlich ein wichtiges Reformjahr“

Prof. Dr. Rainer Hüttemann, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Steuerrecht an der Universität Bonn, äußert sich im Kurzinterview zu den anstehenden Stiftungsrechts- und Gemeinnützigkeitsrechtsreformen.

Mehr
Kapital und Wirkung

Es gibt ein Leben nach dem Niedrigzins: Über die Mythen der Geldanlage von Stiftungen

Erfolgreich wirtschaften trotz Niedrigzins? Ja, nur nicht einschüchtern lassen von zahlreichen Mythen, sagt Petra Träg von der SOS-Kinderdorf-Stiftung. Mit diesem Beitrag zur Kapitalanlage starten wir in loser Folge eine Artikelserie zum Thema Stiftungs- und Vermögensmanagement, basierend auf einem White Paper der SOS-Kinderdorf-Stiftung. 

Mehr
Globales Engagement

„Die SDGs sind unsere Messlatte“

Michael Beier, Vorstandsvorsitzender der Heinz Sielmann Stiftung, über Fridays for ­Future und die Bedeutung von Stiftungen für den Klimaschutz.

Mehr
Impuls

Zusammenhalten

Nach vier Jahren gibt Felix Oldenburg zum 31. März 2020 sein Amt als Generalsekretär im Bundesverband Deutscher Stiftungen ab. Im Neujahrsbrief an die Mitglieder wirft er einen Blick zurück, beleuchtet die aktuellen Entwicklungen und beschreibt, wie es gelingen kann, das Stiften mit den Herausforderungen der Zeit weiterzuentwickeln.

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Wo und wie investieren Stiftungen in Gendergerechtigkeit weltweit?

Zwischen 2013 und 2015 gaben Stiftungen weltweit 3,7 Milliarden US-Dollar für Geschlechtergerechtigkeit aus. Das Engagement beschränkt sich dabei auf wenige Regionen und Sektoren. 

Mehr

Mehr zum Thema

Stiftungs-News

Democracy Dies in Darkness

Journalismus unter Druck: Mit der Digitalisierung verschärft sich die Finanzierungskrise, die besonders rechercheintensiven Journalismus betrifft. Hier sind Stiftungen gefragt, um sich mittels zielgerichteter Innovationsförderung und politischem Engagement für Qualitätsmedien einzusetzen.

Mehr
Stiftungs-News

„Ein Birnbaum in seinem Garten stand“

2019 jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag des Dichters Theodor Fontane. Mit seiner Ballade „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ hat er dem Stiftungsgedanken ein literarisches Denkmal gesetzt.

Mehr
Stiftungs-News

Stabiles Mitgliederwachstum beim Bundesverband Deutscher Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen verzeichnet ein kontinuierliches Mitgliederwachstum. In den letzten Jahren konnte Europas größter Stiftungsverband über 1.000 Mitglieder neu hinzugewinnen.

Mehr