Rock your Stiftungsvermögen

Liebe Stiftungsfreunde,

echt wahr, heute saß im Restaurant Ex-Kanzler Gerhard Schröder am Nebentisch. Er war auch der Schirmherr, als Holger Maack 1996 in Hannover die Deutsche Rockmusik Stiftung startete. Ohne Geld. Oder, um genauer zu sein: Mit einer Deutschen Mark. Zwanzig Jahre später hat die Stiftung mit Förderungen und Krediten über 200 Proberäume für Musiker/innen aufgebaut - und damit ein Stiftungsvermögen, das die Mission nachhaltig trägt. 

Stiftungen wecken bei den meisten Menschen die Assoziation großer Vermögen. Wenn man genauer hinsieht, ist Deutschland voll kreativer Pioniertaten wie der von Holger Maack. Sein Beispiel war nur eines von vielen, die wir neulich beim Mission Investing Forum der GLS Bank und des Bundesverbandes diskutiert haben. Ein Teilnehmer brachte es auf den Punkt: "Es geht bei erfolgreichen Stiftungen darum, auch aus wenig viel zu machen statt aus viel immer mal wieder wenig zu spenden."

"Aus wenig viel machen." Das gefällt mir. Und gilt auch für die besten Gitarrenriffs der Rockmusik.

Ihnen eine schöne Woche!

Herzlich, Ihr FO

PS: Lust auf mehr? Surfen Sie zu unserer Kategorie "Kapital und Wirkung", wo wir das Beispiel der Deutschen Rockmusik Stiftung und zahlreiche weitere dokumentiert haben - zusammen mit Rat von Experten/innen zum Thema Vermögensanlage.

Autor
Felix Oldenburg

Generalsekretär

Alle Beiträge von Felix Oldenburg
Aktuelle Beiträge
Stiftungsrecht

Stiftungen nach dem Attac-Urteil

In seinem Urteil vom 10. Januar 2019 hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass die Verfolgung allgemeinpolitischer Zwecke als nicht gemeinnützig anzusehen ist. Was bedeutet das Urteil für Stiftungen?

Mehr
Kapital und Wirkung

Transparente Rendite

Der Vermögensverwalter Globalance Invest ermittelt für jedes Unternehmen in seinem Portfolio den ökologischen und sozialen Fußabdruck – denn besonders nachhaltige Investments sind nach Überzeugung der Verwalter auch mit Blick auf die Rendite attraktiv.

Mehr
Globales Engagement

Die Menschen hinter dem großen Namen - Open Society Foundations neu in Berlin

Unsere Leiterin Internationales arbeitete vier Monate an einem gemeinsamen Projekt im neuen Berliner Büro der aus Ungarn vertriebenen Open Society Foundations. Einblicke in Arbeit und Leben der Menschen von Anke Pätsch.

Mehr
Stiftungs-News

„Das Waldsterben ist eine nationale Katastrophe“

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat zum Waldgipfel nach Berlin eingeladen. Wir haben Wilfried Hälker von der Stiftung Wald schafft Zukunft gefragt, wie es um seinen Stiftungswald steht und was er sich konkret von dem Waldgipfel erhofft.

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Vielfalt in Stiftungen: So holen Sie sich die besten Kompetenzen in Ihre Stiftung

Unbewusste Stereotype können unsere tagtäglichen Entscheidungen beeinflussen. Wer solche Vorurteile in der Personalauswahl überwindet, fördert nicht nur Vielfalt, sondern stärkt auch die eigene Organisation.

Mehr

Mehr zum Thema

Impuls

Das neue Leben des toten Geldes

Bis zu 9 Milliarden Euro liegen auf deutschen Konten, deren Eigentümer unbekannt sind. Bisher fließt das Geld den Banken zu. Ein Verein schlägt nun vor, dieses Geld für das Gemeinwohl auszugeben. Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, unterstützt die Idee als neue und innovative Form des Stiftens.

Mehr
Impuls

Europapolitiker verbreiten Aufbruchsstimmung für einen europäischen Binnenmarkt für Philanthropie

Zeit für eine europäische Philanthropie: Zum europaweiten Tag der Stiftungen trafen sich  Europaabgeordnete und Vertreter der EU Kommission zu einer Debatte im Europaparlament.

Mehr
Impuls
©yossarian6 - stock.adobe.com

Daten, Stiftung, Datenstiftung

Seit Jahrhunderten sind Stiftungen der Ort, an dem unsere Gesellschaft das Eigentum an zentralen Werten und Infrastrukturen sichert. Warum künftig nicht auch die gemeinschaftliche Nutzung unserer Daten? Ein Debattenanstoß von Felix Oldenburg.

Mehr